Ergebnis 1 bis 15 von 15
  1. #1
    Avatar von 222Rem
    Registriert seit
    Dec 2000
    Beiträge
    5.759
    Danke (erhalten)
    5085

    Wolfsmutter im Heidekreis von Auto überfahren

    Stand: 05.07.2017 17:09 Uhr



    http://www.ndr.de/nachrichten/nieder...,wolf3182.html

    Im Heidekreis ist eine Wölfin auf der Bundesstraße 209 überfahren worden. Das teilte der Wolfsbeauftragte der Landesjägerschaft, Raoul Reding, auf Nachfrage von NDR.de mit. Bei dem Tier handelt es sich um ein säugendes Muttertier. "Aus dem Gesäuge der Wölfin floss noch Milch", so der Experte. Aus welchem Rudel das Tier stammt, ist noch unbekannt. Vieles spreche für ein Rudel aus dem Bereich des Truppenübungsplatzes Munster.

    Offenbar Muttertier eines neuen Rudels

    Es sei nicht auszuschließen, dass es sich um ein Muttertier eines neu gegründeten Rudels handelt, so Reding. Dafür spreche, dass die überfahrene Wölfin offenbar noch relativ jung war. Die Wölfin des bekannten Munsteraner Rudels müsste indes bereits älter sein, so der Wolfsbeauftragte. Eine Genanalyse soll nun Klarheit bringen, woher das Tier stammt. Die tote Wölfin wird im Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung (IZW) in Berlin untersucht.
    Gib mir die Gelassenheit,
    Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann,
    den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann,
    und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

  2. #2
    Avatar von Diplomwaldschrat
    Registriert seit
    Nov 2014
    Beiträge
    1.153
    Danke (erhalten)
    1498

    Wolfsmutter im Heidekreis von Auto überfahren

    Ham die da in der Ecke nicht auch nen Krankenwagen für überfahrene Wölfe? Vielleicht schaffen die ja auch noch ne Auffangstation für verwaiste Wolfswelpen an und peppeln die hoch, damit man die hernach auch wieder auswildern kann??? Damit kann man bestimmt auch prima Spendengelder werben...

    Tja, s Leben ist lebensgefährlich, auch für Wölfe. Für die Welpen tragisch, aber das ist es für die Kitze der überfahrenen Geißen, die Kälber überfahrener Alttiere und Frischlinge überfahrener Bachen auch.

    Interesssant finde ich, dass die Rudelneubildung doch so lange unerkannt geblieben ist. wenn man das mal hochrechnet, dann gibts in D vielleicht doch schon mehr Wölfe als bislang von den Wolfsbüros und Umweltministerien veröffentlicht...
    Waidmannsheil und fette Beute!

    DWS
    Danke tømrer, Dadi haben sich bedankt

  3. #3

    Registriert seit
    Feb 2002
    Beiträge
    1.627
    Danke (erhalten)
    141

    Wolfsmutter im Heidekreis von Auto überfahren

    Aha, eine Wolfsmutter!
    Aufgrund der weitreichenden Adoptivmöglichkeiten jeglicher Individuen in Deutschland ist jetzt die Frage:
    Ist es ein weiblicher Wolf mit Welpen?
    Ist es ein weiblicher Wolf mit Babys? (a la Romulus und Remus)
    Ist es eine Frau die Wolfswelpen großzieht?
    Und da meckern Leute über die Jägersprache. Da weis man wenigstens, was gemeint ist.

    Einstein
    Danke anda, colchicus haben sich bedankt

  4. #4
    Avatar von Mönchengladbach
    Registriert seit
    Apr 2017
    Wohnort
    Warburger Börde
    Beiträge
    875
    Danke (erhalten)
    360

    Wolfsmutter im Heidekreis von Auto überfahren

    Ich kenne den Heidekreis gut.
    Hier in Westfalen ist es aber noch schlimmer.

    Der Straßenverkehr regelt anderswo wie hier und auch dort wirklich alles !!

    Horrido
    DRAHTHAAR
    Gute Hunde will ich führen,
    nehm ich Rucksack und Gewehr,
    nicht ein einzig Stück verlieren,
    ist das Waidmanns Jägerehr.

  5. #5
    Avatar von 222Rem
    Registriert seit
    Dec 2000
    Beiträge
    5.759
    Danke (erhalten)
    5085

    Wolfsmutter im Heidekreis von Auto überfahren

    https://www.az-online.de/niedersachs...t-8588164.html


    Untersuchung läuft

    Zwei tote Wolfswelpen entdeckt

    11.08.17
    Munster - Zwei tote Wolfswelpen sind auf dem Truppenübungsplatz Munster-Nord gefunden worden.



    Nun soll untersucht werden, ob es sich möglicherweise um den Nachwuchs einer zuvor bei Bispingen getöteten Wölfin handelt, wie ein Sprecher des Niedersächsischen Landesbetriebs für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN) am Freitag mitteilte. Die Anfang Juli bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommene Fähe war ein säugendes Muttertier.


    Das Senckenberg-Institut im hessischen Gelnhausen soll anhand von genetischen Proben herausfinden, woher die beiden Welpen stammen. Die Todesursache soll das Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung in Berlin klären. Der Fund wurde dem Wolfsbüro des NLWKN bereits am vergangenen Dienstag gemeldet. In Niedersachsen sind nach Angaben der Landesjägerschaft rund 140 Wölfe unterwegs.
    dpa
    Quelle: kreiszeitung.de


    Zum Glück spielt Geld hier ja keine Rolle, hier geht es um größeres.....


    Remy
    Gib mir die Gelassenheit,
    Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann,
    den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann,
    und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
    Danke Dadi haben sich bedankt

  6. #6
    Avatar von Parabuteo
    Registriert seit
    Jun 2016
    Wohnort
    Südheide
    Beiträge
    377
    Danke (erhalten)
    212

    Wolfsmutter im Heidekreis von Auto überfahren

    Mich würd ja mal interessieren wen die Ergebnisse überhaupt jucken. Die sind tot. Jetzt noch Geld auszugeben ist irgendwie Sinnfrei.

    Gesendet von meinem SM-G389F mit Tapatalk
    Danke äsungsfläche, colchicus haben sich bedankt

  7. #7

    Registriert seit
    Jan 2017
    Wohnort
    Flachland
    Beiträge
    271
    Danke (erhalten)
    115

    Wolfsmutter im Heidekreis von Auto überfahren

    Falls es dir entgangen sein sollte: Wir leben in Deutschland: Der Patient wird noch operiert obwohl er schon tot ist. Damit die Vorschrift erfüllt ist .

  8. #8

    Registriert seit
    Sep 2016
    Beiträge
    259
    Danke (erhalten)
    107

    Wolfsmutter im Heidekreis von Auto überfahren

    Aber wir müssen doch unbedingt Gewissheit haben.... warum und wann ein Wolf gestorben ist. Damit das auch alles mit rechten Dingen zu geht.


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  9. #9
    Avatar von 222Rem
    Registriert seit
    Dec 2000
    Beiträge
    5.759
    Danke (erhalten)
    5085

    Wolfsmutter im Heidekreis von Auto überfahren

    Natürlich auch zu Bestätigung der Daseinsberechtigung....

    Remy
    Gib mir die Gelassenheit,
    Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann,
    den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann,
    und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
    Danke von-hollerbusch, Casull haben sich bedankt

  10. #10

    Registriert seit
    Jul 2005
    Beiträge
    1.928
    Danke (erhalten)
    249

    Wolfsmutter im Heidekreis von Auto überfahren

    Kieling tönt doch schon seit Tagen auf Facebook rum wegen dieser Sache

  11. #11
    Avatar von Mohawk
    Registriert seit
    Sep 2006
    Beiträge
    17.077
    Danke (erhalten)
    3167

    Wolfsmutter im Heidekreis von Auto überfahren

    Moin!

    Schon mal daran gedacht, dass der Nachweis der Herkunft ein Stück dazu beitragen könnte, die Frage zu klären, ob es sich um eine isolierte Population oder eine mit echtem genetischen Austausch mit anderen Populationen handelt? Also so auf dem faktenorientierten Niveau, oberhalt der Stammtischtischplatte?

    Viele Grüße

    Joe
    Wissenschaftler suchen Antworten, nicht nur eine Entschuldigung, mit dem Denken aufhören zu können. (T. Pratchett)
    One who does not care is one who should not be. (Alice in Chains)
    μολὼν λαβέ

  12. #12

    Registriert seit
    Jan 2006
    Beiträge
    10.253
    Danke (erhalten)
    506

    Wolfsmutter im Heidekreis von Auto überfahren

    ....und irgend so ein Wolfsfeind schreibt doch tatsächlich in seinem Kommentar: Wölfe an die Regierung !
    So weit sind wir schon gekommen.

  13. #13

    Registriert seit
    Oct 2013
    Beiträge
    566
    Danke (erhalten)
    198

    Wolfsmutter im Heidekreis von Auto überfahren

    Zitat Zitat von Mönchengladbach Beitrag anzeigen
    Ich kenne den Heidekreis gut.
    Hier in Westfalen ist es aber noch schlimmer.

    Der Straßenverkehr regelt anderswo wie hier und auch dort wirklich alles !!

    Horrido
    Wir sind halt zu dicht besiedelt. 395 Einwohner auf 1 qkm in Westfalen-Lippe! Gesamtfläche ca. 21.427 qkm mit einer Bevölkerung von 8.3 Mio! Das nur so nebenbei.
    Regierungsbezirk Münster: 6.905 qkm mit ca. 2.594.000 Einwohner.

  14. #14
    Avatar von Hohlweglauerer
    Registriert seit
    Dec 2008
    Beiträge
    5.295
    Danke (erhalten)
    1376

    Wolfsmutter im Heidekreis von Auto überfahren

    Zitat Zitat von ElmerFudd Beitrag anzeigen
    Wir sind halt zu dicht besiedelt. 395 Einwohner auf 1 qkm in Westfalen-Lippe! Gesamtfläche ca. 21.427 qkm mit einer Bevölkerung von 8.3 Mio! Das nur so nebenbei.
    Regierungsbezirk Münster: 6.905 qkm mit ca. 2.594.000 Einwohner.
    Da haben wir das Problem,.... die Leute müssen weg!!!





    Gruß

    HWL
    "If someone has a gun and is trying to kill you, it would be reasonable to shoot back with your own gun!"

    Dalai Lama, Seattle Times, May 15, 2001

    "Ich schieße, also bin ich!"

    ...is von mir!

  15. #15
    Avatar von nerofrankkirn
    Registriert seit
    Feb 2016
    Wohnort
    Hunsrück-Naheraum
    Beiträge
    724
    Danke (erhalten)
    751

    Wolfsmutter im Heidekreis von Auto überfahren

    Horrido .....Eigentlich mal wieder der Beweis , dass für jeden Sxxxxxs mehr Geld da ist als für unsere Kinder , in Bad-Kreuznach wurde die von den Kindern geliebte und mit frischem regionalen Produkten bewirtschaftete Lafer-Mensa vom Landkreis gecancelt (abserviert ! geschlossen) wegen Mehrkosten von 50ct pro Essen ( dafür gibt es jetzt wieder Standartkantinenkost von einem Berliner Cateringunternehmen ) ....da haben sich Schulträger und zahlungsunwillige Eltern mal wieder ein riesen Armutszeugnis ausgestellt ,....aber dann so was ???
    Mag ja sein dass es für den ein oder anderen Insider interessant sein mag woher der Wolf kommt und wohin er geh(en wollte)t , doch Fakt ist , dass man für das Naturverstehen der Menschen zuerst mal mit den Basic`s für ein Naturverständnis anfangen sollte , nämlich bei der Bildung (!!!) , denn glaubt einer hier , dass sich fette , fehlernährte und ungebildete Menschen (...gut, ich meine jetzt keine Jäger ) für ihre Umwelt interessieren (?), wenn MC Donalds , Burger King und KFC mit neuen Supersize-Angeboten locken ???? ....er (sie) ist tot und das wars , so wie viele andere tsd Wildtiere ( wobei es mir um jedes einzelne furchtbar Leid tut ) auf Deutschlands Strassen auch, da juckt es ja auch keinen woher und wohin ?! ....man braucht keine teuer bezahlten "Beauftragten" und "Spezialisten" für eine medienwirksame Tierart wie Luchs und Wolf wärend rundherum die ganze Kleintierwelt rasant stirbt ...
    wieder einmal sah ich Bauern Feld-Wegränder mulchen , damit auch ja die letzte Schmetterlingsraupe/Puppe in ihrem Überwinterungsquartier ausgelöscht wird ,....usw, usw, usw ....meine Rede, fragt mal Euren Imker !!!
    ...ein weiteres Beispiel dafür , dass fehlende Bildung zu einem fehlenden Naturverständnis und infolgedessen zu einer medial manipulierten Bevölkerungsmasse führt ,....vielleicht sollte noch ein Ermittlungsverfahren wegen Unfallflucht und fahrlässiger Tötung eingeleitet werden (jetzt vor der Wahl , wäre doch gut fürs grüne Image) um den wahren Schuldigen zu finden und um so von wichtigeren Problemen abzulenken ....!!!???
    ....wenn den Beauftragten und Fachleuten doch soviel daran liegt , sollen sie doch die Untersuchungen aus eigener Tasche bezahlen , mal schaun ob`s dann immer noch wichtig ist .....!?
    Gr.+WMH , Olli

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •