Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1

    Registriert seit
    Jan 2011
    Beiträge
    2.095
    Danke (erhalten)
    334

    Erfahrungen Niggeloh Titan II

    Servus Forum.
    An meinem Gewehrriemen machen die Riemenbügel jetzt vollends die Grätsche....
    Da die Teile angenäht sind, ist ein Wechsel für mich nicht ohne weiters möglich.
    Irgendwie bilde ich mir den Rucksackgewehrriemen Titan II von Niggeloh ein.
    Wie seit ihr mit der Verarbeitung und dem Handling zufrieden?
    Ich brauche das Ding eigentlich nur, um die Kanone vom Auto zum Sitz zu tragen....
    Das gebaumele beim aktuellen Riemen nervt mich schon manchmal
    Sehe ich es richtig, dass bei diesem Riemen keine Riemenbügel dabei sind?
    Ich hab hier noch original Riemenbügel von Sako rumliegen, allerdings trau ich dem Verschluss nicht 100%.
    Welche Riemenbügel könnt ihr empfehlen?
    Da ich den Gewehrriemen auf dem Hochsitz immer abmache, sollte es ein gut zu bedienender und robuster Verschluss sein.

    Danke im Voraus.

  2. #2

    Registriert seit
    Jan 2002
    Beiträge
    36.324

    Erfahrungen Niggeloh Titan II

    Welche Riemenbügel könnt ihr empfehlen?
    Die von Sako, ich benutze sie.

  3. #3

    Registriert seit
    Jan 2011
    Beiträge
    2.095
    Danke (erhalten)
    334

    Erfahrungen Niggeloh Titan II

    Zitat Zitat von cast Beitrag anzeigen
    Die von Sako, ich benutze sie.
    Ich traue dem Steckverschluss nicht 100%.....

  4. #4

    Registriert seit
    Jan 2002
    Beiträge
    36.324

    Erfahrungen Niggeloh Titan II

    Wenn die Waffe dran hängt kommt der unter Belastung, da geht nix auf.
    Ich benutze sie.

  5. #5

    Registriert seit
    Jan 2011
    Beiträge
    2.095
    Danke (erhalten)
    334

    Erfahrungen Niggeloh Titan II

    Zitat Zitat von cast Beitrag anzeigen
    Wenn die Waffe dran hängt kommt der unter Belastung, da geht nix auf.
    Ich benutze sie.
    Würde ich nicht darauf Wetten!
    Bei meiner Schraubbügelöse hat sich der Stift/Splint gelöst und auch wenn da Gewicht drauf kommt, kann der Stift wandern....
    Deswegen wären mir welche zum Schrauben lieber, auch wenn die von Sako noch schneller/einfacher zu bedienen wären.

  6. #6

    Registriert seit
    Jan 2002
    Beiträge
    36.324

    Erfahrungen Niggeloh Titan II

    Da die Teile relativ neu sind bewegt sich der Bolzen noch ziemlich schwer, sollte ich in Zukunft das Gefühl haben es geht zu leicht, werden sie ausgetauscht.

  7. #7

    Registriert seit
    Jan 2011
    Beiträge
    2.095
    Danke (erhalten)
    334

    Erfahrungen Niggeloh Titan II

    Zitat Zitat von cast Beitrag anzeigen
    Da die Teile relativ neu sind bewegt sich der Bolzen noch ziemlich schwer, sollte ich in Zukunft das Gefühl haben es geht zu leicht, werden sie ausgetauscht.
    Ich hoffe, dass du es rechtzeitig merkst und nicht erst wenn die Waffe einen Abflug macht.
    Hätte ich nicht die Erfahrungen bei meinen Schraubriemenbügeln gemacht, hätte ich ohne zu zögern die originalen von Sako genommen.

  8. #8

    Registriert seit
    Jan 2002
    Beiträge
    36.324

    Erfahrungen Niggeloh Titan II

    Die sind anders, da ist nur eine Seite beweglich, da blockiert das Gewicht nichts, im Gegenteil.

  9. #9
    Avatar von s+w686
    Registriert seit
    Oct 2007
    Beiträge
    2.889
    Danke (erhalten)
    209

    Erfahrungen Niggeloh Titan II

    Habe die Sauer Riemenbügel. Seit Jahren im Gebrauch. Für eine Waffe 6Kg. Einwandfrei. Ab und an Kontrolle, etwas Öl.

    http://www.recknagel.de/Joomla/image...emenbuegel.pdf
    mir wäre das nicht passiert, sagte die fliege und flog gegen die wand.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •