Seite 18 von 18 ErsteErste ... 8161718
Ergebnis 256 bis 269 von 269

Thema: Vjp 2017

  1. #256
    Avatar von Fuhnejäger
    Registriert seit
    Oct 2016
    Wohnort
    Anhalt/Fuhneaue
    Beiträge
    366
    Danke (erhalten)
    542

    Vjp 2017

    Weidmannsheil Rainer. Meinen Glückwunsch.

  2. #257

    Registriert seit
    Aug 2014
    Wohnort
    RobsonValley,B.C.
    Beiträge
    157
    Danke (erhalten)
    100

    Vjp 2017

    Fuehnejaeger, herzlichen Dank und Dir ebenfalls Waidmanns Heil.

  3. #258

    Registriert seit
    Aug 2009
    Beiträge
    3.721
    Danke (erhalten)
    1329

    Vjp 2017

    Waidmannsheil zur VJP Rainer! Bis zu welchem Datum werden bei euch in Canada die VJPen abgehalten?
    Des Jägers Hund ist hinter Wild, des Herrn getreues Spiegelbild.

    Gruß

    Michael

  4. #259

    Registriert seit
    Aug 2014
    Wohnort
    RobsonValley,B.C.
    Beiträge
    157
    Danke (erhalten)
    100

    Vjp 2017

    Zitat Zitat von Bollenfeld Beitrag anzeigen
    Waidmannsheil zur VJP Rainer! Bis zu welchem Datum werden bei euch in Canada die VJPen abgehalten?
    Servus,die VJP muss ende Mai abgeschlossen sein.
    Danke Bollenfeld haben sich bedankt

  5. #260

    Registriert seit
    Jul 2017
    Beiträge
    29
    Danke (erhalten)
    25

    Vjp 2017

    Etwas verspätet gebe ich meinen Bericht für die VJP 2017 ab.
    Diese fand nämlich schon im April statt .
    Geführt habe ich einen 5 Monate alten DD.
    Die Spur wurde mit 9 bewertet und ich wollte zum Schluss dann auch keine neue mehr machen. Der Hund war erledigt und Punkte jagen wollte ich auch nicht.
    Der Rest wurde mit durchweg 10 gerichtet und so kamen wir dann auf 68 Punkte.
    Es hat Spaß gemacht, alle waren durchweg nett und die Revierführung war auch top.

    So dann, mit dem Bericht zur HZP warte ich dann nicht so lange
    Wer dem Wilde zugetan, weil er gar nicht anders kann, da er sich mit Herz und Hand liebend der Natur verband,
    spürt in seiner Seele Grund und seiner Waidmannsehre,
    dass er ohne guten Hund nur ein halber Jäger wär.

  6. #261
    Avatar von Fuhnejäger
    Registriert seit
    Oct 2016
    Wohnort
    Anhalt/Fuhneaue
    Beiträge
    366
    Danke (erhalten)
    542

    Vjp 2017

    @Vorsteher
    Da warst ja auch noch nicht angemeldet.
    Weidmannsheil zur VJP nachträglich.

  7. #262
    Avatar von hypsilon
    Registriert seit
    Jan 2006
    Beiträge
    3.765
    Danke (erhalten)
    240

    Vjp 2017

    Zitat Zitat von Vorsteher Beitrag anzeigen
    Etwas verspätet gebe ich meinen Bericht für die VJP 2017 ab.
    Diese fand nämlich schon im April statt .
    Geführt habe ich einen 5 Monate alten DD.
    Die Spur wurde mit 9 bewertet und ich wollte zum Schluss dann auch keine neue mehr machen. Der Hund war erledigt und Punkte jagen wollte ich auch nicht.
    Der Rest wurde mit durchweg 10 gerichtet und so kamen wir dann auf 68 Punkte.
    Es hat Spaß gemacht, alle waren durchweg nett und die Revierführung war auch top.

    So dann, mit dem Bericht zur HZP warte ich dann nicht so lange
    Herzlichen Glückwunsch!

    Aber, warum lasst Du Deinen Hund nicht erstmal ein wenig erwachsen werden?
    Danke Jagdpassion, z/7, prohunter haben sich bedankt

  8. #263

    Registriert seit
    Aug 2009
    Beiträge
    3.721
    Danke (erhalten)
    1329

    Vjp 2017

    Zitat Zitat von hypsilon Beitrag anzeigen
    Herzlichen Glückwunsch!

    Aber, warum lasst Du Deinen Hund nicht erstmal ein wenig erwachsen werden?
    Weil das erklärbar ist. Im Normalfall plädiere ich auch dafür den jungen Hunden ihre Kindheit und Jugend mit viel Prägung auf Umwelt, Revier und Wild genießen zu lassen. Der Wurf aus dem dieser spezielle Rüde kommt, scheint aber sehr schnell in der Wesensentwicklung und Reife zu sein, so daß es besser erschien diesen Rüden und seinen Bruder in Sachen Ausbildung und Erziehung ein Jahr vorzuziehen, weil es zu eskalieren drohte. Ich habe den Wurfbruder und seinen Führer unter der Fuchtel und muß sagen, ich habe noch nie einen so frühreifen DD kennengelernt. Wie weit dieser Rüde in seiner Wesensentwicklung mit 6 Monaten war, wie belastbar und was der sich schon alles rausgenommen hat, unglaublich! Darum haben wir uns entschlossen diesen Rüden dieses Jahr auf die HZP vorzubereiten, weil richtig durcharbeiten mußte man ihn eh, da er sonst aus der Hand gegangen wäre. Dieser Rüde steht den 1 Jahr älteren Kurskollegen in nichts nach und macht seine Sache sehr gut! Ab und an merkt man ihm sein junges Alter an, aber dann schalten wir einen Gang zurück. Vielleicht genügt euch das zur Erklärung?
    Des Jägers Hund ist hinter Wild, des Herrn getreues Spiegelbild.

    Gruß

    Michael
    Danke prohunter, z/7, Katerle haben sich bedankt

  9. #264

    Registriert seit
    Mar 2009
    Beiträge
    800
    Danke (erhalten)
    137

    Vjp 2017

    Zitat Zitat von Bollenfeld Beitrag anzeigen
    Weil das erklärbar ist. Im Normalfall plädiere ich auch dafür den jungen Hunden ihre Kindheit und Jugend mit viel Prägung auf Umwelt, Revier und Wild genießen zu lassen. Der Wurf aus dem dieser spezielle Rüde kommt, scheint aber sehr schnell in der Wesensentwicklung und Reife zu sein, so daß es besser erschien diesen Rüden und seinen Bruder in Sachen Ausbildung und Erziehung ein Jahr vorzuziehen, weil es zu eskalieren drohte. Ich habe den Wurfbruder und seinen Führer unter der Fuchtel und muß sagen, ich habe noch nie einen so frühreifen DD kennengelernt. Wie weit dieser Rüde in seiner Wesensentwicklung mit 6 Monaten war, wie belastbar und was der sich schon alles rausgenommen hat, unglaublich! Darum haben wir uns entschlossen diesen Rüden dieses Jahr auf die HZP vorzubereiten, weil richtig durcharbeiten mußte man ihn eh, da er sonst aus der Hand gegangen wäre. Dieser Rüde steht den 1 Jahr älteren Kurskollegen in nichts nach und macht seine Sache sehr gut! Ab und an merkt man ihm sein junges Alter an, aber dann schalten wir einen Gang zurück. Vielleicht genügt euch das zur Erklärung?
    Sportliches Unterfangen.



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  10. #265

    Registriert seit
    Aug 2009
    Beiträge
    3.721
    Danke (erhalten)
    1329

    Vjp 2017

    Zitat Zitat von Jagdpassion Beitrag anzeigen
    Sportliches Unterfangen.



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
    Nein, denn es war notwendig, der Hund drohte aus der Hand zu gehen. Der Rüde verpackt das ganz normale HZP/BP-Vorbereitungsprogramm wie die anderen Hunde auch, es findet nur ein Jahr früher statt.
    Des Jägers Hund ist hinter Wild, des Herrn getreues Spiegelbild.

    Gruß

    Michael

  11. #266

    Registriert seit
    Mar 2009
    Beiträge
    800
    Danke (erhalten)
    137

    Vjp 2017

    Wenn der in dem Alter alles passend "wegsteckt" dann kann man es ja probieren.
    Und wenn nicht kann man Ihn im nächsten Jahr noch (mal) HZP führen


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  12. #267

    Registriert seit
    Jul 2017
    Beiträge
    29
    Danke (erhalten)
    25

    Vjp 2017

    Zitat Zitat von hypsilon Beitrag anzeigen
    Herzlichen Glückwunsch!

    Aber, warum lasst Du Deinen Hund nicht erstmal ein wenig erwachsen werden?
    Wie Bollenfeld schon schrieb, hat er den Wurfbruder von meinem im Kurs und die beiden scheinen sich sehr ähnlich zu sein.
    Er fordert einen...
    Allerdings saß mir der Besitzer auch ganz schön im Nacken, da ich den Hund nur fertig mache.
    Wer dem Wilde zugetan, weil er gar nicht anders kann, da er sich mit Herz und Hand liebend der Natur verband,
    spürt in seiner Seele Grund und seiner Waidmannsehre,
    dass er ohne guten Hund nur ein halber Jäger wär.

  13. #268

    Registriert seit
    Mar 2009
    Beiträge
    800
    Danke (erhalten)
    137

    Vjp 2017

    Liest sich so als führst du den Hund für Jemanden ab.

    Der wird dann auch relativ jung abgegeben.
    Hoffentlich geht er dann seinen neuen Besitzer "nicht durch die Hand".



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
    Danke z/7 haben sich bedankt

  14. #269

    Registriert seit
    Jul 2017
    Beiträge
    29
    Danke (erhalten)
    25

    Vjp 2017

    Zitat Zitat von Jagdpassion Beitrag anzeigen
    Liest sich so als führst du den Hund für Jemanden ab.

    Der wird dann auch relativ jung abgegeben.
    Hoffentlich geht er dann seinen neuen Besitzer "nicht durch die Hand".



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

    Richtig.
    Wenn ich den Hund abgebe, dann ganz transparent.
    Ich habe noch nie einen Hund schön geredet. Damit ist niemandem geholfen.
    Ich selbst muss dabei auch ein gutes Gefühl haben.
    Habe ich den Eindruck, dass der Interessent mit ihm nicht klar kommt, dann geht er da auch nicht hin.
    Solange man konsequent mit ihm bleibt, sehe ich darin aber kein Problem.

    Gruß
    Wer dem Wilde zugetan, weil er gar nicht anders kann, da er sich mit Herz und Hand liebend der Natur verband,
    spürt in seiner Seele Grund und seiner Waidmannsehre,
    dass er ohne guten Hund nur ein halber Jäger wär.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •