Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 16 bis 22 von 22
  1. #16

    Registriert seit
    Jan 2015
    Wohnort
    Neu-Ulm
    Beiträge
    210
    Danke (erhalten)
    62

    Zum Schutz des Menschen*Polizisten dürfen auf Wölfe schießen

    Ich bin kein Jurist, aber darf nach §34 StGB https://dejure.org/gesetze/StGB/34.html nicht jeder, egal ob Polizist oder nicht, zum Schutz von Menschen vor akuter Bedrohung auf Wölfe schießen?

    Abgesehen davon, ein Minister kann ohnehin nicht eigenmächtig Gesetze ändern. Wenn es jetzt kein Verstoß gegen die BArtSchV ist, dann war es vorher auch schon keiner.
    Danke hanjok, Mohawk haben sich bedankt

  2. #17
    Avatar von Coureur de Bois
    Registriert seit
    Nov 2013
    Wohnort
    Brandenburg
    Beiträge
    3.951
    Danke (erhalten)
    1033

    Zum Schutz des Menschen*Polizisten dürfen auf Wölfe schießen

    Zitat Zitat von columba Beitrag anzeigen
    Kriegen die Polizisten dann auch Jagdmunition in einem tauglichen Kaliber oder schießen die dann auch 9mm Vollmantel auf den Wolf.....
    Schau dir an wie es beim Vollzug gegen die Schwarzkittel läuft...


    CdB
    KOMM AUF DIE DUNKLE SEITE DER MACHT - wir haben auch Kekse!

  3. #18
    Avatar von upstalsboom
    Registriert seit
    Mar 2017
    Beiträge
    359
    Danke (erhalten)
    244

    Zum Schutz des Menschen*Polizisten dürfen auf Wölfe schießen

    Zitat Zitat von taggart Beitrag anzeigen
    Ich bin kein Jurist, aber darf nach §34 StGB https://dejure.org/gesetze/StGB/34.html nicht jeder, egal ob Polizist oder nicht, zum Schutz von Menschen vor akuter Bedrohung auf Wölfe schießen?
    Richtig.

    Zitat Zitat von upstalsboom Beitrag anzeigen
    Der Rechtfertigungsgrund ergibt sich immer noch aus dem Nothilferecht, Notwehrrecht (StGB) und dem Gefahrenabwehrrecht (jeweiliges Polizeigesetz der Länder in dem der Schusswaffengebrauch normiert ist).

  4. #19
    Avatar von Beuterheinländer
    Registriert seit
    Mar 2013
    Beiträge
    1.680
    Danke (erhalten)
    253

    Zum Schutz des Menschen*Polizisten dürfen auf Wölfe schießen

    Mahlzeit,

    bisher ist dahingehend alles Spekulation.

    Richtig spannend wird es erst, wenn der reale, (hier Notstands-)Fall eintritt.

    Bei einem möglicherweise angefahrenen Wolf würde mich darüber hinaus interessieren, wie lange der Melder und danach der Polizist vor Ort dem armen Tier mit gebrochenen Läufen, Kiefer und Becken oder Wirbelsäule, aufgerissener Leibeshöhle beim Verrecken zuschauen darf, bis er über die Leitstelle das Wolfskompetenzzentrum erreicht hat, oder einen (selbstverständlich kompetenten) Tierarzt, am Besten morgens früh um 03:50 Uhr und diese dann entschieden haben, dass sie nicht in vertretbarer Zeit vor Ort sein können.

    Und das soll im Sinne des Tier- und Artenschutzes sein?

    Fehlt nur mir hier das emoji mit dem Zeigefinger am Kopf?


    Waidmannsheil
    mit viel Einstein


    Beuterheinländer
    Wer wenig fragt, der irrt viel.
    Leonardo da Vinci

    Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit.
    Das Geheimnis der Freiheit ist der Mut.
    Perikles


    Viel Intelligenz kann in Ignoranz investiert werden,
    wenn der Bedarf an Illusionen groß ist.
    Saul Bellow

  5. #20

    Registriert seit
    Apr 2017
    Beiträge
    402
    Danke (erhalten)
    369

    Zum Schutz des Menschen*Polizisten dürfen auf Wölfe schießen

    Zitat Zitat von Beuterheinländer Beitrag anzeigen
    ...Und das soll im Sinne des Tier- und Artenschutzes sein?...
    Es geht bei diesem Thema doch nicht um Tier- und Artenschutz sondern einzig und allein um spendenbringende Deutungshoheit.

    Tier- und Artenschutz ist lediglich der Deckmantel - und der wird in dem gleichen Maße fallen, in dem der Spendenfluss versiegt.

    Und wenn es so weit ist, dürfen wir die Suppe auslöffeln.
    Man braucht dann schließlich jemanden, auf den man mit dem Finger zeigen kann, bis man die nächste Spendensau durchs Dorf treibt.
    "Wein ist Medizin, Bier ist ein Getränk, Wasser ist zum Waschen. Nur wirklich gesunden Menschen soll man raten, einen Schluck Wasser zu trinken." (Hildegard von Bingen, 1098 - 1179)

  6. #21

    Registriert seit
    Jan 2006
    Beiträge
    10.253
    Danke (erhalten)
    507

    Zum Schutz des Menschen*Polizisten dürfen auf Wölfe schießen

    Na und wenns in Sachsen-Anhalt mal Jameika mit grünem Verantwortungsbereich geben sollte,wird alles wieder rückgängig gemacht.Dann kommt ,wie in Niedersachsen das Lupusrettungsmobil oder das Lupusbeerdigungsinstitut !
    Da die Gefahrenabwehr jetzt ausschließlich der Polizei obliegt,kann ich als Waidmann im Ernstfall die Büchse/Flinte beruhigt ins Futteral legen und entspannt weiterfahren,nicht daß ich als Gaffer noch einen Strafzettel bekomme.
    Danke BAL haben sich bedankt

  7. #22
    Avatar von Fuhnejäger
    Registriert seit
    Oct 2016
    Wohnort
    Anhalt/Fuhneaue
    Beiträge
    405
    Danke (erhalten)
    648

    Zum Schutz des Menschen*Polizisten dürfen auf Wölfe schießen

    [QUOTE=waldgeist;2671202]Na und wenns in Sachsen-Anhalt mal Jameika mit grünem Verantwortungsbereich geben sollte,wird alles wieder rückgängig gemacht.



    Wie bereits woanders erwähnt haben wir seit längerem schon Jamaika mit grünem Verantwortungsbereich.
    Frau Dalbert (Umwelt und Landwirtschaft) hält sich aber diesbezüglich bedeckt, was mich natürlich sehr freut.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •