Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 16 bis 19 von 19
  1. #16

    Registriert seit
    Jul 2017
    Wohnort
    Duisburg
    Beiträge
    23
    Danke (erhalten)
    62

    Entgeldlicher Begehungsschein NRW

    Zitat Zitat von Sense0815 Beitrag anzeigen
    Ist doch völlig egal. Wenn es so wichtig fur dich ist, stell nen schriftlichen Antrag und bestehe auf Bearbeitung.


    Gesendet von meinem F5321 mit Tapatalk

    Sorry wollte nur berichten wie die Sache ausging !

    I got guns in my head and they won't go
    Spirits in my head and they won't go

  2. #17
    Avatar von Allons!
    Registriert seit
    Dec 2014
    Wohnort
    Berlin
    Beiträge
    332
    Danke (erhalten)
    201

    Entgeldlicher Begehungsschein NRW

    Zitat Zitat von Artemis! Beitrag anzeigen
    Wir exerzieren das auch gerade durch (BY). Wobei mir völlig unverständlich ist, dass ich unentgeltlich nach Belieben vergeben kann, beim entgeltlichen aber die Pachtfähigkeit erforderlich sein soll. Ich verstehe den Sinn der Regelung einfach nicht...
    Der Gesetzgeber geht (aller Vs. nach) davon aus, das ein entgeltlicher JES ähnlich stark wie bei einer Pacht in Anspruch genommen wird, der JES-Inhaber also das für sich beste für sein Geld reinholen will. Daher ist die Regelung in Bezug auf die Flächen analog zur Pacht ausgestaltet. Es geht um Jagddruck, nicht um Erfahrung. Daher werden die Vorschriften über die maximale Anzahl der Pächter auf einer Fläche analog angewendet. Zudem kann ein unentgeltlicher JES im Allgemeinen immer widerrufen werden, da machen dann Vorschriften über eine Eintragung wenig Sinn.

    Grüße, Allons!
    --
    Heym Stutzen SR 30 9,3x62mm Meopta Meostar R1 Abs.4
    Ein Ring, sie zu knechten, sie alle zu finden, ins Dunkle zu treiben und ewig zu binden..
    Neues auf der Pinnwand

  3. #18

    Registriert seit
    Feb 2001
    Beiträge
    11.775
    Danke (erhalten)
    647

    Entgeldlicher Begehungsschein NRW

    Zitat Zitat von Allons! Beitrag anzeigen
    Der Gesetzgeber geht (aller Vs. nach) davon aus, das ein entgeltlicher JES ähnlich stark wie bei einer Pacht in Anspruch genommen wird, der JES-Inhaber also das für sich beste für sein Geld reinholen will.
    Nein, der Gesetzgeber will mit der 1.000h-Regelung verhindern, dass sich eine Person die "Alleinherrschaft" über zu grosse Gebiete erpachten kann.

    Sollte (regional) dieser Gedanke auch auf die entgeltlichen Jagderlaubnisse ausgeweitet worden sein, dann nur, um die beliebte Strohmann-Nummer zu erschweren.

    basti
    "Ein richtiger Grüner ist erst dann glücklich, wenn er jemandem etwas verbieten kann."

  4. #19
    anonym
    Guest

    Entgeldlicher Begehungsschein NRW

    Zitat Zitat von basti Beitrag anzeigen
    Nein, der Gesetzgeber will mit der 1.000h-Regelung verhindern, dass sich eine Person die "Alleinherrschaft" über zu grosse Gebiete erpachten kann.

    Sollte (regional) dieser Gedanke auch auf die entgeltlichen Jagderlaubnisse ausgeweitet worden sein, dann nur, um die beliebte Strohmann-Nummer zu erschweren.

    basti
    Niemand braucht einen Strohmann. Man meldet einfach einen Jagdbetrieb an und bekommt mal eben locker 6- 10 Reviere unter seine Knute. Gelebte Praxis.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •