Cstar

Anzeige

Signatur

Immer wenn ich gefragt werde, wie es sich anfühlt, ein Tier zu töten, antworte ich:

Es ist kein Gefühl ein Tier zu töten, es ist ein Gefühl, die Jagd auszuüben.
Im Moment der Erlegung überkommt mich eine Mischung aus Trauer, Freude, Respekt, Dankbarkeit, Ehrfurcht und Wut.
Trauer, über das Leben, dass ich beendet habe.
Freude über den Hege- und Jagderfolg.
Respekt vor dem Leben und der Natur.
Dankbarkeit dafür, dass ein anderes Leben mich ernährt und Dankbarkeit, dass ich es zu schätzen weiß.
Ehrfurcht vor der Vielseitigkeit und grenzenlosigkeit unserer Natur.
Wut über all jene, die unsere Erde so sehr mit Füßen treten.


Waidmannsheil.

Mitglied folgt

Anzeige
Oben