Suchergebnisse

Anzeige
  1. W

    Landkreis sieht Wolfsschutz vor Weidetierhaltung

    Langsam fallen die Masken Landkreis sieht Wolfsschutz vor Weidetierhaltung "Im Entwurf zur Begründung für die neu zu fassende Verordnung für das Naturschutzgebiet Lüneburger Heide ist auf Bestreben der Unteren Naturschutzbehörde des Landkreises Harburg unter Paragraph 3 'Schutzwürdigkeit und...
  2. W

    Wolfsattacke auf Jagdhund: Staatsanwalt erkennt Notstand nicht an

    Sollte der Jager verurteilt werden dürfen unsere wolfsaffinen Holzknechte in Zukunft ihre eigenen Hunde als Wolfsfutter zum Einsatz bringen ! >>DJV und JGHV sind entsetzt: Die Staatsanwaltschaft Brandenburg will einen Jäger anklagen, weil er einen Wolf tötete, der unter Zeugen Jagdhunde...
  3. W

    Sind die Verbissgutachten wertlos?

    Sind die Verbissgutachten wertlos? Zitat: >>Nach dem Vortrag gab es eine heftige Diskussion, an der sich viele Waldbesitzer beteiligten. Die Behördenvertreter enthielten sich dem öffentlichen Gespräch, auch, als der passionierte Jäger und Ehrenmitglied Hubert Kerzel diese direkt ansprach. Kerzel...
  4. W

    Harte Zeiten für Bayerns Staatsjäger

    Die Hoffnung, dass sich die für den Forst zuständige Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber oder gar Ministerpräsident Markus Söder schützend vor die Staatsjäger stellen, ist eher gering: In Jagdfragen ist die Staatsregierung erstaunlich einig. Zum Beispiel bei der Forderung nach wolfsfreien...
  5. W

    Verfügung durch Ministerialbeamte

    Wenn die Jägerschaft das durchgehen lässt, dann hat sie ein richtiges Problem. Weder §65 BNatSchG noch § 47 ThürNatG geben ein Betretungsverbot für Jagdausübungsberechtigte, eine Benutzung privater Jagdeinrichtungen oder gar eine Verschwiegenheitsverpflichtung her und schon gar nicht als...
  6. W

    Brandenburg: Selbstgenehmigender Antrag auf Schonzeitaufhebung für Rehböcke

    Kommentar von Prof. Pfannenstiel Hans-Dieter Pfannenstiel 31. Januar 2019 um 15:00 Nun ist er auch für den letzten Zweifler zerplatzt, der schöne Schein vom jagdlichen der Vorbild des staatlichen Forstwesens. Die hässliche...
  7. W

    Anonym aber mit Hoheitsrechten?

    In Brandenburg gibt es jetzt staatliche Wolfsjäger, die im Falle eines Falles Tiere entnehmen dürfen. Staatssekretärin Carolin Schilde hat jüngst im Agrarausschuss des Landtags darüber berichtet, dass eine private Firma den entsprechenden Zuschlag erhalten habe. Grundlage ist die Brandenburger...
  8. W

    brandenburg-privatfirma-soll-problemwoelfe-fangen-und-entnehmen

    Mitarbeiter eines privaten Unternehmens, die in fremden Revieren Fallen stellen oder gar mit der Waffe auf “Problemwölfe” ansitzen – möglicherweise müssen sich Brandenburger Jäger an diese Vorstellung gewöhnen. Man darf mit Spannung erwarten wie zukünftig eine private Firma die Vergrämung, den...
  9. W

    Jagdpächter rechnet mit Drückjagd ab

    News vom Rehculler Borchers Er sei zur Teilnahme an der Drückjagd gezwungen worden, behauptet Sebastian Back. Zudem erhebt er Vorwürfe gegen die Jagdpraktiken auf der Länge und die Rechtfertigungen von Fürstenberg-Forst-Betriebsleiter Jens Borchers...
  10. W

    Hauk : Abschied vom Käseglockennaturschutz

    Die Forstpartie hatte schon immer ein gespaltenes Verhältnis zum Naturschutz. Man benutzte den Naturschutz immer gerne um die eigenen Interessen durchzudrücken. Als ehemaliger Forstamtsleiter ist der ÖJV Minister mit CDU-Parteibuch ein Paradebeispiel für diese Haltung des " lasst uns gemeinsam...
  11. W

    NABU gegen Schonzeit für Waschbären

    Waren die Nabudioten bei den letzten Jagdgesetznovellen nicht für mehr Schutz für die Waschbären eingetreten? Auf einmal sind die Lodenjokel wieder nützlich, sollen diese Drückerkolonnen-und Erbschleicher-Naturschützer ihre Probleme selbst in die Hand nehmen. Dann müssen sie eben die Nächte vor...
  12. W

    Das Ende des Einheitsforstamts

    Mein Beileid hält sich in engen Grenzen http://www.forstbw.de/hot-news/detailansicht/?tx_ttnews%5Btt_news%5D=803&cHash=1abdafafc9eff755b7e0ad000de35d4e
  13. W

    Morddrohungen gegen Jäger

    "Die Geister, die ich rief.." Wenn man sich in Jagdgegenerforen oder Facebook Gruppen umschaut, wimmelt es nur so von Aufrufen "Jäger zu erschießen". Die seit den letzten Jagdgesetznovellen gefahrenen hochemotionalisierten Kampagnen gegen die Jägerschaft fällt nun auch der Rehcullerfraktion auf...
  14. W

    Editorial Wild und Hund 1/2017 Trojaner für Reviersystem

    Editorial Wild und Hund 1/2017 Von Heiko Hornung Chefredakteur Auszug: >>Viel wird in diesem Jahr von Problemwölfen gesprochen werden. Der Ruf nach Obergrenzen ist jetzt schon laut. Aber es ist auch ein Irrtum zu glauben, dass sich der Wolf im Jagdrecht mit einer Schusszeit schnell regulieren...
  15. W

    Ende des Einheitsforstamts BW ?

    Das Ende des Einheitsforstamts in Baden-Württemberg So etwas fällt nicht vom Himmel , das war schon länger im Rohr . Da dürfte auch das Bundeskartellamt nicht unbeteiligt gewesen sein. >>BADEN-WÜRTTEMBERGS WALD IST IN DER NEUEN LANDESREGIERUNG ANGEKOMMEN - KOALITIONSVERTRAG ENTHÄLT AUCH...
  16. W

    Diniosaurier Guttenberg macht seinen Job

    Der Drückerkolonnen-Naturschutz spuckt Gift und Galle , denn Lobbyarbeit darf nur NABU & Co. betreiben https://blogs.nabu.de/naturschaetze-retten/lobbyarbeit/ Das„Aktionsbündnis Forum Natur“ hatte unter Federführung seines Vorsitzenden Philipp zu Guttenberg (auch Präsident des deutschen...
  17. W

    Helmut Dammann-Tamke „Wenn das so zutrifft, haben wir eine neue Dimension erreicht"

    Helmut Dammann-Tamke „Wenn das so zutrifft, haben wir eine neue Dimension erreicht" Drama in Sachsen: Wölfe reißen 38 Schafe und zwei Ziegen Im Naturschutzgebiet Königsbrücker Heide (Sachsen) haben Wölfe jetzt 40 Tiere gerissen. Die Bild-Zeitung sprach von einem...
  18. W

    Waschbär wird zum „Problembär“ – NABU: Wildtiermanagement statt Jagd

    Der NABU fordert gerne , bezahlen sollen es andere. Wer solche Forderungen aufstellt , soll sie auch aus EIGENER TASCHE bezahlen. Wer legt diesen Drückerkolonnen-Naturschützern endlich das Handwerk? "Waschbär wird zum „Problembär“ – NABU: Wildtiermanagement statt Jagd Auch der Naturschutzbund...
  19. W

    Der Dammann-Tamke scheint ein kluges Köpfchen zu sein.

    Der Dammann-Tamke scheint ein kluges Köpfchen zu sein. Nach den Erfahrungen bei den Jagdgesetznovellen in Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen mit dem Shitstorm beim Abschuss wildernder Hunde und Katzen, ist es sehr klug von ihm, wenn er sich nicht auf dieses dünne Eis begibt . Jäger...
  20. W

    Neue Vereinigungen der Jäger in NRW anerkannt

    Nun hat der Binde-Strich Verstärkung bekommen Divide et impera Die nordrhein-westfälischen Jäger werden nun behördlich anerkannt von vier Vereinigungen vertreten. Neben dem Landesjagdverband (LJV) sind dies die NRW-Gruppierungen von Ökologischem Jagdverein (ÖJV), sowie Berufsjäger- und...
Anzeige
Oben