Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 16 bis 21 von 21
  1. #16
    Avatar von shekarchi
    Registriert seit
    Nov 2012
    Beiträge
    485
    Danke (erhalten)
    51
    Blog-Einträge
    1

    Lupus (Teflon-) Waffenfett

    So gut wie die Teflon Paste ist !
    So schlecht ist die Brünnierung der Firma (
    Trocknet sehr schnell aus !
    Hatte Herrn wolf auch auf der Messe angesprochen!
    Ist voll aus der Hose gestiegen!
    Freundlich ist anderes !!
    ((

  2. #17
    Avatar von Safarischorsch
    Registriert seit
    Oct 2000
    Beiträge
    11.724
    Danke (erhalten)
    283

    Lupus (Teflon-) Waffenfett

    Zitat Zitat von kuno Beitrag anzeigen
    Hab ich gemacht. Lass es!
    Weder hat es die Kupferverschmierung verringert, noch ist die Präzileistung verbessert worden - im Gegenteil.
    Es hat mich etliche 50+ Schuß gekostet, das Zeug wieder aus dem Lauf zu bringen.
    In den Lauf gehört ausser ab und an ein Hauch von Öl, gar nichts.
    Für aussen und für Gleitteile ist's aber nicht schlecht.
    Halte es wie Carinthia.

    In den LAuf nur reines Öl wie Brunox oder Gunex.

    Zur Schmierung und Konservierung macht sich Guncer aber sehr gut!
    Petas wahres Gesicht: https://www.petakillsanimals.com/

    „Und die Geschichte zeigt, daß demokratische Staatsgewalt nicht weniger zur Expansion neigt als autokratische." Hans Kelsen, Vom Wesen und Wert der Demokratie
    Danke Strixaluco haben sich bedankt

  3. #18

    Registriert seit
    Oct 2005
    Beiträge
    1.160
    Danke (erhalten)
    35

    Lupus (Teflon-) Waffenfett

    Ich benutze es seit ca. 13 Jahren. Immer noch das erste Döschen. Sparsam mit dem Pinsel aufgetragen wird es bestimmt noch mal 15 Jahre reichen.
    Auf Gleitbahnen von Verschlüssen und Verschlusswarzen sparsam mit kleinem Dachshaarpinsel auftragen und dann abwischen- top.

    Auch der Setzstempel der Presse und zur Not das Schaftholz wurden schon behandelt. Für langfristigen Korrosionsschutz ist es allerdings nichts.
    Auf der Jagd offenbaren sich die größten menschlichen Schwächen.

  4. #19

    Registriert seit
    Aug 2015
    Beiträge
    67
    Danke (erhalten)
    11

    Lupus (Teflon-) Waffenfett

    Ich benutze das Fett auch und bin mit der Schmierwirkung sehr zufrieden. Was mir weniger gut gefällt, ist dass es doch sehr zum Ausbluten neigt. Trotzdem werde ich es wohl wieder kaufen.

    Gruß Tom

  5. #20
    Avatar von augenwild
    Registriert seit
    Mar 2011
    Beiträge
    1.794
    Danke (erhalten)
    306

    Lupus (Teflon-) Waffenfett

    Man muss dazu sagen, dass auf der Dose draufsteht, dass man es auch im Laufinneren anwenden solle. Ich würde davon, wie wohl fast alle hier, die Finger lassen.

    Für den Lauf habe ich bei Öl mittlerweile von CLP (mit Teflon) auf Gunex gewechselt. Bei Gunex stört mich nur der Name. Muss dabei immer an Holzwurmex denken.
    praktizierender Jäger
    Danke Lüderitz haben sich bedankt

  6. #21
    Avatar von Logiophob
    Registriert seit
    Jul 2009
    Beiträge
    6.856
    Danke (erhalten)
    307

    Lupus (Teflon-) Waffenfett

    Ich nutze das Lupus Teflon ÖL
    https://www.frankonia.de/Lupus+Teflo...elnummer=12132

    Alle Waffen, alle Metallteile, manchmal auch am Schaft, NIE im Lauffinnern.

    Keine Probleme, weiß aber auch nicht obs noch was besseres gibt. Nie danach gesucht mangels Grund.
    -> legt dem Teufel einen Wachtelhund bei (der ihm Seelen aufspürt und fängt...)
    - H. Sachs IV. 3, 31c
    Brüder Grimm: Deutsche Mythologie - Kapitel 33

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •