Ergebnis 1 bis 11 von 11
  1. #1

    Registriert seit
    Jan 2016
    Wohnort
    Berlin
    Beiträge
    93
    Danke (erhalten)
    18

    Montagetips Weaverschiene + QRW Ringe + Grundlegende Waffenpflege

    Hallo Leute,
    ich dachte ich frage mal besser hier um das Waffensubforum nicht mit Trivialitäten zu nerven...

    Ich möchte aktuell mein ZF auf meine erste Büchse montieren. Dazu habe ich eine Weaverschiene (Henneberger) und Quick Release Ringe (Leupold).
    Meine Frage ist (googeln bringt keine klaren Ergebnisse)
    1. Wie stark zieht man üblicherweise die Schrauben der Schiene und die der Ringe an? Ein Drehmomentschlüssel ist vorhanden.
    2. Schraubensicherung ja, oder nein? Wenn ja, welche (möchte nichts permanentes)?

    Außerdem habe ich noch eine Frage zur Grundlegenden Waffenpflege:
    Nachdem das Thema im Kurs so garnicht behandelt wurde habe ich mich jetzt ein bisschen eingelesen.
    Was braucht man WIRKLICH zur Waffenreinigung?

    Putzstock (reicht auch ohne Kugellager, wenn nein warum nicht)
    Spießspitze für Patches
    Bronzebürste
    Kunststoffbürste
    Patches
    Waffenöl
    Lösungsmittel (Muss da ein spezielles entsprechend der Geschosse verwenden? Werde vermutlich Kupfergeschosse schießen)

    Fehlt noch was?? Kennt ihr zufällig ein gutes, günstiges Set für .308 Win?

    Grüße und WMH,

    Frieger

  2. #2

    Registriert seit
    Mar 2009
    Beiträge
    606
    Danke (erhalten)
    59

    Montagetips Weaverschiene + QRW Ringe + Grundlegende Waffenpflege

    Drehmoment ist vom Hersteller des ZF abhängig. In der Regel liegt der empfohlene Wert um Etwa 2Nm. Bei günstigen Dünnwandigen ZF sollte man eher 1-1,5 ins Auge fassen.

    Zur Reinigung:

    ich nutze nach nem Schuss im Revier oder mehreren Schüssen auf Schießstand eine Borsnake.
    Je nach Schussbelastung dann 1-2 jährlich Forrest Reinigungsschaum. Nach ner ordentlichen Einwirkzeit mit der Bürste hinterher und dann solange VFG Filze oder Ähnliches, bis diese weiß aus dem Lauf kommen. Dann noch die Waffe mit leicht öligem Baumwolllappen abwischen...tada.
    Nutze ich die Waffe länger nicht geht ein leicht geölter VFG Filz durch den Lauf.

    Nach jeder chemischen Reinigung bzw. Laufölung gilz : Schießstand!!! Manche Geschosse brauchen ein paar Schuss nach der Reinigung, bis sich das gewohnte Trefferbild wieder einstellt.
    --------------------------------------------------------------------------
    Wenn zwei in einem Raum sind und drei rausgehen, muss einer wieder rein kommen , damit keiner mehr drin ist.

  3. #3

    Registriert seit
    Jun 2012
    Wohnort
    Franke im niederbayrischen Exil
    Beiträge
    227
    Danke (erhalten)
    71

    Montagetips Weaverschiene + QRW Ringe + Grundlegende Waffenpflege

    DIe Ringe an der Schiene mit 2-2,5 Nm, die Ringe wie oben schon beschrieben je nach ZF. Die Schrauben der Ringe sichere ich gerne mit dem leichtesten Loctite (Losbrechmoment 6Nm). An die Schrauben der Schienenmontage mach ich nix.

    Ich habe übrigens beim chemischen Reinigen noch nie eine Treffpunktabweichung erlebt.


    Beste Grüße

    fünfling
    Mitglied bei: BJV, FWR, Björn-Steiger-Stiftung

  4. #4

    Registriert seit
    Jan 2016
    Wohnort
    Berlin
    Beiträge
    93
    Danke (erhalten)
    18

    Montagetips Weaverschiene + QRW Ringe + Grundlegende Waffenpflege

    Danke schonmal!

    Habe ein Meopta, werde dann 2 Nm anziehen.

    Boresnake + Ballistol (das Öl hab ich eh schon rum zu liegen), oder trocken?

    Nochmal zur Schraubensicherung: Würde die an den Schienen nicht vielleicht eh gelöst werden? Die sitzen ja direkt am Patronenlager, da wirds ja heiß.

  5. #5
    Avatar von cast
    Registriert seit
    Jan 2002
    Beiträge
    37.248

    Montagetips Weaverschiene + QRW Ringe + Grundlegende Waffenpflege

    Die Schrauben der Schiene sitzen am Patronenlager? Merkwürdig.

    Bei mir sitzen sie, egal bei welcher Büchse auf der Hülsenbrücke vorne bzw. hinten.

  6. #6

    Registriert seit
    Oct 2016
    Beiträge
    931
    Danke (erhalten)
    481

    Montagetips Weaverschiene + QRW Ringe + Grundlegende Waffenpflege

    Die max. 2Nm an den Ringen beziehen sich idR auf trockene Schrauben. Loctite 243 verwende ich. Da die Schraubensicherung wie ein Schmiermittel wirkt ziehe ich mit ca. 1.7Nm an. N bisschen mit Gefühl, 2nm können schon zu viel werden...

    WH
    "Das Böse triumphiert allein dadurch, dass gute Menschen nichts unternehmen."
    "Es gibt eine Grenze, wo Zurückhaltung aufhört, eine Tugend zu sein."

    - Edmund Burke
    Danke Ammerländer, Mohawk haben sich bedankt

  7. #7
    Avatar von cast
    Registriert seit
    Jan 2002
    Beiträge
    37.248

    Montagetips Weaverschiene + QRW Ringe + Grundlegende Waffenpflege

    Das kommt aufs Glas an. bzw. auf die Wandstärke des Rohrs.

    Ansonsten würde ich jemandem der keinerlei Erfahrung damit hat einen Büma empfehlen, der hat das sogar gelernt

  8. #8

    Registriert seit
    Oct 2016
    Beiträge
    931
    Danke (erhalten)
    481

    Montagetips Weaverschiene + QRW Ringe + Grundlegende Waffenpflege

    Zitat Zitat von cast Beitrag anzeigen
    Das kommt aufs Glas an. bzw. auf die Wandstärke des Rohrs.

    Ansonsten würde ich jemandem der keinerlei Erfahrung damit hat einen Büma empfehlen, der hat das sogar gelernt
    Und auf die Schrauben/Gewinde. Durch erhöhte Kraft durch Schmierung können die Schrauben oder noch Schlimmer das Gewinde ausreißen.

    WH
    Geändert von Oberpfälzer (07.07.2017 um 12:19 Uhr)
    "Das Böse triumphiert allein dadurch, dass gute Menschen nichts unternehmen."
    "Es gibt eine Grenze, wo Zurückhaltung aufhört, eine Tugend zu sein."

    - Edmund Burke

  9. #9

    Registriert seit
    Mar 2016
    Wohnort
    Bayern
    Beiträge
    428
    Danke (erhalten)
    180

    Montagetips Weaverschiene + QRW Ringe + Grundlegende Waffenpflege

    Zitat Zitat von Frieger Beitrag anzeigen

    Boresnake + Ballistol (das Öl hab ich eh schon rum zu liegen), oder trocken?
    Balliston würde ich nicht nutzen, das bildet mit Wasser eine Emulsion... (sprüh das einfach mal in ein Glas Wasser und staune). Besser wäre zB. Brunox.

    Ich persönlich geb ein paar Tropfen Brunox auf die Kupferbürste der Schnur, wirklich Öl bleibt dabei im Lauf nicht zurück. Allerdings würde ich das auch mal am Schießstand testen, es mag durchaus Waffen geben, die wegen sowas einen Ölschuss produzieren.


    Zitat Zitat von Frieger Beitrag anzeigen
    Nochmal zur Schraubensicherung: Würde die an den Schienen nicht vielleicht eh gelöst werden? Die sitzen ja direkt am Patronenlager, da wirds ja heiß.
    Festigkeit nimmt ab (wenn wirklich heiß geschossen), aber eher wird der Lauf heiß. Und auch die warme Schraubensicherung hält noch was

  10. #10

    Registriert seit
    Jan 2011
    Beiträge
    2.251
    Danke (erhalten)
    395

    Montagetips Weaverschiene + QRW Ringe + Grundlegende Waffenpflege

    Zitat Zitat von Frieger Beitrag anzeigen

    Fehlt noch was?? Kennt ihr zufällig ein gutes, günstiges Set für .308 Win?

    Grüße und WMH,

    Frieger
    Ich habe mir das Zeug von Tetra Gun geholt
    Putzstock
    Patchhalter
    Patches
    Bronzebürste
    Wollwischer
    Putzstockführung ( falsches Schloss)
    Kupfert/Tombak löser
    Actionblaster ( Reiniger)
    Und das Lubricant ( Schmiermittel)

    Hat alles zusammen um die 100€ gekostet, wenn ich mich recht erinnere. Die DVD gab es gratis dazu.

    Nach der Jagd oder Schießstand reicht mir persönlich die Trockene Borsnake ein zweimal durchziehen.

  11. #11

    Registriert seit
    Oct 2016
    Beiträge
    931
    Danke (erhalten)
    481

    Montagetips Weaverschiene + QRW Ringe + Grundlegende Waffenpflege

    Noch ein Tipp:

    Kauf dir das hier:
    https://www.amazon.de/gp/aw/d/B003UA...GtL&ref=plSrch

    Eine Mini Wasserwaage.
    Zuerst das Gewehr in waage richten dann, dass ZF drauf ebenfalls in waage und über Kreuz festziehen. Damit hast du perfekt gerade das ZF auf der Waffe.

    Und das evtl.:
    https://www.amazon.de/gp/aw/d/B000S8...microclick+mc5

    Das richtige Drehmoment ohne Gefahr zu laufen was zu beschädigen.


    WH
    "Das Böse triumphiert allein dadurch, dass gute Menschen nichts unternehmen."
    "Es gibt eine Grenze, wo Zurückhaltung aufhört, eine Tugend zu sein."

    - Edmund Burke

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •