admin

Minox DTC 1000 MMS-/GPRS-Wildkamera

Bewerten
Bei der DTC 1000 handelt es sich um die neueste Wildkamera aus dem Hause Minox mit MMS und GPRS Versand.

dtc1.jpgdtc2.jpg


Das Menü der Kamera ist klar und einfach strukturiert, auch die Bedienungsanleitung ist leicht verständlich geschrieben. Die Menüführung ist auf Deutsch, Englisch und weiteren Sprachen. Die individuelle Anpassung der Kamera-Einstellungen können dank der Speicherung auf einer SD-Karte am Computer vorgenommen werden. So können E-Mail-Adresse, Telefonnummer etc. eingestellt werden. Legt man die SD-Karte wieder in die Kamera ein, werden die Daten automatisch überspielt. Über das Kameramenü können weitere Einstellungen vorgenommen werden.

In zirka 15 Minuten ist die Kamera fertig eingerichtet und startklar und kann mittels eines Gurtes im Revier an Bäumen oder Pfosten oder einem Stativ, aufgehängt werden. Die Kamera verfügt über einen optionalen Passwortschutz und kann zudem durch ein Vorhängeschloss gesichert werden.

Die 101 x 149 x 55 Millimeter große Kamera kann 12 AA Batterien aufnehmen, funktioniert aber auch mit nur 6 Batterien. In der Lieferung war eine 4 GB SD-Karte, sowie ein USB-Datenkabel enthalten.

Bildauflösung:

Die Kamera kann mit einer Auflösung von 8 Megapixel, 5 MP oder 3 MP genutzt werden. Serienbilder können je nach Auslösung mit 2 oder 3 Bildern eingestellt werden.

Videoauflösung:
Im Film-Modus kann zwischen den Formaten HD 1280 x 720 Pixel und VGA 640 x 480 Pixel gewählt werden. Die Videolänge kann zwischen 5 und 60 Sekunden definiert werden. Der Ton ist optional zuschaltbar.

Auslöseverzögerung:
Die Auslöseintervalle können im Sekundentakt zwischen 5 und 59 Sekunden und im Minutentakt zwischen 1 bis 60 Minuten eingestellt werden.


Im Test:

Da der Fokus des Tests im Versand der Bilder lag, wurde die Kamera nur in dem Bildmodus genutzt. Dabei verschickt die Kamera immer das erste Bild einer Serie. Aus Kostengründen wurde der Betrieb über GPRS, also E-Mail, bevorzugt.

Der Versand über MMS und GPRS funktioniert einwandfrei.
Doch an Standorten mit schlechtem Empfang kam es vor, dass nicht alle Bilder verschickt wurden. Deshalb sollte beim Anbringen einer Wildkamera auf eine gute Netzabdeckung geachtet werden, um eine reibungslose Nutzung zu gewährleisten.

Zur Auswahl des Netzbetreibers empfiehlt es sich also, darauf zu achten, welcher den besten Empfang im Revier bietet. Im Test wurde eine Prepaid Karte von Congstar verwendet, die mit rund 6 Euro monatlich für eine Datenflat zu Buche schlägt.

Ein schöner Service von Minox ist das Nutzen des eigenen SMTP Server.
Durch die bestehende SSl Verschlüsselungs " Problematik", wird es für Mitbewerberprodukte immer schwieriger einen passenden Anbieter mit einem freien Port für den Versand zu finden.

Eine weitere Möglichkeit besteht, die Kamera über die WILD UND HUND-Revierwelt (www.wildundhund-revierwelt.de) zu nutzen.

Die Bildqualität ist insgesamt sehr gut.
48 Infrarot-LED-Leuchten dienen als Blitz und ermöglichen eine Reichweite von zirka 12 Metern für detailreiche Aufnahmen.
Der Blitz ist dank eines Schwarzfilters für Mensch und Wild unsichtbar.

Im Test wurden bewusst billige Batterien verwendet, die jedoch nach 2 Monaten Dauerbetrieb im Fotomodus immer noch funktionieren. Der originale Befestigungsgurt wurde durch einen kleinen handelsüblichen Spanngurt ersetzt.

Ein Bericht über die Videoaufnahmen der DTC 1000 folgt in kürze !

Fazit:
Die Kamera hat in keinem Punkt enttäuscht. Der Bildversand ist zuverlässig, jedoch empfangsabhängig. Die Bildqualität ist sehr gut. Der Stromverbrauch ist überaus sparsam. Wünschenswert wäre ein anderer Befestigungsgurt.
Der Empfang der Bilder auf das Smartphone ist eine tolle Sache, erspart unnötige Beunruhigung im Revier und bereitet auch in Neumondnächten eine große Freude.

Die UVP laut Hersteller liegt bei 449,00 €

http://www.minox.de/index.php?id=8478



hier ein paar Bilder:

PICT0030.jpgPICT0039.jpgPICT0033.jpgPICT0229.jpg






Technische Daten laut Hersteller:


Auflösung 8 Megapixel
Monitor 2’’ Farbmonitor
Aufnahmen Farbaufnahmen (Tag),
Schwarz-Weiß (Nacht)
Zusätzliche Informationen Datum, Zeit, Temperatur, Mondphase
Auslöseverzögerung 1 Sek.
Serienbilder 1-3 Serienbilder je Auslösung
Videos VGA 640x480, HD 1280x720 / 5-60 Sek. Länge, 1080p HD Video-Format, eingebautes Mikrofon für Tonaufnahmen im Videomodus
MMS/GPRS Auflösung 640x480
Speichermedium SD/SHDC Karten bis 32 GB (2 GB Karte im Lieferumfang)
Blitz Infrarot-Blitz, 48 IR-LEDs
Blitzreichweite ca. 15 m
Stromversorgung 12 x 1,5 Volt Alkaline Batterien
Anschlüsse USB
Abmessungen 101 x 149 x 55 mm
Gewicht ca. 406 g
Bestell-Nr. 60701
Quadband-Technologie
Kategorien
Kategorielos

Kommentare