Suchergebnisse

Anzeige
  1. E

    7mm RemMag und Norma MRP - Erfahrungen?

    Es kann möglich sein, dass es einfach am Pulver liegt, dass keine gute Präzision entsteht. Über Probleme mit MRP war in den letzetn Jahren immer mal wieder was zu lesen. In so einem Fall würde ich deutlich was ändern, z.B. vom Blei-Mantelgeschoß hin zu einem Vollgeschoß. Die sind ja in der...
  2. E

    Wann ist eine Montage wiederholgenau oder wie funktioniert eine Kollimatorlinse...

    Ach, die Frage ist schon interessant. Bei Nachtsichtvorsätzen kommt es ja vor das die durch Nutzung, Rückstoß etc. außermittig geraten. Die justieren sich nicht selbst nach sondern müssen auf einem Kollimator nachjustiert werden. Das scheint bei Thermalgeräten nicht notwendig zu sein. Warum...
  3. E

    Wann ist eine Montage wiederholgenau oder wie funktioniert eine Kollimatorlinse...

    Im militärischem geht man wohl von bis zu 50 Auf-u. Absetzvorgängen aus um von wiederholgenau sprechen zu können. Sofern die überhaupt Clipon-Geräte verwenden.
  4. E

    Wann ist eine Montage wiederholgenau oder wie funktioniert eine Kollimatorlinse...

    Und genau das sollen die Thermalvorsatzgeräte, zumindest die hochpreisigen oder die militärischen, ja tolerieren durch den "optischen Keil" der durch die Risley, sprich Keil-Prismen erzeugt wird. Fragen über Fragen...
  5. E

    Wann ist eine Montage wiederholgenau oder wie funktioniert eine Kollimatorlinse...

    Das erklärt m.M.n. nur das der Betrachter mit seinem Auge Spielraum hat, quasi eine größere Eyebox. Arbeiten die Thermalvorsatzgeräte nicht auch mit Risley-Prismen, also Keillinsen??
  6. E

    Keine Windenergie bei starkem Frost?

    Ja und? Lies doch bitte mal genau was ich geschrieben habe. 2,5 Milliarden Versicherung PLUS des kompletten Konzernvermögens. Übrigens. eine Versicherung bis 500 Milliarden Versicherungsumme würde auf die kwh Kernkraftstrom umgerechnet unter 1 Cent kosten. Für Endlagerung hat die "Kommission...
  7. E

    Keine Windenergie bei starkem Frost?

    Wende dich doch mal direkt an die Sowjetunion mit deinen Schadensersatzansprüchen. Denn dort gab es keine Versicherungen in unserem Sinne. Wozu auch? War ja eh alles Volkseigentum. Wobei es in der SU durchaus Zahlungen und andere Vergünstigungen an Betroffene gegeben hat. Im Westen sieht das...
  8. E

    Keine Windenergie bei starkem Frost?

    Wer versicherte denn die "ewigen Schäden" des Bergbaus im Ruhrgebiet und wer zahlt die immer noch entstehenden Kosten für die Maßnahmen, dass aus dem Ruhrgebiet nicht ein einziger großer See wird? Ewigkeitskosten von jährlich ca. 220 Millionen Euro so schätzt man. Ewig! Wer versichert die...
  9. E

    Private Schußwaffen - nächste Episode

    Dieser Artikel passt auch ganz gut zu der Thematik: https://www.novo-argumente.com/artikel/waffennarr_oder_buergerrechtsaktivist
  10. E

    Arte: Die neuen Jägerinnen: Abschied vom Lodenfilz

    Da waren junge Menschen zu sehen die sich einen etwas anderen Zugang zur Jagd gewählt hatten. Ja und? Besser als Ballerspiele vorm PC, feiern bis der Arzt kommt und/oder Drogen konsumieren. Wer den "Jagdvirus im Blut" hat wird auch darüber die Jagd für sich entdecken. Wer nicht, wird später eben...
  11. E

    Zukunft der .22 Hornet

    Doch die E100 stimmt, die E150 mit 738 J. stimmt nicht. Ist nur 601 Joule. Sorry, zu viele Zahlen auf einmal.
  12. E

    Zukunft der .22 Hornet

    Bei der von mir wiedergeladenen Hornet einmal mit dem beifreien Geschoss 5605 von Möller, dem bleihaltigen Scheiben-Geschoss von RWS und dem BalTip sieht das aus meinem 63 cm langem Einstecklauf laut QL so aus, Möller Geschoss, 43 gr: 1. Fleckschuß bei..> 35 m 2. Flecks. (GEE).......> 148...
  13. E

    Lustige Bilder

    Sorry, als Ausgleich.
  14. E

    Lustige Bilder

    Übersetzt: "Dieses Projekt zeigt, dass mit dieser Methode die Kosten innerhalb von 48 Stunden wieder hereingeholt werden, verglichen mit einer reduzierten oder keiner Produktion." Kosten für einen Hubschrauber: ca.90,00 €/min = 5400,- €/h Wird sicherlich 2 Std. oder mehr brauchen, also um...
  15. E

    6,5x68 mit Nosler BT120gr

    Eine Möglichkeit ist Bleigeschosse zu verladen was allgemein als eine recht sichere Möglichkeit bei reduzierten Ladungen angesehen wird. Da sind nur Grenzen bei der Geschoßgeschwindigkeit vorgegeben die es bei Mantelgeschossen eben nicht gibt. Nur mal als Beispiel...
  16. E

    6,5x68 mit Nosler BT120gr

    Setz Dich doch mal mit reduzierten Ladungen auseinander. Wenn das richtige Treibladungsmittel verwendet wird macht es nicht bumm, bzw. nur normal bumm. Keiner hat gesagt das eine Hülse mit einem sehr schnellen Pulver zu 70% gefüllt werden soll. Ich habe schon Hülsen nur zu 20% gefüllt, nix...
  17. E

    6,5x68 mit Nosler BT120gr

    Meine Vorgaben beim Laden von progressiven Pulvern sind eine möglichst hohe Ladedichte zu erreichen, um 95% oder mehr. Unter 92 - 93% gehe ich eigentlich nie. Der Herausgeber von QL empfiehlt nachdrücklich nicht unter 95% zu gehen. Den saubersten Abbrand und somit auch die gleichmäßigsten...
  18. E

    6,5x68 mit Nosler BT120gr

    Zu den gewünschten reduzierten Ladedaten der 6,5x68 noch mal. Ich kann mir da nicht so recht vorstellen, dass es so einfach geht die Treibladungsmenge bei den üblicherweise verwendeten Pulversorten wie z.B. N160/165, nachdrücklich zu reduzieren. Meine 6,5x57R schießt mit einer reduzierten...
  19. E

    IR Aufheller Laser oder LED

    LED oder Laser ist ein deutlicher Unterschied! Selbst Damwild hat auf den Laser in 850nm bei reiner Beobachtunh nicht reagiert. Füchse manchmal kurz geäugt, aber nur auf kurze Entfernung.
  20. E

    IR Aufheller Laser oder LED

    Da ich gerne mit Technik rumspiele und teste haben sich bei mir mittlerweile so einige IR-Strahler angesammelt. In Verbindung mit einem Röhrennachtsicht funktioniert der Laserluchs mit 850nm allerdings am besten bzw. bringt das meiste Licht bei der wenigsten Beunruhigung des Wildes. Auch ist...
Anzeige
Oben