Seite 8 von 8 ErsteErste ... 678
Ergebnis 106 bis 116 von 116
  1. #106

    Registriert seit
    Jul 2017
    Beiträge
    12
    Danke (erhalten)
    3

    .323 / 8 mm 160 gr / 10,4 g Fox Classic Hunter Bleifrei

    Die Gesamtlänge der Patrone zu messen hat sich leider als nicht so einfach herausgestellt, da durch die Rillen des Geschosses die Ergebnisse stark geschwankt haben. Ich habe Ergebnisse um 82mm erhalten.

    Ich habe dann folgendes geladen:

    Hülse: 8x57IS RWS
    Anzündhütchen: CCI200
    Geschoss: Fox Hunter 160gr
    Pulver: Vihtavuori N140
    Pulvermenge: 47,5gr, 48gr, 48,5gr, 49gr je 5 Patronen
    Gesamtlänge: 78mm
    Angaben ohne Gewähr!


    Gerade komme ich vom Schießstand. Die beste Gruppe hatte ich bei 5 Schuss bei 48,5gr (siehe Anhang,2€-Stück im Bild). Auch für 49gr waren die Ergebnisse noch sehr gut (ähnlich wie für die 48,5gr). Ich werde jetzt mehrere Patronen mit 48,5gr laden, das Gewehr darauf einschießen und dann damit Jagen gehen. Was mir prinzipiell aufgefallen ist, dass sich auch die 49gr noch angenehm gegenüber der S&B Fabrikmunition schießen lässt und es keinerlei Anzeichen von Überdruck gab. Außerdem waren alle verschiedenen Ladungen sehr nahe zusammen (kleiner als ein Bierdeckel). Ich nehme an mein Lauf verdaut das Geschoss sehr gut.

    Wenn ihr eine Ladung bei DEVA / Beschussamt testen wollt, wie versendet ihr die Patronen dorthin?
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  2. #107
    Avatar von Achter
    Registriert seit
    Apr 2016
    Wohnort
    zwischen Harz u. Heideland
    Beiträge
    2.523
    Danke (erhalten)
    2735

    .323 / 8 mm 160 gr / 10,4 g Fox Classic Hunter Bleifrei

    Zitat Zitat von Erich123456 Beitrag anzeigen
    ...
    Ich habe dann folgendes geladen:

    Hülse: 8x57IS RWS
    Anzündhütchen: CCI200
    Geschoss: Fox Hunter 160gr
    Pulver: Vihtavuori N140
    Pulvermenge: 47,5gr, 48gr, 48,5gr, 49gr je 5 Patronen
    Gesamtlänge: 78mm
    Angaben ohne Gewähr!


    Gerade komme ich vom Schießstand. Die beste Gruppe hatte ich bei 5 Schuss bei 48,5gr (siehe Anhang,2€-Stück im Bild). Auch für 49gr waren die Ergebnisse noch sehr gut (ähnlich wie für die 48,5gr). Ich werde jetzt mehrere Patronen mit 48,5gr laden, das Gewehr darauf einschießen und dann damit Jagen gehen. Was mir prinzipiell aufgefallen ist, dass sich auch die 49gr noch angenehm gegenüber der S&B Fabrikmunition schießen lässt und es keinerlei Anzeichen von Überdruck gab. Außerdem waren alle verschiedenen Ladungen sehr nahe zusammen (kleiner als ein Bierdeckel). Ich nehme an mein Lauf verdaut das Geschoss sehr gut.
    ...
    Wohlan, die Prognosen erfüllten sich
    Bleifrei läßt sich generell "weicher" schießen, wenn die Labos nicht endlich ausgereizt sind.

    Dein letzter Satz kann öffentlich nur mit "persönlich abgeben" beantwortet werden.

  3. #108

    Registriert seit
    Jun 2011
    Beiträge
    907
    Danke (erhalten)
    224

    .323 / 8 mm 160 gr / 10,4 g Fox Classic Hunter Bleifrei

    Zitat Zitat von Achter Beitrag anzeigen
    Wohlan, die Prognosen erfüllten sich
    Bleifrei läßt sich generell "weicher" schießen, wenn die Labos nicht endlich ausgereizt sind.

    Dein letzter Satz kann öffentlich nur mit "persönlich abgeben" beantwortet werden.

    Also bist du der Meinung schwächer zu laden, und das Geschoss langsamer machen ?

  4. #109
    Avatar von Achter
    Registriert seit
    Apr 2016
    Wohnort
    zwischen Harz u. Heideland
    Beiträge
    2.523
    Danke (erhalten)
    2735

    .323 / 8 mm 160 gr / 10,4 g Fox Classic Hunter Bleifrei

    Zitat Zitat von raze4711 Beitrag anzeigen
    Also bist du der Meinung schwächer zu laden, und das Geschoss langsamer machen ?
    Mir ging es eher um die (Rückstoß-)Wirkungen bei selber Masse im Vergleich bleifrei / verbleit, die ich beschleunige.
    Ob und welche VZiel als notwendig erachtet wird, bleibt jedem selbst überlassen.

  5. #110

    Registriert seit
    Jun 2011
    Beiträge
    907
    Danke (erhalten)
    224

    .323 / 8 mm 160 gr / 10,4 g Fox Classic Hunter Bleifrei

    Okay.
    Dachte schon du plädierst dafür die Murmeln langsam zu machen .

  6. #111
    Avatar von tar
    Registriert seit
    Feb 2008
    Beiträge
    6.410
    Danke (erhalten)
    1138

    .323 / 8 mm 160 gr / 10,4 g Fox Classic Hunter Bleifrei

    Zitat Zitat von raze4711 Beitrag anzeigen
    Also bist du der Meinung schwächer zu laden, und das Geschoss langsamer machen ?
    Was hast du denn derzeit, 3300 J?
    8x57IS schafft ja normalerweise 4000.

  7. #112

    Registriert seit
    Jul 2016
    Beiträge
    23
    Danke (erhalten)
    7

    .323 / 8 mm 160 gr / 10,4 g Fox Classic Hunter Bleifrei

    Eine Ricke von gestern morgen

    6,5x55SE Fox 100gr

    Entrefnung: 180m

    Fluchtstrecke: 15m

    IMG_20171025_074555.jpg

  8. #113

    Registriert seit
    Jul 2017
    Beiträge
    12
    Danke (erhalten)
    3

    .323 / 8 mm 160 gr / 10,4 g Fox Classic Hunter Bleifrei

    Heute auf der Drückjagd konnte ich meinen ersten Abschuss mit dem Geschoss tätigen.

    Fluchtstrecke war ca. 25m bei einem Schuss hinters Blatt. Wildbretentwertung war augenscheinlich kaum vorhanden. Lunge war zerschossen, sonst nichts weiter zerstört.

    Mal sehen wie es weiter geht.

    Einschussseite:

    IMG_20171111_123407.jpg

    Ausschussseite:

    IMG_20171111_123345.jpg

    Ausschuss:

    IMG_20171111_124446.jpg

  9. #114

    Registriert seit
    Aug 2006
    Beiträge
    406
    Danke (erhalten)
    65

    .323 / 8 mm 160 gr / 10,4 g Fox Classic Hunter Bleifrei

    Ich konnte gestern auf einer DJ eine 49kg Überläuferbache mit dem 160gr FOX aus meiner 8x68s auf ca 60m strecken. Das Stück ist im Knall verendet. Hoch hinters Blatt rein und wieder raus. Entwertung gegen Null gehend...
    Hubraum kann durch nichts ersetzt werden - außer durch noch mehr Hubraum.

  10. #115

    Registriert seit
    Dec 2013
    Beiträge
    1.748
    Danke (erhalten)
    574

    .323 / 8 mm 160 gr / 10,4 g Fox Classic Hunter Bleifrei

    Zitat Zitat von Erich123456 Beitrag anzeigen
    Ich habe dann folgendes geladen:

    Hülse: 8x57IS RWS
    Anzündhütchen: CCI200
    Geschoss: Fox Hunter 160gr
    Pulver: Vihtavuori N140
    Pulvermenge: 47,5gr, 48gr, 48,5gr, 49gr je 5 Patronen
    Gesamtlänge: 78mm
    Angaben ohne Gewähr!


    Hallo Erich,

    wenn Du auf eine Patronengesamtlänge (COAL) L6 von 78,00 mm gesetzt hast, bleibt der Hülsenmund doch in einer Rille, oder? Oder hast Du etwa den Hülsenhals entsprechend gekürzt?

    Fox Bullets gibt in seinen Ladedaten für die 8x57IS eine COAL von 76,60 mm an. Damit liegt der Hülsenmund bei einer L3 = 57,00 mm gerade vor der obersten Rille auf. Wollte man die oberste Rille rausstehen lassen, müsste man schon mindest. auf L6 = 80,00 mm setzen.

    Wer hat hier weitere Erkenntnisse, Anmerkungen oder Erfahrungen?

    Cheers,
    Schnepfenschreck.
    Zwischen Schnepfenschreck und Schnepfendreck tönt(e*) der Raue Schuß. (*NRW nach 2015-04-29)

  11. #116

    Registriert seit
    Jul 2016
    Beiträge
    23
    Danke (erhalten)
    7

    .323 / 8 mm 160 gr / 10,4 g Fox Classic Hunter Bleifrei

    Zitat Zitat von Schnepfenschreck Beitrag anzeigen
    Hallo Erich,


    Wer hat hier weitere Erkenntnisse, Anmerkungen oder Erfahrungen?

    Cheers,
    Schnepfenschreck.
    Mein Freund ist sehr zufrieden mit dieser Kombination:

    Waffe: Blaser R8
    Caliber: 8x57IS
    Geschosse: Fox 160gr
    Pulver: VV N540 50,0gr
    COAL: 76,6mm
    Gruppe auf 100m: 10-15mm

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •