Aktueller Inhalt von Canida

Anzeige
  1. C

    Tötungsstationen?

    https://www.equiwent.org/ Dieser Ansatz gefällt mir bedeutend besser, als die Verfrachtung ungezählter Hunde nach Deutschland.
  2. C

    Tötungsstationen?

    Das was gemeinhin als "Tötungsstation" betitelt wird, ist regulär nix anderes als ein Tierheim, in dem nach einer gewissen Frist die Insassen getötet werden, wenn sich kein Besitzer oder Interessent meldet/findet. War in D früher auch nicht anders.
  3. C

    Ausbilder gesucht

    Der TS ist in Essen (NRW), dieser Hegering gehört zu Essen / Oldenburg (Nds) ;)
  4. C

    Frage an die Brackenleute

    "missbräuchlich" in Gänsefüsschen, weil diese Art Einsatz bzgl der österreichischen Bracken nicht im Lastenheft vorgesehen und die Art wie der Hund arbeitet auch nicht identisch ist zu den echten Stöberhunden. Die Strecke am Ende des Tages ist aber vergleichbar.
  5. C

    Frage an die Brackenleute

    Das macht ja auch den guten Hund für die nachuche aus, dass er dran bleibt, dran kommen will und diesen Biss eben auch behält, wenn er mal öfter nicht zum Erfolg gekommen ist (Kontrollsuche, Stück wurde schon im Trieb von anderem Schützen erlegt, Fehlsuche, weil Umgebung eine Hatz nicht zu lässt...
  6. C

    Frage an die Brackenleute

    Hasen immer dann, wenn sie sich ergeben, vor der AP intensiver. Fährtentraining quasi ab Übernahme, ich mache erstmal Schleppen bin aber meist zwischen 10-12 Wochen bei FS, weitere Steigerung der Anforderung hängt vom Hund ab. Es soll spannend sein, den Hund fordern, aber nicht überfordern.
  7. C

    Gürteltasche für Garmin - Teleskopantenne

    Mal beim Sattler nachfragen, die machen z.T. auch Sonderanfertigungen
  8. C

    Der größte Feind von Hundeführern sind andere Hundeführer.

    Das muss aber regional unterschiedlich sein. Klar wird der eigene Hund bzw. Rasse gerne durch die rosa Brille gesehen und wie überall gibt es paar Extremisten und Stänkerer. Aber hier sitzt eine sehr bunte Truppe am Hundeführerstammtisch und die meisten sehen die Hundearbeit pragmatisch. Macht...
  9. C

    Zu alt/spät fürs Down

    Mein SH kennt kein Down und ich habe es bisher weder im Einsatz noch Alltag vermisst. In letzterem bleibt er im Zweifel angeleint. Sein Vorgänger hat nach entsprechend viel Praxis Gesundfährten schnell abgebrochen bzw. irgendwann ganz ignoriert. Auf dem Weg ist der jetzige ebenfalls. Er hat aber...
  10. C

    Immer weniger Hundeführer? (aus Dank an alle Nachsuchenführer)

    Herr Mades hatte damals bei weitem nicht die Datenmengen bekommen, als dass daraus noch was wirklich sicheres geschlossen werden konnte, eher Tendenzen. In der Praxis hängt die Länge einer Hatz an vielen Parametern, wobei Schnelligkeit und Schärfe des Hundes bei sonst gleicher Sachlage...
  11. C

    Hilfe bei Anschaffung Jagdhund

    Ja, das Mindestmaß an benötigter körperlicher und mentaler Auslastung ist bei Gebrauchshunden aus Arbeitslinien höher als bei Hunden aus reiner Showzucht. Und je nach dem, was Hund im Einsatz leisten soll, muss er auch auftrainiert sein oder werden. Allerdings gab es auch früher nicht ständig...
  12. C

    Vergabepraxis bei Schweißhunden OT aus SSH-Thread

    Also in BW kann man prinzipiell auch mit Hunden oP den Status "anerkannt" erreichen, trotzdem sind es gerademal 5%. Knapp über die Hälfte der eingesetzten Hunde sind BGS/HS, 1/3 sind Bracken, die HF scheinen mit ihnen sehr zufrieden, da die Zahl über die Jahre recht konstant. [dazu noch 1/6 DD...
  13. C

    Hundeführerwaffe .308 Win vs .338 Federal vs. .358 Winchester

    Dazu muss der Betroffene Hund nichtmal zu den Top Ten gehören, da können ein bis wenige Ereignisse schon ausreichen, da jeder ungedämpfte GK-Schuss so knapp vor/nebend er Mündung gesundheitsgefährdend laut ist. Ebenfalls auffällig, wie viele auch "mittelalte" NSF, die schon länger im Geschäft...
  14. C

    Apport aus dem Wasser...….

    "Die NW Jagd wird ohne gute Hunde aussterben." Nein, wer ernsthaft Niederwild bejagen will, der tut viel mehr, als das Ganze auf das Thema "Hund und Beute machen" zu beschränken (Hege, Raubwildbejagung, Biotopverbesserung etc.). Und dann wählt dieser Mensch sicher eine geeignete Rasse, bildet...
Anzeige
Oben