Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 46 bis 53 von 53
  1. #46
    Avatar von klausfausf
    Registriert seit
    Mar 2010
    Beiträge
    6.177
    Danke (erhalten)
    702

    Revolver jagdlich/sportlich

    Zitat Zitat von AlbertanLuger Beitrag anzeigen
    https://www.youtube.com/watch?v=-ET9l3mB4pQ

    Gestern mal ein kleines Filmchen gemacht. Die ersten 7 Schuss waren 240 grain SWC schwach geladen. Die folgenden mit einem 300 grain Nosler Partition Geschoss.

    Der Wiederlader ist hier natuerlich im Vorteil.
    Zeigt doch alles,

    Softe Ladung auf 38er Level

    Power wenn Mann es braucht

    240 Wadcutter zum Spielen

    240 XTP wenn es krachen soll

  2. #47

    Registriert seit
    Dec 2012
    Beiträge
    266
    Danke (erhalten)
    54

    Revolver jagdlich/sportlich

    Zitat Zitat von AlbertanLuger Beitrag anzeigen
    https://www.youtube.com/watch?v=-ET9l3mB4pQ

    Gestern mal ein kleines Filmchen gemacht. Die ersten 7 Schuss waren 240 grain SWC schwach geladen. Die folgenden mit einem 300 grain Nosler Partition Geschoss.

    Der Wiederlader ist hier natuerlich im Vorteil.
    Dein Wissen und die Waffen in Ehren.

    Aber was willst Du uns mit dem Filmchen zeigen.? Blicke da leider nicht so durch.

    M29

  3. #48
    Avatar von Malypense
    Registriert seit
    Aug 2017
    Beiträge
    83
    Danke (erhalten)
    50

    Revolver jagdlich/sportlich

    mit dem "...zu schwach" aber damit kann ich leben. Unter 50 Schuss trainiere ich nicht und das macht mit .44 mag nicht soviel Spaß. Wenngleich mein 629 schon eine geile Knispe ist.

  4. #49
    Avatar von rupeva
    Registriert seit
    Apr 2016
    Wohnort
    OWL
    Beiträge
    561
    Danke (erhalten)
    153

    Revolver jagdlich/sportlich

    Zitat Zitat von M29 Beitrag anzeigen
    Dein Wissen und die Waffen in Ehren.

    Aber was willst Du uns mit dem Filmchen zeigen.? Blicke da leider nicht so durch.

    M29
    Was er zeigen will weiß ich auch nicht....was man sieht = 44 Mag aus 4" Lauf ist beherrschbar.

    Wenn ich unbedingt einen Revolver in 357 Mag / 44 Mag als Fangschusswaffen führen möchte, wäre genau dieser 629 4" meine erste Wahl. Fürs Scheibenschießen würde ich mir das nicht antun. Da wäre der 686 ein guter Kompromiss.

    Warum habe ich keinen Revolver als Fangschusswaffe? Weil ich eine Glock 23 40S&W habe, die auch nur im Schrank liegt. Ich komme da mit der Büchse 9,3x62 prima zurecht.

    Falls ich in der Dickung oder im Mais mal einem Stück SW hinterher müsste, würde eh nur ein echter Sauenstopper in der Hand eines erfahrenen Nachsuchenführers Frage kommen. Für meinen Geschmack gibt es zu viele Leute die eine Gebrauchs oder Erdhund und eine großkalibrige Kurzwaffe anschaffen und dann denken sie sind damit ein Nachsuchen - Gespann.

    Nicht falsch verstehen.... der normale Fangschuss beim Verkehrsunfall oder der einfachen Nachsuche auf ein in Sichtweite liegendes Stück, sollte mit der Büchse, Glock oder 686 ohne Probleme machbar sein. Alles andere ist Profisache.

  5. #50
    Avatar von AlbertanLuger
    Registriert seit
    Feb 2012
    Wohnort
    Albertan Rockies
    Beiträge
    4.120
    Danke (erhalten)
    655

    Revolver jagdlich/sportlich

    Die 44 mag ist eben flexible wie die 357 mag. Du Kannst softe Ladungen machen oder eben auch starke Ladungen. Selber stopfen vorausgesetzt.
    Und alles gut beherschbar.
    Fast is good, but accurate is final - Wyatt Earp

    He who dies with the most toys Wins

    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulege
    Gustav von Rochow (1792-1847)

  6. #51

    Registriert seit
    Dec 2012
    Beiträge
    266
    Danke (erhalten)
    54

    Revolver jagdlich/sportlich

    Zitat Zitat von AlbertanLuger Beitrag anzeigen
    Die 44 mag ist eben flexible wie die 357 mag. Du Kannst softe Ladungen machen oder eben auch starke Ladungen. Selber stopfen vorausgesetzt.
    Und alles gut beherschbar.
    Ja da gebe ich Dir uneingeschränkt recht. Als ich von der .22 lfb gleich auf die 44 er Umstieg gingen die ersten in die Pampa.
    Dann hatte ich mir mit 5 grs Bullseye eine Ladung gebastelt die so zwischen
    .32 und .38 lag.
    In die 44 er kann man fast alles reinstopfen. Hatte mir auch mal Schrotpatronen gebastelt. Für die vielen Klapperschlange hier in D.
    Nur eben so aus Spaß. Funzte auch.

    Grüße über großen Teich

    M29
    Danke AlbertanLuger, GentleGuy haben sich bedankt

  7. #52
    Avatar von Schlumpschütz
    Registriert seit
    Apr 2016
    Beiträge
    1.382
    Danke (erhalten)
    868

    Revolver jagdlich/sportlich

    Zitat Zitat von M29 Beitrag anzeigen
    In die 44 er kann man fast alles reinstopfen. Hatte mir auch mal Schrotpatronen gebastelt. Für die vielen Klapperschlange hier in D.
    Nur eben so aus Spaß. Funzte auch.

    Grüße über großen Teich

    M29
    Deshalb bin ich auf .454 mit 2 1/2" Trommel gegangen, da kann man mit .410er Schrot/Posten u.s.w vollwertiges Schrot und mit .45LC angenehme Scheibenladungen zum kleinen Preis aus der Schachtel verblasen
    Einzg die Pätzision auf der Scheibe ist suboptimal
    1.) Wissen entsteht durch Erfahrung, alles andere ist nur Information
    2.) Es reicht nicht das man tut was man kann, man muß auch können was man tut.
    Wer Schreibfehler in meinen Beiträgen findet, darf sie behalten, ich hab noch genug

  8. #53
    Avatar von colchicus
    Registriert seit
    Feb 2006
    Beiträge
    4.043
    Danke (erhalten)
    2800

    Revolver jagdlich/sportlich

    Zitat Zitat von rupeva Beitrag anzeigen
    Warum habe ich keinen Revolver als Fangschusswaffe? Weil ich eine Glock 23 40S&W habe, die auch nur im Schrank liegt. Ich komme da mit der Büchse 9,3x62 prima zurecht.
    Falls ich in der Dickung oder im Mais mal einem Stück SW hinterher müsste, würde eh nur ein echter Sauenstopper in der Hand eines erfahrenen Nachsuchenführers Frage kommen. Für meinen Geschmack gibt es zu viele Leute die eine Gebrauchs oder Erdhund und eine großkalibrige Kurzwaffe anschaffen und dann denken sie sind damit ein Nachsuchen - Gespann.
    Nicht falsch verstehen.... der normale Fangschuss beim Verkehrsunfall oder der einfachen Nachsuche auf ein in Sichtweite liegendes Stück, sollte mit der Büchse, Glock oder 686 ohne Probleme machbar sein. Alles andere ist Profisache.
    Man wird bei der Niederwildhege nicht für gute Vorsätze belohnt, sondern fürs Durchhalten!

    Der Unterschied zwischen einen guten und schlechten Tag ist oft nur ein Fuchs.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •