Aktueller Inhalt von franke3

Anzeige
  1. F

    SVLFG-Wegelagerer, Urteilssammlung

    Du bist doch wahrscheinlich vom juristischen Fach? Ich habe zwei Fundstellen genannt, Du wirst also bei Juris, Beck etc. fündig werden.
  2. F

    Aufbewahrung teilgeladen-Jagdschein 3 Jahre weg

    Der Deutsche Jagdrechtstag hat schon zweimal der Politik in seinen Empfehlungen nahegelegt, eine differenziertere Sanktionsregelung im WaffG / BJagdG zu schaffen. Dieses vom BVerwG forcierte härteste Vorgehen bei kleinsten Verfehlungen ist absolut unverhältnismäßig und damit letztlich...
  3. F

    SVLFG-Wegelagerer, Urteilssammlung

    Betrachte es wie Du magst. Um Dich aber zu erhellen, hier ein Beispiel: LSG NDS in BeckRS 2011, 69198 (dazu auch Wetzel in Schuck § 11 Anh. Rn 8). Dort hat der Senat die schöne Feststellung getroffen: "Der Umstand, dass der Kläger die ihm von den Jagdpächtern übertragenen Arbeiten verrichtet...
  4. F

    SVLFG-Wegelagerer, Urteilssammlung

    Entscheidend ist der Auftrag des JAB. Tödlich sind die Fälle, in denen der eifrige (an sich lobenswert) Begeher auf eigene Faust und mit eigenem Werkzeug die von ihm für ausbesserungswürdig befundenen Sitze repariert. Das wird als unternehmerähnliche Tätigkeit angesehen.
  5. F

    "Neue" Jagdliteratur gesucht

    Otto Busdorf - Wilddieberei und Förstermorde
  6. F

    SVLFG-Wegelagerer, Urteilssammlung

    Schon klar..... Wenn Du gewinnst, aber auch das nicht.
  7. F

    SVLFG-Wegelagerer, Urteilssammlung

    Das wird von der Rspr. anders gesehen.
  8. F

    SVLFG-Wegelagerer, Urteilssammlung

    Das mit dem Bezug zur Jagdausübung habe ich in meinem o.a. Beispiel dargestellt. Das kann man eigentlich nicht missverstehen.
  9. F

    SVLFG-Wegelagerer, Urteilssammlung

    Siehe Beitrag #14...... Ob sie zahlt, weiss ich nicht. Sie würde aber wohl zur Anerkennung als Arbeitsunfall verurteilt.
  10. F

    SVLFG-Wegelagerer, Urteilssammlung

    Ein einfache Beispiel, an dem man den Unterschied Versicherungsschutz +/- gut erkennen kann. a) Revierinhaber beauftragt den Erlaubnisscheininhaber damit, einige Kanzeln freizuschneiden. Der stürzt ab = Arbeitsunfall b) Erlaubnisscheininhaber will ansitzen, stellt aber vor Ort fest, dass die...
  11. F

    SVLFG-Wegelagerer, Urteilssammlung

    Was viele auch unterschätzen, ist das Kostenrisiko, wenn die private Versicherung verklagt werden muss. Klage gegen die BG kostet hingegen nüscht
  12. F

    SVLFG-Wegelagerer, Urteilssammlung

    Du musst nur bedenken, dass das Leistungsspektrum der BG und einer privaten Unfallversicherung meist meilenweit auseinanderliegen. Eine private Unfallversicherung zahlt nach meiner Kenntnis häufig nur pauschale Summen bei Invalidität.
  13. F

    SVLFG-Wegelagerer, Urteilssammlung

    Da muss aber der Gesetzgeber ran. Eine Sozialversicherung muss und wird das an Beiträgen beitreiben, was in ihre Zuständigkeit fällt.
  14. F

    SVLFG-Wegelagerer, Urteilssammlung

    Bezahlung ist nicht nötig. Weisung dagegen schon. Eigenes Werkzeug sollte man auch nicht benutzt haben
  15. F

    SVLFG-Wegelagerer, Urteilssammlung

    Ich empfehle die Lektüre von Wetzel in Schuck - Kommentar zum BJagdG 3. Auflage, Anh. 1 zu § 11 ......da wird ausführlich dargestellt, wer in welcher Situation versichert ist (Revierarbeiten, Treiber, Hundeführer, Ansteller, Nachsuche usw)
Anzeige
Oben