Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1

    Registriert seit
    Jul 2005
    Beiträge
    7

    Ladedaten 300 WSM

    Hallo
    ich suche eine erprobte Laborierung für das Swift Scirocco 165 grs Geschoss.
    Waffe R93 300 WSM Standartlauf.
    Hülsen habe ich noch von Norma Winchester und Federal.
    Bis jetzt hatte ich das Nosler BT 165 grs mit IMR 4350 verladen.
    Der Klügere gibt nach ....

    ...weil die Klugen immer nachgeben,
    regieren die Dummen die Welt!

  2. #2

    Registriert seit
    Jul 2001
    Beiträge
    4.771

    Re: Ladedaten 300 WSM

    Kommst Du an N550?
    Es ist verboten toten Kojoten die Hoden zu verknoten!

  3. #3

    Registriert seit
    Jul 2005
    Beiträge
    7

    Re: Ladedaten 300 WSM

    Ja das N550 kann ich besorgen.
    Der Klügere gibt nach ....

    ...weil die Klugen immer nachgeben,
    regieren die Dummen die Welt!

  4. #4

    Registriert seit
    Jul 2001
    Beiträge
    4.771

    Re: Ladedaten 300 WSM

    Hallo,


    meine Frage nach N550 soll nicht heissen, das dein Pulver nix taugt, nur, dass ich damit noch nie etwas geladen habe!


    Also ganz konkret: (mit dem notwendigen Hinweis, dass Ladedaten ohne Gewähr sind und jeder Wiederlader eigenverantwortlich handelt, Tippfehler möglich sind etc....)

    Kaliber: .300WSM
    Hülse: Norma, 53,15mm, Volumen: 82grs H²O
    Geschoss: 165grs Swift Scirocco II
    65,0 grs N550
    OAL: 72,8mm ( macht bei bei meiner Waffe noch 0,5 mm bis in die Züge)
    Zünder: PMC LR

    Brachte bei mir kaliberbereinigt 18mm / 5 Schuss/ 100 Meter.

    Die Ladung ist nicht gemessen!
    Vom Gefühl (Waffenverhalten im Schuß) ist es aber kein Wattebäuschchen.

    In der Klasse würde ich dir auch das AccBond von Nosler zum antesten empfehlen. Fliegt gut, wirkt gut.... Und beim Pulver ist das URP vielleicht noch einen Tuck besser (aber hier bei uns wahnsinnig teuer)
    Es ist verboten toten Kojoten die Hoden zu verknoten!

  5. #5
    Avatar von capreolus
    Registriert seit
    Aug 2004
    Wohnort
    Deutschlands Nordwesten
    Beiträge
    834

    Re: Ladedaten 300 WSM

    Zitat Zitat von Mike B
    Kaliber: .300WSM
    Hülse: Norma, 53,15mm, Volumen: 82grs H²O
    Geschoss: 165grs Swift Scirocco II
    65,0 grs N550
    OAL: 72,8mm ( macht bei bei meiner Waffe noch 0,5 mm bis in die Züge)
    Zünder: PMC LR

    Brachte bei mir kaliberbereinigt 18mm / 5 Schuss/ 100 Meter.

    Die Ladung ist nicht gemessen!
    Vom Gefühl (Waffenverhalten im Schuß) ist es aber kein Wattebäuschchen.
    Ich wäre mit dieser Laborierung sehr vorsichtig!
    65,0 grs N550 in Norma Hülse sind meine "heiße" Ladung für ein 165 grs Hornady InterBond mit L6=74,4mm.
    67,0 grs davon, obwohl Quickload-mäßig ok, führen schon zu plattem Zünder und verformtem Hülsenboden.
    Dabei ist das Scirocco noch 0,8 mm länger und hat einen kleineren Heckkonus als das InterBond,
    dazu jetzt noch eine um 1,6 mm kürzere L6?

    Meine Versuche mit dem Scirocco der ersten Generation habe ich übrigens wegen mangelnder Präzision eingestellt.

    Bevor ichs vergesse: alle meine Angaben sind natürlich ohne Gewähr.
    [...] Wenig wert sind nämlich draußen die Waffen,
    wenn daheim nicht weiser Rat herrscht.
    (Marcus Tullius Cicero, 106 - 43 v. u. Z.)

    Alouette, gentille alouette
    Alouette, je te plumerai...

  6. #6

    Re: Ladedaten 300 WSM

    Zitat Zitat von capreolus
    (...)obwohl Quickload-mäßig ok, führen schon zu plattem Zünder und verformtem Hülsenboden(...)
    Ich habe sowieso den Eindruck, dass Quickload sich etwas schwer tut mit den WSMs und vor allem den WSSMs!?!

    Ich habe mal einige erprobten Ladungen, die aber schon scharf an der Grenze sind, durch den Rechner laufen lassen und die waren durch die Bank weeeiiit weg von der Gasdruckgrenze in QL. Und das, obwohl QL ja sonst eher über- als untertreibt.

    Ich lasse mich gerne vom Gegenteil überzeugen, aber das ist eben mein bisheriger Eindruck.
    http://www.theclou.de/WuH/DuoInfernalekl.jpg
    “What we think, or what we know, or what we believe is, in the end, of little consequence.
    The only consequence is what we do“
    (John Ruskin, 1819-1900)

  7. #7

    Registriert seit
    Jul 2001
    Beiträge
    4.771

    Re: Ladedaten 300 WSM

    führen schon zu plattem Zünder und verformtem Hülsenboden
    @Carpreolus: Wie gesagt, die Ladung ist vom Gefühl stramm und nicht gemessen.
    Wie alle Ladedaten sind die Angaben lediglich das, was sich bei mir ergeben hat.

    Anzeichen von Überdruck habe ich bei mir nicht festgestellt.

    Trotzdem sollte der Kenner natürlich erst mal für seinem Prügel etwas weniger rein tun und sehen, was sich ergibt.

    Die .300WSM braucht aber wohl, um gute Ergebnisse zu bringen ziemlich Dampf.
    Es ist verboten toten Kojoten die Hoden zu verknoten!

  8. #8

    Registriert seit
    Nov 2002
    Beiträge
    1.182

    Re: Ladedaten 300 WSM

    hallo,

    habe bei meiner 300WSM auch diese erfahrung gemacht, dass man unter den quickload angaben bleiben muss (besonders bei Jagdgeschossen), obwohl die berechnungen für andere kaliber immer genau gepasst haben. als grund dafür habe ich bisher den extra engen (307,5/299) Border lauf die schuld gegeben.

    weihei

  9. #9

    Registriert seit
    Jan 2006
    Beiträge
    4.749

    Re: Ladedaten 300 WSM

    Hallo,

    hab´ ich´s nicht immer gesagt!?! Dickbauchige Hülsen mit rel. dünnen Kalibern sind gasdruckempfindlich. Quickload-Daten sind zwar nur Annäherungswerte, aber wenn gerade bei den WSM und WSSMs öfter die dort aufgeführten Werte mit der Realität nicht übereinstimmen, scheint es wirklich Gasdruckprobleme mit den WSM-Patronen zu geben. Wieso bringen nur starke Ladungen ausreichende Qualitäten. Eine gute Hülse läßt sich mit starken und schwachen Ladungen auf gute Ergebnisse laden.

    Grüße
    Saturn
    Gefährlich ist´s den Leu zu wecken,
    verderblich ist des Tigers Zahn;
    jedoch der schrecklichste der Schrecken,
    das ist der Mensch in seinem Wahn.

    Friedrich Schiller

  10. #10
    Avatar von capreolus
    Registriert seit
    Aug 2004
    Wohnort
    Deutschlands Nordwesten
    Beiträge
    834

    Re: Ladedaten 300 WSM

    Zitat Zitat von Saturn
    Wieso bringen nur starke Ladungen ausreichende Qualitäten.
    Eine gute Hülse läßt sich mit starken und schwachen Ladungen auf gute Ergebnisse laden.
    Da gebe ich dir Recht.
    Ca. 40.0 grs N110 hinter einem 110 gr Hornady SP 3010 ergeben eine wunderbar weiche und präzise Scheibenladung.
    Die Hülse hat dann nur etwa 70% Pulverfüllung.
    Sowas kann man aber auch mit der .308 haben...
    [...] Wenig wert sind nämlich draußen die Waffen,
    wenn daheim nicht weiser Rat herrscht.
    (Marcus Tullius Cicero, 106 - 43 v. u. Z.)

    Alouette, gentille alouette
    Alouette, je te plumerai...

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •