Seite 9 von 13 ErsteErste ... 7891011 ... LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 135 von 194
  1. #121

    Registriert seit
    Jul 2005
    Beiträge
    1.930
    Danke (erhalten)
    256

    ASP in Tschechien

    Zitat Zitat von Gelbwurst Beitrag anzeigen
    Lass uns doch bitte die Antwort darauf wissen.
    Klar. Der hat aber noch 2 Wochen Urlaub.

  2. #122

    Registriert seit
    Nov 2014
    Beiträge
    4.402
    Danke (erhalten)
    2425

    ASP in Tschechien

    Zitat Zitat von rotfuchs2 Beitrag anzeigen
    :-d:-d:-d

    Sollten eigentlich drei lachende Smileys sein, funktionierte aber irgendwie nicht!!!
    Dann musst du das große D benutzen
    Tontauben? Nein danke sind mir zu trocken!

    Mett Gottes Entschuldigung für Salat

  3. #123

    Registriert seit
    Jan 2010
    Beiträge
    5.801
    Danke (erhalten)
    1110

    ASP in Tschechien

    Zitat Zitat von prinzengesicht Beitrag anzeigen
    Wie jetzt;
    der größte Teil?; in Vorderösterreich?; dann 2 Jahre Württemberg?; dann B A DE N?
    Seid ihr mit dem permanentem Gewechsel vielleicht wirklich im wahrsten Sinne der Wortes b a d e n gegangen?

    Zum Thema:
    die Zwangsverpflichtung der Jäger und auch Forstleute ist längst in der konkreten Planung angekommen;, die Mitwirkung von Jägern und Forstleuten ist aufgrund deren Ortskenntnis im Falle eines ASP-Ausbruch bei Wildschweinen auch unerlässlich!
    Vielleicht wirst du dann doch noch von mir persönlich abgeholt, egal ob in Württemberg, Schwaben, Vorderösterreich oder auch b a d e n gegangen!
    Keine Angst, ich kann auch freundlich, aber nur in Hessen!

    Gruß

    Prinzengesicht
    Das wäre dann eine schöne Aufgabe für @Dude, die Älteren hier werden ihn noch kennen. Der würde dann mit seiner Afghaniausstattung und .50 BMG MK antreten...
    Es irrt der Mensch solang er strebt!
    Memento moriendum esse!

  4. #124
    Avatar von colchicus
    Registriert seit
    Feb 2006
    Beiträge
    4.082
    Danke (erhalten)
    3061

    ASP in Tschechien

    https://www.svscr.cz/africky-mor-pra...lni-informace/

    Hier der Newsletter aus CZ über den Stand der ASP. Ganz interessante Details, mehr Fragen als Antworten.
    Mit dem Übersetzungsprogramm ist es etwas holprig aber das meiste bringt man schon raus.

    Seh grad auf Englisch gibt es die Seite auch, rechts oben auswählen.
    Geändert von colchicus (05.09.2017 um 13:46 Uhr)
    Man wird bei der Niederwildhege nicht für gute Vorsätze belohnt, sondern fürs Durchhalten!

    Der Unterschied zwischen einen guten und schlechten Tag ist oft nur ein Fuchs.
    Danke amateurjäger, tømrer haben sich bedankt

  5. #125
    Avatar von colchicus
    Registriert seit
    Feb 2006
    Beiträge
    4.082
    Danke (erhalten)
    3061

    ASP in Tschechien

    Mal ne Frage in die Runde: Ich habe so den Eindruck dass die Empfehlung von Staatsminister Brunner zur Erleichterung einer Zulassung von Nachtzielgeräten (Vorsatzgeräten) von den Unteren Jagdbehörden einfach in die Schublade gesteckt wird. Gibt es in Bayern eine Ecke wo dieses Schreiben auch umgesetzt wird?
    Man wird bei der Niederwildhege nicht für gute Vorsätze belohnt, sondern fürs Durchhalten!

    Der Unterschied zwischen einen guten und schlechten Tag ist oft nur ein Fuchs.
    Danke tømrer haben sich bedankt

  6. #126
    Avatar von vetjäger
    Registriert seit
    Oct 2016
    Wohnort
    Franken
    Beiträge
    94
    Danke (erhalten)
    102

    ASP in Tschechien

    War letztens bei einer Hegeringveranstaltung. Da war auch die Dame der UJB und hat zu diesem Thema referiert. Laut ihrer Aussage genehmigen schon einige Landratsämter in Oberfranken (da bist du doch auch her, oder?) Nachtsichtvorsatzgeräte. Glaube es waren u.a. Wunsiedel, Coburg, Hof?

    Der Antrag hierzu muss aber wohl stichfest sein. Begründung, warum bisherige Maßnahmen (mit Beispielen) zur Reduktion der Schwarzwildpopulation nicht gefruchtet haben, Aufzählung Wildschaden, Aufzählung Strecken der letzten Jahre, Nachsuchenregelung muss vorhanden sein mit allen Nachbarn, etc.
    Kugeln sind humaner als Kotflügel

  7. #127

    Registriert seit
    Jul 2005
    Beiträge
    1.930
    Danke (erhalten)
    256

    ASP in Tschechien

    Zitat Zitat von vetjäger Beitrag anzeigen
    War letztens bei einer Hegeringveranstaltung. Da war auch die Dame der UJB und hat zu diesem Thema referiert. Laut ihrer Aussage genehmigen schon einige Landratsämter in Oberfranken (da bist du doch auch her, oder?) Nachtsichtvorsatzgeräte. Glaube es waren u.a. Wunsiedel, Coburg, Hof?

    Der Antrag hierzu muss aber wohl stichfest sein. Begründung, warum bisherige Maßnahmen (mit Beispielen) zur Reduktion der Schwarzwildpopulation nicht gefruchtet haben, Aufzählung Wildschaden, Aufzählung Strecken der letzten Jahre, Nachsuchenregelung muss vorhanden sein mit allen Nachbarn, etc.
    Ich habe versucht bei der UJB WÜ Auskunft zu erhalten. Der SB ist jedoch wenig gesprächig. ASP geht ihn nix an, da soll ich mich an die Veterinäre wenden. Nachtzieltechnik gibts nicht. Basta. Dabei wollte ich mich nur informieren, was im Fall der Fälle geplant ist.

    Ich muss relativieren: Landkreis WÜ
    Danke Gelbwurst haben sich bedankt

  8. #128

    Registriert seit
    Jan 2012
    Wohnort
    BY
    Beiträge
    17
    Danke (erhalten)
    17

    ASP in Tschechien

    Zitat Zitat von colchicus Beitrag anzeigen
    Mal ne Frage in die Runde: Ich habe so den Eindruck dass die Empfehlung von Staatsminister Brunner zur Erleichterung einer Zulassung von Nachtzielgeräten (Vorsatzgeräten) von den Unteren Jagdbehörden einfach in die Schublade gesteckt wird. Gibt es in Bayern eine Ecke wo dieses Schreiben auch umgesetzt wird?
    In Niederbayern sind die meisten UJBs mittlerweile aufgeschlossen.
    Danke colchicus haben sich bedankt

  9. #129

    Registriert seit
    Jul 2010
    Beiträge
    247
    Danke (erhalten)
    91

    ASP in Tschechien

    Zitat Zitat von foxl_01 Beitrag anzeigen
    Ich habe versucht bei der UJB WÜ Auskunft zu erhalten. Der SB ist jedoch wenig gesprächig. ASP geht ihn nix an, da soll ich mich an die Veterinäre wenden. Nachtzieltechnik gibts nicht. Basta. Dabei wollte ich mich nur informieren, was im Fall der Fälle geplant ist.

    Ich muss relativieren: Landkreis WÜ
    Solch ein Beamter gehört sofort versetzt , dahin wo man kaum schaden anrichten kann.

  10. #130
    Avatar von colchicus
    Registriert seit
    Feb 2006
    Beiträge
    4.082
    Danke (erhalten)
    3061

    ASP in Tschechien

    In der JiB wird mit hoher Wahrscheinlichkeit nichts von diesem Schreiben erscheinen.

    An die Vets verweisen...

    Das ist eine Anweisung an die Unteren Jagdbehörden. Es kann sein dass sie die Vets beteiligen.

    Bei uns holt die Untere Jagdbehörde eine Stellungnahme der Jagdgenossenschaft und des BBV ein.
    Man wird bei der Niederwildhege nicht für gute Vorsätze belohnt, sondern fürs Durchhalten!

    Der Unterschied zwischen einen guten und schlechten Tag ist oft nur ein Fuchs.

  11. #131

    Registriert seit
    Aug 2006
    Beiträge
    1.377
    Danke (erhalten)
    153

    ASP in Tschechien

    Zitat Zitat von Dadi Beitrag anzeigen
    Solch ein Beamter gehört sofort versetzt , dahin wo man kaum schaden anrichten kann.
    Nun halt mal die Luft an. ASP ist Sache der Veterinäre, das ist kein Zweifel!

    Und der Sachbearbeiter entscheidet doch nicht, ob NZG o.ä. genehmigt werden können. Das entscheiden die höheren Ebenen, der SB führt nur aus.

    Insofern hat der vermutlich völlig korrekt gehandelt!

    Und was willst Du mit Nichtzieltechnik usw. erreichen? Glaubst Du ernsthaft, Du könntest damit die Seuche aufhalten bzw. die Schwarzwildbestände erheblich stärker dezimieren, als bisher?
    Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selbst. Er gibt auch anderen eine Chance.
    (Winston Churchill)
    Gefällt mir nicht! Dadi gefällt der Beitrag nicht

  12. #132
    Avatar von colchicus
    Registriert seit
    Feb 2006
    Beiträge
    4.082
    Danke (erhalten)
    3061

    ASP in Tschechien

    Zitat Zitat von vetjäger Beitrag anzeigen
    War letztens bei einer Hegeringveranstaltung. Da war auch die Dame der UJB und hat zu diesem Thema referiert. Laut ihrer Aussage genehmigen schon einige Landratsämter in Oberfranken (da bist du doch auch her, oder?) Nachtsichtvorsatzgeräte. Glaube es waren u.a. Wunsiedel, Coburg, Hof?

    Der Antrag hierzu muss aber wohl stichfest sein. Begründung, warum bisherige Maßnahmen (mit Beispielen) zur Reduktion der Schwarzwildpopulation nicht gefruchtet haben, Aufzählung Wildschaden, Aufzählung Strecken der letzten Jahre, Nachsuchenregelung muss vorhanden sein mit allen Nachbarn, etc.
    Ich glaube diese Dame von der UJB zu kennen. Eine sehr taffe Person, ich schätze sie sehr.

    Du hast Recht, ein Zweizeiler genügt nicht. Es ist schon eine Aufzählung notwendig wo ersichtlich ist dass sich das Revier vom "Normalfall" abhebt. Wir haben heuer Großrotten mit unzähligen Frischlingen, erlegen sie auch im Feld unter der Verwertungsgrenze, alles um 5 kg wird verwertet. Meine Genehmigung wird die nächsten Tage ausgestellt werden, die Sachbearbeiter beim BBV war im Urlaub. Es gbit keinen Persilschein, aber das Schreiben des Staatsministers Brunner gibt den Sachbarbeitern Rechtsicherheit, wenn sie wollen. Da beißt es halt aus.
    Man wird bei der Niederwildhege nicht für gute Vorsätze belohnt, sondern fürs Durchhalten!

    Der Unterschied zwischen einen guten und schlechten Tag ist oft nur ein Fuchs.

  13. #133
    Avatar von colchicus
    Registriert seit
    Feb 2006
    Beiträge
    4.082
    Danke (erhalten)
    3061

    ASP in Tschechien

    Zitat Zitat von foxl_01 Beitrag anzeigen
    Ich habe versucht bei der UJB WÜ Auskunft zu erhalten. Der SB ist jedoch wenig gesprächig. ASP geht ihn nix an, da soll ich mich an die Veterinäre wenden. Nachtzieltechnik gibts nicht. Basta. Dabei wollte ich mich nur informieren, was im Fall der Fälle geplant ist.

    Ich muss relativieren: Landkreis WÜ
    Dann würde ich mal zum Landrat gehen. Und für das weitere Vorgehen hätte ich zumindest bei uns hier noch ein paar Abgeordnete als letztes Mittel.

    Noch einmal: Das Schreiben von Staatsminister Brunner erging an die Unteren Jagdbehörden. Glaubt Ihr der weiß nicht wer für was zuständig ist?
    Man wird bei der Niederwildhege nicht für gute Vorsätze belohnt, sondern fürs Durchhalten!

    Der Unterschied zwischen einen guten und schlechten Tag ist oft nur ein Fuchs.

  14. #134

    Registriert seit
    Jul 2010
    Beiträge
    247
    Danke (erhalten)
    91

    ASP in Tschechien

    Zitat Zitat von Küstenhase Beitrag anzeigen
    die Schwarzwildbestände erheblich stärker dezimieren, als bisher?

    Und ob man das könnte, bis jetzt musste ich jedes zweite Stück Schwarzwild laufen lassen .
    Weil es dann doch zu dunkel war oder zu weit usw.
    Danke gipflzipfla haben sich bedankt

  15. #135
    Avatar von Mohawk
    Registriert seit
    Sep 2006
    Beiträge
    17.247
    Danke (erhalten)
    3285

    ASP in Tschechien

    Moin!

    Zitat Zitat von colchicus Beitrag anzeigen
    Noch einmal: Das Schreiben von Staatsminister Brunner erging an die Unteren Jagdbehörden. Glaubt Ihr der weiß nicht wer für was zuständig ist?
    Das ist eine Frage der Betonung: geht man zum Amt und betont "ASP" verweist der schwerhörige Mensch hinterm Tresen auf die Veterinäre, betont man "NZG" ...

    Und auch in Bayern sind die UJagdB wohl nicht fürs WaffR zuständig, oder?

    Viele Grüße

    Joe
    Wissenschaftler suchen Antworten, nicht nur eine Entschuldigung, mit dem Denken aufhören zu können. (T. Pratchett)
    One who does not care is one who should not be. (Alice in Chains)
    μολὼν λαβέ

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •