Da hat WuH endlich mal einen Autoren, der die Umwelt so wahr nimmt, wie sie ist.
Das Thema Mensch-Tier Beziehung tauchte hier heute auch schon einmal auf.Die Besonderheiten bei der Beziehung Mensch-Hund hat Florian Asche hervorragend beobachtet und die Vermenschlichung von Tieren in einer "degenerierten" Gesellschaft treffend skizziert.
Glückwunsch und gern weiter so

Horrido