Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 16 bis 25 von 25
  1. #16

    Registriert seit
    Nov 2016
    Beiträge
    1.748
    Danke (erhalten)
    2430

    grosse Menschen auf Scherensitzen

    2 Anmerkungen zum Scherensitz.
    Ich baue die Armauflagen entweder aus Rundhölzern, oder Dachlatten, da es bequemer ist, als ein schmales Brett.
    Ich vermeide lose Teile, die klappern könnten, deshalb ist die vordere Auflage immer ca. 10 cm höher als die Armauflagen. Ich nehme einen Halbling, oder ein Kantholz und das wird auf die Verlängerung der Armauflagen geschraubt/genagelt.
    Etwas grössere Sitzbreite ist empfehlenswert, dann kann ich mich als Rechtsschütze soweit drehen, dass ich auch noch auf 3 Uhr ordentlich schiessen kann.

    Horrido
    Und möge es Herbst im ganzen Jahre bleiben!

  2. #17
    Avatar von 222Rem
    Registriert seit
    Dec 2000
    Beiträge
    6.168
    Danke (erhalten)
    5769

    grosse Menschen auf Scherensitzen

    Auch eine Möglichkeit.... jeder wie er mag.

    Wir machen die Armauflagen gerne sehr lang nach vorne, (zu lang zum Gewehr auflegen)
    damit man, wenn ein Tarnnetz drüberhängt
    noch unterdurch kann.

    Remy
    Gib mir die Gelassenheit,
    Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann,
    den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann,
    und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

  3. #18

    Registriert seit
    Nov 2016
    Beiträge
    1.748
    Danke (erhalten)
    2430

    grosse Menschen auf Scherensitzen

    kleiner Tipp, aus der Praxis für die Praxis. Wenn ich ein Tarnnetz anbringe, befestige ich es mit 3-4 Kabelbindern an der Bewehrauflage, unter 2 der Kabelbinder klemme ich ein ca. 20 cm langes Stück Strohband. Dann rolle ich das Tarnnetz ein unf fixiere es mit den Bändern. Abgerollt wird erst, wenn ich sitze. Der Vorteil ist, wenn die Sitze im offenen Feld stehen, z.B. am Raps etc. dann sind sie mit eingerolltem Tarnnetz nicht so anfällig bei Sturmböen, mit offenem Tarnnetz, kippen sie bei Sturm auch gern mal um. Meine Erfahrung...

    Horrido
    Und möge es Herbst im ganzen Jahre bleiben!
    Danke hobo57 haben sich bedankt

  4. #19
    Avatar von 222Rem
    Registriert seit
    Dec 2000
    Beiträge
    6.168
    Danke (erhalten)
    5769

    grosse Menschen auf Scherensitzen

    Wir bingen an der Leiter gerne mal Streben an und halten so das Netz von der Leiter weg.

    Darunter kann man dann hochsteigen, da flattert dann nichts im Wind.


    Remy
    Gib mir die Gelassenheit,
    Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann,
    den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann,
    und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

  5. #20

    Registriert seit
    Jul 2011
    Beiträge
    1.779
    Danke (erhalten)
    519

    grosse Menschen auf Scherensitzen

    Wozu dient ein Tarnnetz, daß nur bei Anwesenheit des Jägers ausgerollt ist? Vollbeflaggung?
    Denn wie die Dogg entkoppelt mit Geheul in das Geweih des Hirsches fällt: der Jäger
    Erfüllt von Sorge, lockt und ruft sie ab, jedoch verbissen in des Prachttiers Nacken,
    tanzt sie durch Berge neben ihm und Ströme fern in des Waldes Nacht hinein.
    Kleist, Penthesilea

  6. #21

    Registriert seit
    Nov 2016
    Beiträge
    1.748
    Danke (erhalten)
    2430

    grosse Menschen auf Scherensitzen

    Zitat Zitat von z/7 Beitrag anzeigen
    Wozu dient ein Tarnnetz, daß nur bei Anwesenheit des Jägers ausgerollt ist? Vollbeflaggung?
    Hast Du, mit jagdlicher jahrzehntelanger Praxis gut erkannt. Ich blase auch den Fürstengruß, damit jeder weiss, dass ich da bin.

    Horrido
    Und möge es Herbst im ganzen Jahre bleiben!

  7. #22
    Avatar von 222Rem
    Registriert seit
    Dec 2000
    Beiträge
    6.168
    Danke (erhalten)
    5769

    grosse Menschen auf Scherensitzen

    Zitat Zitat von äsungsfläche Beitrag anzeigen
    Hast Du, mit jagdlicher jahrzehntelanger Praxis gut erkannt. Ich blase auch den Fürstengruß, damit jeder weiss, dass ich da bin.

    Horrido
    Du glaubst also, die Kombi aus lautem Hornklang und anschließendem kauern hinter einem Tarnnetz
    bringt den jagdl. Erfolg. Interessanter Ansatz.




    Zum Ausgangsthema, für Leute mit langen Beinen enpfiehlt es sich die Sprossen von oben nach
    unten anzubringen, nachdem die erste so angebracht ist, dass man gut sitzen kann.

    Für kleiner Leute und deren Unterschenkel kann das allerdings suboptimal sein.


    Remy
    Gib mir die Gelassenheit,
    Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann,
    den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann,
    und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

  8. #23
    Avatar von Wautzebautz
    Registriert seit
    Mar 2008
    Wohnort
    Südwestliches Emsland
    Beiträge
    5.132
    Danke (erhalten)
    670

    grosse Menschen auf Scherensitzen

    Wer käme denn auf die Idee, nicht von oben anzufangen ? Stühle in Mitteleuropa sind ca. 45cm hoch. Also ist der Abstand der Sitzfläche von der obersten Sprosse 45cm, und danach arbeitet man sich nach unten. Alles anderer führt zu einer Tortur.
    Jagen ist viel mehr als Schießen

  9. #24

    Registriert seit
    Nov 2016
    Beiträge
    1.748
    Danke (erhalten)
    2430

    grosse Menschen auf Scherensitzen

    Wenns mal länger dauert, ist es bequemer, wenn man die Füsse nicht auf der letzten Sprosse hat. Deshalb bauen wir eine ca 40cm tiefe Fußstütze, über die gesamte Breite. Diese wird unter den Sitz geklappt, dann kann man bequem Auf- und Absteigen. Wenn man sitzt, kann man die Stütze mit einem Fuß klappen, mit dem anderen Fuß bremst man sie ab. Völlig geräuschlos.
    Da wir die Scherenleitern auch als DJ Stände nutzen, kann man so auch sicher im stehen schiessen.
    Einziger Nachteil ist, dass man das Sitzbrett nicht auch klappbar machen kann, aber dann wird es zu wackelig.

    Horrido
    Geändert von äsungsfläche (22.08.2017 um 10:17 Uhr)
    Und möge es Herbst im ganzen Jahre bleiben!

  10. #25

    Registriert seit
    Nov 2011
    Beiträge
    525
    Danke (erhalten)
    408

    grosse Menschen auf Scherensitzen

    Ich hatte mir in diesem Jahr speziell für das anstehen an Rapsäckern bei der Ernte einen Scherensitz gebaut. Der hat aber auch schon gute Dienste an Stoppeläcker geleistet.

    3 Stunden sitzen kein Problem

    IMG-20170722-WA0008.jpg

    Zeichnungen hatte ich von einem netten Forumsmitglied.

    Höhe hatte ich für mich individuell abgestimmt.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •