Seite 12 von 12 ErsteErste ... 2101112
Ergebnis 166 bis 167 von 167
  1. #166
    Avatar von Andiman
    Registriert seit
    Nov 2014
    Wohnort
    Perle des Münsterlandes
    Beiträge
    1.316
    Danke (erhalten)
    720

    HZP Vorbereitung 2017

    Jetzt sind wir schon so weit vom Thema, dass ich das noch hinzusteuern kann:
    in unserem Landesverband wurde eine Wiederholungsverpaarung vom Zuchtwart abgelehnt, weil der Besitzer des Rüden auf die Frage, warum man den Hund nie bei der Jagd sehe antwortete, dass der Hund dafür ja wohl zu wertvoll und zu schön sei...
    Dann hat es echt alles keinen Sinn mehr.

    Ich bin ganz klar ein Befürworter der Prüfungen.
    Viele Menschen (ich gehöre dazu) brauchen Ziele um Konsequent zu arbeiten.
    Da helfen Prüfungen, um auf sie hinzuarbeiten, auch Schwächen zu entdecken und an diesen dann zumindest zu arbeiten.
    Dazu gehört aber auch die Selbsterkenntnis, dass nicht jeder eigene Hund in die Zucht gehört.
    Niemals möchte ich es wagen,
    ohne guten Hund zu Jagen.
    So er fehlt, wo´s immer sei,
    wird die Jagd zur Luderei.
    Danke RichiMartin, Tz99, hypsilon haben sich bedankt

  2. #167
    Avatar von grosso
    Registriert seit
    Mar 2005
    Beiträge
    5.191
    Danke (erhalten)
    1327

    HZP Vorbereitung 2017

    Zitat Zitat von Andiman Beitrag anzeigen
    Jetzt sind wir schon so weit vom Thema, dass ich das noch hinzusteuern kann:
    in unserem Landesverband wurde eine Wiederholungsverpaarung vom Zuchtwart abgelehnt, weil der Besitzer des Rüden auf die Frage, warum man den Hund nie bei der Jagd sehe antwortete, dass der Hund dafür ja wohl zu wertvoll und zu schön sei...
    Dann hat es echt alles keinen Sinn mehr.

    Ich bin ganz klar ein Befürworter der Prüfungen.
    Viele Menschen (ich gehöre dazu) brauchen Ziele um Konsequent zu arbeiten.
    Da helfen Prüfungen, um auf sie hinzuarbeiten, auch Schwächen zu entdecken und an diesen dann zumindest zu arbeiten.
    Dazu gehört aber auch die Selbsterkenntnis, dass nicht jeder eigene Hund in die Zucht gehört.

    Das geht mir sehr ähnlich. Steht eine Prüfung an, weiß ich, dass ich konsequent arbeiten muss um mich und meinen Hund nicht zu blamieren. Dann fahre ich auch den erforderlichen Einsatz. Bis dato habe ich fast alle Hunde entsprechend bis zur (V)GP geführt. Mit Ausnahme der einen oder anderen Schramme an meinem Ego kann ich nicht erkennen, dass es meinem Hund oder mir geschadet hätte.


    Grosso
    Es gibt keine Freiheit ohne Verantwortung und ohne die Gefahr, Schuld auf sich zu laden
    μολὼν λαβέ

    'Berge sind stille Meister und machen schweigsame Schüler' (Johann Wolfgang von Goethe)
    Danke Andiman, äsungsfläche, Tz99 haben sich bedankt

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •