Seite 8 von 8 ErsteErste ... 678
Ergebnis 106 bis 115 von 115
  1. #106
    Avatar von spitz44
    Registriert seit
    Aug 2007
    Wohnort
    Turn Mountain
    Beiträge
    1.632
    Danke (erhalten)
    987

    BY: Kabinett beschließt Zuschuß zur Sauenbejagung

    Zitat Zitat von foxl_01 Beitrag anzeigen
    ...Als UJB würde ich mir alle Trichinenformulare im Original vorlegen lassen.
    Ach so?
    Und daran, dass von einer Sau fast beliebig viele Trichinenproben abgegeben werden können, hast Du noch nicht gedacht???
    Gruß-Spitz
    Dii non auxilium!
    Danke äsungsfläche, prinzengesicht haben sich bedankt

  2. #107
    Avatar von gipflzipfla
    Registriert seit
    Sep 2010
    Beiträge
    22.069
    Danke (erhalten)
    2592

    BY: Kabinett beschließt Zuschuß zur Sauenbejagung

    Zitat Zitat von foxl_01 Beitrag anzeigen
    der Vorsitzende unserer Kreisgruppe hat vorhin per Mail informiert:

    - bezuschusst wird der Abschuss von Frischlingen und nicht führenden Bachen und ÜL-Bachen
    .
    .
    .
    .
    Das mal in Stichworten wie das laufen soll.
    Danke für die Aufklärung


    Fragen, die sich mir persönlich daraus stellen:

    Expertise, nebst Beschau, vom Amtsveterinär erforderlich

    Unterkiefervorlage erforderlich, um nach Zahnstand > Überläufer ausschließen zu können

    Da frag ich mich schon, wenn es um Spontanreduktion geht, weshalb Überläuferkeiler n i c h t bezuschusst werden sollen

    Es geht ja darum, in erster Linie Menge zu erzielen und nicht darum, Reproduktion zu vermeiden.
    Das ergibt sich dann sowieso


    Irgendwie kann das nix
    Waidmonns Gruaß

    "Meine Schuah, meine Schuah san von Fuxleda g´mocht, sie schlofn bei Tog und gehn aus bei da Nocht!"

    Ja, es l o h n t sich, ein dickes Kaliber zu verwenden.....

    Weil´s einfach nur geil ist



    Gefällt mir nicht! Ukas, foxl_01 gefällt der Beitrag nicht

  3. #108
    Avatar von Kanzelschläfer
    Registriert seit
    Dec 2014
    Wohnort
    Gabreta Hyle
    Beiträge
    1.350
    Danke (erhalten)
    1069

    BY: Kabinett beschließt Zuschuß zur Sauenbejagung

    Wenn's schon drinn ist, bitte ignorieren.

    Soeben hat uns die UJB über die Vorgehensweise beim Zuschuss informiert und diesen Link weitergeleitet.


    http://www.jagd-bayern.de/bjv-nachri...b3520b6589d8a4


    20 Euro Aufwandsentschädigung für Frischlinge und Co


    Die intensive Bejagung von Schwarzwild ist eine Möglichkeit, der Verbreitung von Seuchen wie der Afrikanischen Schweinepest vorzubeugen. Deshalb hat die Bayerische Staatsregierung am 19. Dezember auf Vorschlag des BJV eine Aufwandsentschädigung von 20 Euro für jeden erlegten Frischling, für Überläuferbachen und Bachen, die für die Aufzucht von Jungtieren nicht notwendig sind, auf den Weg gebracht.
    Ausgezahlt wird die Aufwandsentschädigung vom BJV an die Jagdausübungs-berechtigten, also an die Revierpächter.
    So einfach erhalten Sie die Aufwandsentschädigung:
    - Antrag von der BJV-Homepage herunterladen und sorgfältig ausfüllen, Bankverbindung nicht vergessen! Sie finden den Antrag ab Ende Januar auf dieser Internetseite.
    - Streckenliste vom Landratsamt (Untere Jagdbehörde) bestätigen lassen und als Kopie dem Antrag beilegen
    - An die BJV-Geschäftsstelle schicken: Hohenlindner Str. 12, 85622 Feldkirchen
    - Ihr Antrag wird dann vom Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit überprüft, danach bekommen Sie Ihr Geld vom BJV ausbezahlt.
    Für welche Wildarten gibt es eine Aufwandsentschädigung?
    - für Frischlinge, männlich und weiblich,
    - für Überläufer-Bachen und
    - für Bachen, die für die Aufzucht von Jungtieren nicht notwendig sind
    Dieser Antrag gilt zunächst nur für das Jagdjahr 2017/18!
    - Beantragen können Sie zunächst nur für erlegte Tiere, die zwischen dem
    19. Dezember 2017 und dem 31. März 2018 erlegt wurden.
    Für das Jagdjahr 2018/19 wird es nach Auszahlung wieder eine Aufwandsentschädigung geben. Wir informieren Sie dann umgehend.
    Wann kann ich den Antrag stellen?
    - die Antragsfrist: läuft vom 31. März bis 15. Mai 2018, das heißt, bis zum 15. Mai muss Ihr Antrag bei der BJV-Geschäftsstelle eingegangen sein.

    (Quelle: BJV)
    Geändert von Kanzelschläfer (18.01.2018 um 15:05 Uhr)
    Waidlabluad is koa Himbeersoft !!!
    Danke Wheelgunner_45ACP haben sich bedankt

  4. #109

    Registriert seit
    Dec 2013
    Beiträge
    594
    Danke (erhalten)
    144

    BY: Kabinett beschließt Zuschuß zur Sauenbejagung

    Zitat Zitat von Kanzelschläfer;2705746

    [HR
    [/HR]Die intensive Bejagung von Schwarzwild ist eine Möglichkeit, der Verbreitung von Seuchen wie der Afrikanischen Schweinepest vorzubeugen. Deshalb hat die Bayerische Staatsregierung am 19. Dezember auf Vorschlag des BJV eine Aufwandsentschädigung von 20 Euro für jeden erlegten Frischling, für Überläuferbachen und Bachen, die für die Aufzucht von Jungtieren nicht notwendig sind, auf den Weg gebracht.
    Richtig ist:

    Die erfolgreiche Jagd, die die Wildschweinpopulation erheblich reduziert, kann einen Beitrag gegen die Verbreitung der ASP leisten.

    Das wird nicht passieren. Das Schwarzwild wird weiter zunehmen. Die Prämie wird daran nichts ändern.

    In der öffentl. Wahrnehmung bleibt:

    Trotz finanzieller Zuwendung können/wollen die Jäger das Schwarzwild nicht reduzieren.

    Guillermo
    Danke Oberpfälzer, Wheelgunner_45ACP, scaver haben sich bedankt

  5. #110
    Avatar von colchicus
    Registriert seit
    Feb 2006
    Wohnort
    Slavkovský les/Údolí Ohře
    Beiträge
    4.708
    Danke (erhalten)
    4805

    BY: Kabinett beschließt Zuschuß zur Sauenbejagung

    .
    Man wird bei der Niederwildhege nicht für gute Vorsätze belohnt, sondern fürs Durchhalten!

    Der Unterschied zwischen einen guten und schlechten Tag ist oft nur ein Fuchs.

  6. #111
    Avatar von colchicus
    Registriert seit
    Feb 2006
    Wohnort
    Slavkovský les/Údolí Ohře
    Beiträge
    4.708
    Danke (erhalten)
    4805

    BY: Kabinett beschließt Zuschuß zur Sauenbejagung

    Zitat Zitat von spitz44 Beitrag anzeigen
    Ach so?
    Und daran, dass von einer Sau fast beliebig viele Trichinenproben abgegeben werden können, hast Du noch nicht gedacht???
    Gruß-Spitz
    In Böhmen muss zu jeder Probe die Pürzelspitze. Schießt mal jemand eine Sau mit drei Pürzeln hat er Glück.
    Man wird bei der Niederwildhege nicht für gute Vorsätze belohnt, sondern fürs Durchhalten!

    Der Unterschied zwischen einen guten und schlechten Tag ist oft nur ein Fuchs.

  7. #112

    Registriert seit
    Nov 2017
    Beiträge
    245
    Danke (erhalten)
    291

    BY: Kabinett beschließt Zuschuß zur Sauenbejagung

    Zitat Zitat von Guillermo Beitrag anzeigen
    Richtig ist:

    Die erfolgreiche Jagd, die die Wildschweinpopulation erheblich reduziert, kann einen Beitrag gegen die Verbreitung der ASP leisten.Das wird nicht passieren. Das Schwarzwild wird weiter zunehmen. Die Prämie wird daran nichts ändern. In der öffentl. Wahrnehmung bleibt:Trotz finanzieller Zuwendung können/wollen die Jäger das Schwarzwild nicht reduzieren.
    Guillermo
    daher bentragen wir auch die Prämie nicht. Es wird schon genug kontrolliert. Über die Prämie kann man die Schußzahlen kontrollieren und einfordern. Da die Schweine auch mit 200 Euro nicht weniger würden, da die Maisfelder dieses Jahr nicht verboten werden, da die Städter die Schweine füttern wo Sie können, da es keine Technik gibt für den Jäger, ist man als Jäger für 20 Euro auch noch der Dumme. Wenn etwas schief geht, sucht man immer einen Dummen, den muß man früh vorbeiten, dies geschieht hier.
    Als ob wir jetzt schon nicht soviele Sauen schiessen würden, wie es nur geht. Und wenn man mir den Wald menschenfrei halten würde und das Umfeld maisfrei , dann könnte ich die Sauen an geeigneten Nachtjagdeinrichtungen auch empfindlich reduzieren.
    sca
    Danke Oberpfälzer, hoppenstedt, 4./225 haben sich bedankt

  8. #113
    Avatar von hoppenstedt
    Registriert seit
    Jan 2005
    Beiträge
    283
    Danke (erhalten)
    206

    BY: Kabinett beschließt Zuschuß zur Sauenbejagung

    Zitat Zitat von scaver Beitrag anzeigen
    (...) wenn man mir den Wald menschenfrei halten würde und das Umfeld maisfrei , dann könnte ich die Sauen an geeigneten Nachtjagdeinrichtungen auch empfindlich reduzieren.
    sca
    Klasse ! In dem Satz steckt nahezu alles, was zur Situation zu sagen ist.

    Zitat Zitat von Guillermo Beitrag anzeigen
    (...) Das Schwarzwild wird weiter zunehmen. Die Prämie wird daran nichts ändern.

    In der öffentl. Wahrnehmung bleibt:

    Trotz finanzieller Zuwendung können/wollen die Jäger das Schwarzwild nicht reduzieren.

    Guillermo
    Befürchte ich auch sehr. Die Schizophrenie der Sache mit der Jagd ist, dass es auch Gutmenschen gibt, die sich am "Morden" eines "unschuldigen Schweinchens" stören o. Ä. - dabei den Gesamtzusammenhang nicht sehen - und sich auch nicht daran stören bzw. die es ausblenden, dass der auf unseren Feldern angebaute Treibstoff (bzw. der nötige Dünger und nötigen Pestizide für den Anbau) den Boden zerstört.
    "So choose your poison: Ava Gardner or a sturdy Bauernmädchen?"
    Danke Wheelgunner_45ACP haben sich bedankt

  9. #114

    Registriert seit
    Aug 2011
    Beiträge
    660
    Danke (erhalten)
    158

    BY: Kabinett beschließt Zuschuß zur Sauenbejagung

    Aufhebung der Gebühr für Trichinenuntersuchung

    Bei Tieren unter 30kg wenn man eine Blutprobe und das aufgebrochene Tier mitbringt. Ich werde wohl einfach bezahlen...

    https://www.ljn.de/jaegerschaften/no...c7a2adf5faedde
    Grizzly bear shit has bells in it and smells like pepper.

  10. #115
    Avatar von gipflzipfla
    Registriert seit
    Sep 2010
    Beiträge
    22.069
    Danke (erhalten)
    2592

    BY: Kabinett beschließt Zuschuß zur Sauenbejagung

    servus

    Zitat Zitat von peng Beitrag anzeigen
    Aufhebung der Gebühr für Trichinenuntersuchung

    Bei Tieren unter 30kg wenn man eine Blutprobe und das aufgebrochene Tier mitbringt. Ich werde wohl einfach bezahlen... ......
    wieder eine Lachnummer mehr

    Als ob die erlegte Sau über 30Kg nicht zur Reduktion beträgt

    Waidmonns Gruaß

    "Meine Schuah, meine Schuah san von Fuxleda g´mocht, sie schlofn bei Tog und gehn aus bei da Nocht!"

    Ja, es l o h n t sich, ein dickes Kaliber zu verwenden.....

    Weil´s einfach nur geil ist




Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •