Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 45 von 90
  1. #31

    Registriert seit
    Aug 2004
    Beiträge
    2.683
    Danke (erhalten)
    427

    Fellwechsel - eine Aktion von DJV und LJV

    Ich habe die Aktion auf die Tagesordnung der letzten Kreisgruppensitzung setzen lassen.
    Die Kreisgruppe hat die Anschaffung einer Truhe beschlossen und ein Aufstellort ist gefunden.

    Ein Schritt in die richtige Richtung um zu sehen ob das Projekt angenommen wird.
    Aber eine Truhe auf Kreisebene ist zu wenig. Ich müßte 30km pro Strecke fahren.
    Danke Fuhnejäger haben sich bedankt

  2. #32

    Registriert seit
    Oct 2004
    Beiträge
    160
    Danke (erhalten)
    4

    Fellwechsel - eine Aktion von DJV und LJV

    Eine Truhe im Kreis ist ja ein Witz! Es sollen doch auch Anreize für eine stärkere Fuchsbejagung geschaffen werden. Das war für mich z.Bsp. der Grund den Drilling mit Hornet-Lauf zu reanimieren. Bei uns hat jeder Hegering eine eigene Truhe. Diese wurden von der KJV bezahlt. Allerdings ist auch jeder Hegering für die Truhe verantwortlich und muss dafür sorgen, das diese geleert wird.

  3. #33

    Registriert seit
    Jan 2014
    Beiträge
    1.052
    Danke (erhalten)
    565

    Fellwechsel - eine Aktion von DJV und LJV

    Zitat Zitat von Rhöner_FD Beitrag anzeigen
    Liebe Raubwildjäger,

    so langsam sind die Bälge reif. Wer von euch ist schön in Richtung des Fellwechsel-Projektes aktiv geworden?

    Ich habe mir eine gebrauchte Gefriertruhe in die Scheune gestellt und nachdem die Sache auf Hegeringebene, auf Desinteresse gestoßen ist, haben zumindest die umliegenden Freunde und Bekannte die Möglichkeit, ihr Raubwild bei mir abzugeben.

    Der Kontakt zu Fellwechsel ist nett und unkompliziert, ich bin gespannt wie das abholen jetzt über den Winter funktioniert- vorausgesetzt es kommt ein bisschen Wild zusammen. Ansonsten streife ich wieder selber.

    Gruß Rhöner

    Gesendet von meinem SM-G920F mit Tapatalk
    Wir haben letztes Jahr eine geringere Strecke gesammelt und abgegeben - Anzahl bin ich mir nicht mehr sicher, unter 10. Durch die geringere Strecke hat es in unserem Falle etwas gedauert, bis wir einen Termin hatten zur Abholung, da der gute Mann nicht nur wegen uns in der Pampa rumgurken wollte, was ich verstehen konnte. Aber einfach mit ihm sprechen, dann findet sich eine Möglichkeit - etwas Geduld notfalls aber mitbringen.

    Angenommen ist es bei uns auch nur so lala... Ich hab nen Pächter (Landwirt) der selber davon begeistert war, bei dem steht ne Truhe, seid Samstag sogar ne zweite (da die erste durch den Betrieb teilweise belegt wird für Tierabfälle bei Schlachtung bis zur Tonnenleerung). Ebay Kleinanzeigen, 55€ für ne 280Liter Truhe mit gerade mal 5 Jahren. Die müssen wir jetzt mal gefüllt bekommen... wirklich betreiben tun es bei uns nur 2 Leute. Hegeringsitzung ist nächste Woche, wir werden es erwähnen, erwarte aber keine wirkliche Begeisterung.

    Dennoch werden wir es weiterbetreiben - dann kommt die Verwertung dazu, das unterstütze ich gerne.

    WMH

  4. #34
    Avatar von Rhöner_FD
    Registriert seit
    Dec 2013
    Beiträge
    131
    Danke (erhalten)
    41

    Fellwechsel - eine Aktion von DJV und LJV

    Ich versuche das Thema in meinem näheren jagdlichen Umfeld präsent zu halten. Ich erhoffe mir das wenn der Hegering schon nicht offiziell an dem Projekt interessiert Ist, dass jeder bekannte Jäger im Umkreis von 15 Minuten Fahrt, an meine Truhe denkt und wenn mal ein Fuchs erlegt würde, dieser dann zu mir gebracht wird statt ihn zu entsorgen.

    Wenn so jeder nur 1 Fuchs schießt bekommt man trotzdem eine Lieferung zusammen für die sich die Anfahrt lohnt. Noch dazu wohne ich in direkter Nähe zur A66, da kommt der Abholer wahrscheinlich sowieso öfter vorbei und kann auch wegen nur z.B. 5 Füchsen kurz anhalten und die mitnehmen.

    Ich meine gehört zu haben das min. 10.000- 20.000 Stück Raubwild in dieser Saison zusammen kommen müssen, damit das Projekt eine Zukunft hat. Ausser von den hier beteiligten weiß ich leider niemanden der ebenfalls Raubwild für Fellwechsel sammelt. Wäre schade wenn das Projekt an mangelnder Beteiligung scheitert.

    Aber die Chancen auf Schnee stehen diesen Winter ja angeblich gut, villt entdeckt da der ein oder andere zusätzlich sein Interesse an der Fuchsjagd.

    Gesendet von meinem SM-G920F mit Tapatalk
    Danke Baummarder1106, Buntspecht haben sich bedankt

  5. #35

    Registriert seit
    Apr 2014
    Wohnort
    NRW
    Beiträge
    402
    Danke (erhalten)
    103
    Blog-Einträge
    1

    Fellwechsel - eine Aktion von DJV und LJV

    Zitat Zitat von Rhöner_FD Beitrag anzeigen
    Liebe Raubwildjäger,

    so langsam sind die Bälge reif. Wer von euch ist schön in Richtung des Fellwechsel-Projektes aktiv geworden?
    Ich habe das Thema ebenfalls im Hegering aufgenommen und warte derzeit auf die nächste Sitzung des Vorstands um das zu diskutieren.
    Die Aktion der LJV und des DJV ist absolut begrüßenswert und eine wirklich gute Sache.

  6. #36
    Avatar von Rhöner_FD
    Registriert seit
    Dec 2013
    Beiträge
    131
    Danke (erhalten)
    41

    Fellwechsel - eine Aktion von DJV und LJV

    Ich war gestern auf einem Vortrag über die Fallenjagd bei einem der größten und aktivsten, hessischen Jagdvereine.

    In dem sehr gut gehaltenen Vortrag kam auch das Thema Fellwechsel zur Sprache. Leider ist mir auch hier aufgefallen, dass erst in ein paar Wochen bei der nächsten Versammlung, konkret über die Umsetzung geredet werden soll.
    Bis dann wirklich alle genau verstanden haben was Fellwechsel ist und klar ist wie viel Geld dafür locker gemacht wird, vergeht bestimmt etwas Zeit. Dann müssen sich Leute finden die die Gefriertruhe oder Truhen bei sich aufstellen und betreuen wollen. Bis diese Infrastruktur steht, werden bestimmt min. 14 Tage vergehen.
    Und dann muss durch regelmäßige Erinnerung dafür gesorgt werden das diese Sammelstellen auch genutzt werden.

    Da wird dieses Jagdjahr nicht mehr viel Wild zusammen kommen. Dabei könnten jetzt bereits die ersten Stücke eingefroren werden. Verstehe nicht warum man sich erst mitten in der balgreifen Zeit, anfängt mit der Sache zu beschäftigen.
    Dabei wurde das Projekt früh genug angekündigt und es könnte jetzt alles fertig sein.
    Aber ich darf nicht meckern, bei uns wird es ja gar nicht umgesetzt.

    Gesendet von meinem SM-G920F mit Tapatalk

  7. #37

    Registriert seit
    Jun 2009
    Wohnort
    Leipzig
    Beiträge
    244
    Danke (erhalten)
    10

    Fellwechsel - eine Aktion von DJV und LJV

    Unser Kreisjagdverband hat Bedenken geäußert, das sich eine finanzielle Beteiligung an der "Vermarktung" negativ auf die Gemeinnützigkeit auswirken könnte. Wie seht ihr das?
    Angenommen es findet sich eine Truhe, die dann auch irgendwo aufgestellt werden kann und betreut wird (Annahme, Papierkram, Abholung organisieren), wie handhabt ihr das mit den Stromkosten?
    Man könnte einen Zähler vor die Steckdose einrichten, das ist ja nicht das Problem. Ich hatte gehofft der KJV übernimmt die Kosten, der da aber nicht so richtig ran will.
    Die Stromkosten sind sicher nicht von imenser Höhe, aber ob sich da ein feiwilliger Sponsor findet, glaube ich nicht.
    Gruß Jörg

  8. #38

    Registriert seit
    Oct 2017
    Wohnort
    Von dr Alb ra!
    Beiträge
    98
    Danke (erhalten)
    54

    Fellwechsel - eine Aktion von DJV und LJV

    Das Grundproblem, das zu diesem Vorstoß geführt hat, dürfte die Forderung des NABU sein, die Jagd auf alle Tierarten zu verbieten, die nicht der Verwertung zugeführt werden. Da der Verzehr von Caniden verboten ist, schließt das den Fuchs ein. Ich denke, über die Verwertung des Pelzes soll darauf reagiert werden.

    Grundsätzlich finde ich die Idee gut, denke aber, dass man hier zu schnell zu viel will. Man müsste das Konzept einer breiten Masse erst einmal begreiflich machen und das, nachdem man sich im Vorfeld das Lob vom NABU wegen ökologischer Jagdausübung geholt hat... Lobbyarbeit, halt...
    Nemm dai Schaufl ed z' voll, sooschd brengsch se ed hoch!

  9. #39
    Avatar von upstalsboom
    Registriert seit
    Mar 2017
    Beiträge
    359
    Danke (erhalten)
    244

    Fellwechsel - eine Aktion von DJV und LJV

    Wonach ist denn der Verzehr von Fuchsfleisch verboten?
    Ich weiß es leider wirklich nicht...

  10. #40

    Registriert seit
    May 2011
    Beiträge
    1.470
    Danke (erhalten)
    310

    Fellwechsel - eine Aktion von DJV und LJV

    Nichtamtliches InhaltsverzeichnisVerordnung über Anforderungen an die Hygiene beim Herstellen, Behandeln und Inverkehrbringen von bestimmten Lebensmitteln tierischen Ursprungs (Tierische Lebensmittel-Hygieneverordnung - Tier-LMHV)
    § 22 Verbote und Beschränkungen



    (1) Es ist verboten, 1.Fleisch von als Haustiere gehaltenen Huftieren, Geflügel, Hasentieren oder Zuchtlaufvögeln, die nicht durch Schlachten getötet worden sind,
    2.Fleisch von Groß- oder Kleinwild, das nicht durch Erlegen getötet worden ist,
    in den Verkehr zu bringen.
    (1a) Es ist verboten, Fleisch von Hunden, Katzen, anderen hundeartigen und katzenartigen Tieren (Caniden und Feliden) sowie von Affen zum Zwecke des menschlichen Verzehrs zu gewinnen oder in den Verkehr zu bringen.
    (2) Es ist verboten, mit Wasserbindern behandeltes Geflügelfleisch als frisches Fleisch in den Verkehr zu bringen.
    (3) Es ist verboten, Eier nach Ablauf des 21. Tages nach dem Legen an Verbraucher abzugeben.


    http://www.gesetze-im-internet.de/tier-lmhv/__22.html



    gils für die BRD







    Heute Back Ich, morgen Brau Ich und übermorgen mach ich der Königin ein Kind.
    Danke upstalsboom, Auerochse, spitz44, Eisbaer1017 haben sich bedankt

  11. #41

    Registriert seit
    Jul 2007
    Beiträge
    466
    Danke (erhalten)
    65

    Fellwechsel - eine Aktion von DJV und LJV

    für mich gibt es auch noch eine ungeklärte haftungsrechtliche Frage: mittelfristig sollen die Erleger ja eine Prämie erhalten. Nun steht bei einem Waidgenossen die Kühltruhe und der hat Stromausfall/Brandschaden/Einbruch/Stromrechnung nicht bezahlt/oderwasauchimmer.
    Die Erleger möchten aber nun ihre 10€/Balg haben! Wer zahlt das?!?
    Wenn ich schon Platz, Strom und Zeit zur Verfügung stelle, möchte ich nicht auch noch zum Schadenersatz verpflichtet werden!!!
    μέγα βιβλίον μέγα κακόν

    Βουλεύου δὲ πρὸ ἔργου, ὅπως μὴ μῶρα πέληται.

  12. #42

    Registriert seit
    Oct 2015
    Beiträge
    36
    Danke (erhalten)
    45

    Fellwechsel - eine Aktion von DJV und LJV

    Mein Gott. Die deutsche Jägerschaft. Permanent beleidigt und defensiv verstört, wenn es um die Aussendarstellung geht.

    Nur nach innen bei den Organisationen der eigenen Verbände, da wird der deutsche Waidmann mutig und es schwillt ihm die Brust.

    „Die machen nix und was sie machen, machen sie verkehrt. Ich könnte es ja besser, aber auf mich hört ja keiner.“

    Zur Beruhigung: wenn Dir ein UFO aufs Dach fällt, haftest Du nicht, weil alle in Betracht kommenden Anspruchsgrundlagen ein Verschulden erfordern.
    Danke Casull, Ips typographus, Halali haben sich bedankt

  13. #43

    Registriert seit
    Oct 2004
    Beiträge
    2.480
    Danke (erhalten)
    943

    Fellwechsel - eine Aktion von DJV und LJV

    Zitat Zitat von diefliege Beitrag anzeigen
    für mich gibt es auch noch eine ungeklärte haftungsrechtliche Frage: mittelfristig sollen die Erleger ja eine Prämie erhalten. Nun steht bei einem Waidgenossen die Kühltruhe und der hat Stromausfall/Brandschaden/Einbruch/Stromrechnung nicht bezahlt/oderwasauchimmer.
    Die Erleger möchten aber nun ihre 10€/Balg haben! Wer zahlt das?!?
    Wenn ich schon Platz, Strom und Zeit zur Verfügung stelle, möchte ich nicht auch noch zum Schadenersatz verpflichtet werden!!!
    Meine Güte, was für Bedenkenträger. Schon bei Asterix hatten sie Angst dass ihnen der Himmel auf den Kopf fallen könnte.

    Die Idee ist super, wird ja keiner gezwungen mitzuspielen.
    Danke Ips typographus haben sich bedankt

  14. #44
    Avatar von kingfisher
    Registriert seit
    Sep 2005
    Beiträge
    1.711
    Danke (erhalten)
    35

    Fellwechsel - eine Aktion von DJV und LJV

    Zitat Zitat von Rhöner_FD Beitrag anzeigen
    Ich war gestern auf einem Vortrag über die Fallenjagd bei einem der größten und aktivsten, hessischen Jagdvereine.

    In dem sehr gut gehaltenen Vortrag kam auch das Thema Fellwechsel zur Sprache. Leider ist mir auch hier aufgefallen, dass erst in ein paar Wochen bei der nächsten Versammlung, konkret über die Umsetzung geredet werden soll.
    Bis dann wirklich alle genau verstanden haben was Fellwechsel ist und klar ist wie viel Geld dafür locker gemacht wird, vergeht bestimmt etwas Zeit. Dann müssen sich Leute finden die die Gefriertruhe oder Truhen bei sich aufstellen und betreuen wollen. Bis diese Infrastruktur steht, werden bestimmt min. 14 Tage vergehen.
    Und dann muss durch regelmäßige Erinnerung dafür gesorgt werden das diese Sammelstellen auch genutzt werden.

    Da wird dieses Jagdjahr nicht mehr viel Wild zusammen kommen. Dabei könnten jetzt bereits die ersten Stücke eingefroren werden. Verstehe nicht warum man sich erst mitten in der balgreifen Zeit, anfängt mit der Sache zu beschäftigen.
    Dabei wurde das Projekt früh genug angekündigt und es könnte jetzt alles fertig sein.
    Aber ich darf nicht meckern, bei uns wird es ja gar nicht umgesetzt.

    Gesendet von meinem SM-G920F mit Tapatalk
    Zufällig beim KJV Gelnhausen?
    Nicht alles, was zwei Backen hat, ist auch ein Gesicht.

  15. #45
    WuH Moderator Avatar von Fex
    Registriert seit
    Oct 2011
    Wohnort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    4.507
    Danke (erhalten)
    971
    Blog-Einträge
    1

    Fellwechsel - eine Aktion von DJV und LJV

    Waidmannsheil, Fex
    »Die Jagd darf unter dem Privatleben nicht leiden«

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •