Seite 7 von 7 ErsteErste ... 567
Ergebnis 91 bis 102 von 102
  1. #91
    Avatar von spitz44
    Registriert seit
    Aug 2007
    Wohnort
    Turn Mountain
    Beiträge
    1.285
    Danke (erhalten)
    624

    aktiver "in-ear" Gehörschutz

    Zitat Zitat von Pirschler Beitrag anzeigen
    Die Akkus bei den Peltor In-Ear Gehörschützern? Das sollte eigentlich nicht normal sein. Meine halten mehr als vier Stunden. Letzten Herbst habe ich sie bei einer Treibjagd über zwei Treiben ohne Nachladen angehabt. Das könnten so ca. sechs Stunden gewesen sein. Morgenansitz in den vergangenen Wochen bei der Blattjagd so von Sonnenaufgang bis ca. 10 Uhr ist auch kein Problem inkl. pünktlich alle zwei Stunden die "Timeout"-Warnung.

    Gruß
    Pirschler
    Aha,
    bei der TimeOut-Warnung hab ich gedacht das sei die Akkuanzeige und der wäre nun leer.
    Was muss ich dann machen? Aus und wieder anschalten?
    Gruß-Spitz
    Dii non auxilium!

  2. #92
    Avatar von Sense0815
    Registriert seit
    Oct 2011
    Beiträge
    6.685
    Danke (erhalten)
    1331

    aktiver "in-ear" Gehörschutz

    Taste bedienen reicht, lauter/leiser oder ein/aus
    Danke spitz44 haben sich bedankt

  3. #93
    Avatar von Passion
    Registriert seit
    Jan 2012
    Beiträge
    1.173
    Danke (erhalten)
    255

    aktiver "in-ear" Gehörschutz

    Als die Dame mir das erste Mal Timeout ins Ohr geflüstert hat saß ich etwas verpennt auf Sauen an. Danach war ich dann wieder wach...

    Generell bin ich mit meinen sehr zufrieden. Am Anfang etwas Spielerei bis man die passende Stöbsel Größe hat und ich hab die Kordel nach ein paar Absitzen abgemacht da die mich störte und mittlerweile vergesse ich nahezu die Teile wenn ich sitze. Nur diese Saison beim ersten Mal blatten war ich irritiert. Denn sie verfälschen dann doch etwas den Ton.
    Danke spitz44 haben sich bedankt

  4. #94
    Avatar von spitz44
    Registriert seit
    Aug 2007
    Wohnort
    Turn Mountain
    Beiträge
    1.285
    Danke (erhalten)
    624

    aktiver "in-ear" Gehörschutz

    Zitat Zitat von Sense0815 Beitrag anzeigen
    Taste bedienen reicht, lauter/leiser oder ein/aus
    Ägähn wat lörned!
    Danke!!!
    Gruß-Spitz
    Dii non auxilium!

  5. #95
    Avatar von Allons!
    Registriert seit
    Dec 2014
    Wohnort
    Berlin
    Beiträge
    206
    Danke (erhalten)
    91

    aktiver "in-ear" Gehörschutz

    Zitat Zitat von Allons! Beitrag anzeigen
    Moin moin, nach einigem Hin und Her habe ich mir die Peltor LEP-100 EU in Verbindung mit einem Abo einer bekannten Jagdzeitschrift gezogen, so kamen sie 50€ günstiger als der Regelpreis, und die Zeitschrift gibts noch dazu. Den Test schreibe ich morgen noch fertig Grüße, Allons!
    Der Peltor kommt mit 4 Paaren unterschiedlich großer bzw. verschieden geformter Ohrstöpsel, die einfach auf den Gehörschutz aufgesteckt und gewechselt werden können. Anfang August hatte ich anläßlich einer Jagdeinladung (4 Tage Ansitz auf Rehwild im Waldrevier - leider war witterungsbedingt die Blattzeit noch nicht im Gange) 8 Ansitze Gelegenheit, die Peltors in der Praxis zu testen.

    Die Peltors kommen in einer Plastebox in der gleichen quietschgelben Farbe wie die Stöpsel selbst. 4 AA Batterien oder ein Micro-USB Anschluss sorgen für den Strom zum Nachladen. Die Box macht einen wertigen Eindruck, wie auch die Stöpsel selber. In der Box werden die Stöpsel in eine Halterung arrtiert, die für den Kontakt zu den Ladeanschlüssen sorgt. Das mitgelieferte Bändchen um die Stöpsel zu verbinden ist ok, das Material ist aber gummiartig, was tendenziell eher stört, das kann man aber sicher irgentwie ersetzen.

    Tragecomfort ist natürlich das A und O bei der Sache. Ich hatte bereits vor der Jagd selbst zu Hause die verschiedenen Stöpsel jeweils über 2 Stunden ausprobiert. Natürlich üben die Stöpsel Druck auf den Gehörgang aus, z.B. bei Bewegungen des Unterkiefers merkt man sofort auch eine Deformation des Gehörganges. Das Gefühl ist deutlich wahrnehmbar und sicherlich zunächst gewöhnungsbedürftig. Entgegen meiner Annahme ist nicht unbedingt der kleinste Stöpsel auch der, der auf Dauer am angenehmsten zu tragen ist. Nr. 3 stellte sich als Dauerlösung heraus (eins über dem kleinsten). Bei den Ansitzen habe ich die Peltors erst benutzt, nachdem ich mir 2-3 min einen Eindruck von der Akustik um mich herum gemacht habe und sie dann aber die gesamte Zeit drin gelassen (jeweils 3-3,5h lang). Nachdem ich praktisch keinen Anblick hatte die gesamt Zeit über, habe ich dann einen Probeschuss abgegeben, um auch das zu testen.

    Fazit: Die Peltors haben sich sehr bewährt. Die Dämpfungsleistung ist erwartungsgemäß sehr gut, die Akkus haben über den gesamten Zeitraum hinweg ohne Probleme gehalten. Die mittlere Verstärkungsstufe stellte sich als die realistischste heraus, Stufe 3 ist dann schon sehr hellhörig mit dem auch von anderen erwähnten Grundrauschen, das aber nicht stört. Die Hörortung von Geräuschen klappt wunderbar. Das Druckgefühl in den Ohren ist definitiv gut auszuhalten, auch über mehr als 3 Stunden war nichts schmerzhaft, juckend oder sonstwie störend. An die Kombination von Aussen- und Innengeräuschen (Schlucken, Essen) gewöhnt man sich schnell. Das Tragebändchen überträgt ebenfalls Geräusche auf die Stöpsel (Schabegeräusch), was ich eher unnötig fand, das ersetze ich bei Gelegenheit durch ein Band aus Fasern. Interessant wird es werden, wie sich die Akkus im Winter schlagen und wie der Tragekomfort über einen ganzen Jagdtag aussehen wird. Bislang kann ich die Peltors uneingeschränkt empfehlen. WMH, Allons!
    --
    Heym Stutzen SR 30 9,3x62mm Meopta Meostar R1 Abs.4
    Ein Ring, sie zu knechten, sie alle zu finden, ins Dunkle zu treiben und ewig zu binden..
    Neues auf der Pinnwand
    Danke Mantelträger, Mod, spitz44, Meerkat haben sich bedankt

  6. #96

    Registriert seit
    May 2005
    Beiträge
    316
    Danke (erhalten)
    1
    Danke Pilzesammler haben sich bedankt

  7. #97

    Registriert seit
    Mar 2013
    Beiträge
    49
    Danke (erhalten)
    11

    aktiver "in-ear" Gehörschutz

    Mich wundert, dass hier noch niemand die Luxxpro erwähnt hat.

    Die sind klein, ergonomisch geformt, haben feste Verstärkungsstufen, rauschen auch bei hoher Verstärkung kaum, vermitteln gutes Richtungshören, rascheln nicht an der Kleidung und der Schutz reicht auch auf dem Schießstand noch aus.

    Die Tatsache, dass in den Luxxpro Hörgeräte-Batterien verwendet werden, ist m.E. eher ein Vorteil. Die halten länger als nur ein paar Stunden und man kann sie leicht für Pfennigsbeträge selbst austauschen. Bei den Peltor ist es laut Aussage des Herstellers nicht vorgesehen, die Akkus zu tauschen. Defekte Akkus bedeuten also gleich defekte Geräte.
    Und ein Gehörschützer, der ungefragt mit mir spricht, würde mich schwer nerven.


    Ich nutze die Dinger jetzt schon seit einiger Zeit und bin soweit wirklich zufrieden.
    Danke Rotmilan haben sich bedankt

  8. #98
    Händler Avatar von Rotmilan
    Registriert seit
    Jul 2007
    Beiträge
    4.645
    Danke (erhalten)
    162

    aktiver "in-ear" Gehörschutz

    Wie lange halten den die Batterien?

  9. #99

    Registriert seit
    Aug 2014
    Beiträge
    1.880
    Danke (erhalten)
    1230

    aktiver "in-ear" Gehörschutz

    wenn schon inohr dann, abdruck nach maß, die kosten lohnen sich, batterien halten im siemensteil ca. 2 wochen manchmal auch 4 wochen.
    woran das liegt (zeitspanne) weiss ich nicht. ansonsten eben sd, wo erlaubt. freier kopf ist doch am schönsten.
    dorn

  10. #100
    Avatar von Wheelgunner_45ACP
    Registriert seit
    Sep 2015
    Wohnort
    Dahoam
    Beiträge
    689
    Danke (erhalten)
    317

    aktiver "in-ear" Gehörschutz

    Achte mal beim Eisetzen der Batterien darauf, sie nicht mit blanker Haut zu berühren, das Hautfett verursacht u.U Kriechströme. Hat mir ein Bekannter aus der kleinbatterie- Branche erzählt. Seit dem halten die CR-2032 im Red Dot deutlich länger
    Norbert

    Hier ein Zitat des englischen Sozialphilosophen John Ruskin: "Es ist unklug, zuviel zu bezahlen, aber es ist noch schlechter, zuwenig zu bezahlen. Wenn wir zuviel bezahlen, verlieren wir etwas Geld, das ist alles. Wenn wir dagegen zu wenig bezahlen, verlieren wir manchmal alles, da der gekaufte Gegenstand die ihm zugedachte Aufgabe nicht erfüllen kann. Das Gesetz der Wirtschaft verbietet es, für wenig Geld viel Wert zu erhalten"
    Danke LahmeEnte haben sich bedankt

  11. #101

    Registriert seit
    Mar 2013
    Beiträge
    49
    Danke (erhalten)
    11

    aktiver "in-ear" Gehörschutz

    Zitat Zitat von Rotmilan Beitrag anzeigen
    Wie lange halten den die Batterien?
    Die Batterielebensdauer gibt der Hersteller mit 150 Stunden an. Hängt aber tatsächlich von der eigentlichen Nutzungsdauer und der gewählten Verstärkung ab. Eine Woche ist selbst bei intensiver Nutzung immer drin. Und die Batterien sind billig.


    Zitat Zitat von dornbusch Beitrag anzeigen
    wenn schon inohr dann, abdruck nach maß, die kosten lohnen sich...
    dorn
    Und das ist leider nur die halbe Wahrheit, denn das Ohrpaßstück muss man regelmäßig erneuern, weil sich der Gehörgang offenbar verändert. Wer denkt da immer dran, dass nach zwei, drei Jahren ein neues Ohrpaßstück beschafft werden muss. Ich stand auch vor der Entscheidung und habe mich bewusst dagegen entschieden. Stöpsel mit weichen, selbstdichtenden Einsätzen passen immer - auch wenn die Stöpsel mal eine Zeit lang nicht genutzt wurden.
    Danke spitz44, Rotmilan haben sich bedankt

  12. #102

    Registriert seit
    Sep 2016
    Beiträge
    259
    Danke (erhalten)
    107

    aktiver "in-ear" Gehörschutz

    Also ich geb meine Siemens in-ear nicht mehr her. Anfangs wegen der Hörgeräte Batterien etwas skeptisch, die halten aber pro Satz locker 4 Wochen, selbst bei intensiver Benutzung. Der Preis eines Batteriensatzes ist auch kein Thema.


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •