Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Avatar von Andiman
    Registriert seit
    Nov 2014
    Wohnort
    Perle des Münsterlandes
    Beiträge
    1.616
    Danke (erhalten)
    1030

    Bewertungen Derby

    Hallo liebe DK-Freunde,

    kann mir jemand bei den Zensuren im Derby helfen?

    Was bedeutet es, wenn da "qual. I" steht?
    Die "I" ist klar, aber was hat es mit dem "qual." auf sich?

    Was bedeutet "0"?
    Nicht dagewesen oder durchgefallen?

    Gruß

    Andreas
    Niemals möchte ich es wagen,
    ohne guten Hund zu Jagen.
    So er fehlt, wo´s immer sei,
    wird die Jagd zur Luderei.

  2. #2

    Registriert seit
    Jun 2015
    Beiträge
    121
    Danke (erhalten)
    48

    Bewertungen Derby

    Tja, hat Dein Hund irgendeinen Fehler, wie etwa einen Zahnfehler oder ist er zu gross bzw. zu klein oder was es sonst noch so gibt, das im Zweifel einer Zuchtfreigabe im Wege steht? Zu Prüfungen wird er ja zugelassen, das Ergebnis wird dann aber einen "qualifiziert"-Vorsatz bekommen.
    Gruss DKDK.

    P.S. Die Erläuterung zu einer "Null" steht doch auf dem Ergebnisblatt, heisst "ungenügend=0".
    Geändert von DKDK (25.04.2018 um 11:40 Uhr)

  3. #3
    Avatar von Andiman
    Registriert seit
    Nov 2014
    Wohnort
    Perle des Münsterlandes
    Beiträge
    1.616
    Danke (erhalten)
    1030

    Bewertungen Derby

    Es ist (zum Glück) nicht mein Hund und ich habe kein Ergebnisblatt, sondern nur das Endergebnis.
    Es geht um einen Hund, den ich zweimal in der Vorbereitung gesehen habe und das Ergebnis der Prüfung entspricht meiner Einschätzung.
    Danke für die Erläuterungen.
    Niemals möchte ich es wagen,
    ohne guten Hund zu Jagen.
    So er fehlt, wo´s immer sei,
    wird die Jagd zur Luderei.

  4. #4

    Registriert seit
    Jun 2015
    Beiträge
    121
    Danke (erhalten)
    48

    Bewertungen Derby

    "Zum Glück" heisst ja nicht wirklich viel, und das Attribut bedeutet im Zweifel ja nur, dass der Hund zur Zucht nicht zugelassen wird, ohne zu wissen, warum man das Attribut verwendet hat. An der Veranlagung des Hundes gibt es ja keinen Zweifel, "I". Da wird er vermutlich in allen Fächern eine hohe Note bekommen haben. Wenn dann gut und kontinuierlich mit ihm geübt wird, wird aus ihm bestimmt ein Spitzen-Jagdhund. Sieh nur die IKP und Kleemann-Ergebnisse an, da gibt es viele mit erstklassigen Noten, deren Namen Du aber nicht in Zuchttafeln findest. Ausserdem gehen da jede Menge Führerinnen und Führer leer aus und nicht nur, weil der Hund da grad mal zwei schlechte Tage hatte.
    Man sollte also wirklich kein Problem mit nem Hund haben, der wegen eines Zahnfehlers oder der falschen Grösse usw. nicht zur Zucht zugelassen wird.
    Gruss, DKDK.

  5. #5
    Avatar von Andiman
    Registriert seit
    Nov 2014
    Wohnort
    Perle des Münsterlandes
    Beiträge
    1.616
    Danke (erhalten)
    1030

    Bewertungen Derby

    Entschuldigung, meine Fragestellung, bzw. meine Ausführungen waren unklar.
    Ich habe das Ergebnis eines bestimmten Hundes gesucht und das war "0".

    Bei der Durchsicht der Ergebnisse bin ich auch auf das "qual" bei einem anderen Hund gestoßen.
    Es handelt sich also um unterschiedliche Hunde.

    "Zum Glück" bezog sich auf den 0er Hund.
    Niemals möchte ich es wagen,
    ohne guten Hund zu Jagen.
    So er fehlt, wo´s immer sei,
    wird die Jagd zur Luderei.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •