Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 16 bis 20 von 20
  1. #16

    Registriert seit
    Oct 2017
    Beiträge
    15
    Danke (erhalten)
    2

    Jagdhund Gamsfeld Jagdweste

    Hab mir ja vor einiger Zeit mal nen Icebraker Merino T Shiert geholt, um mal zu Testen wie ich damit klarkomme. Meines hat glaube ich 10 oder 13 Prozent Nylon Anteil. den wollte ich auch ursprünglich drin haben, weil ich dachte damit wird das T Shiert Stabieler. Fühlt sich aber zu kratzig an.
    Dann hate ich letztens mal bei Lidel oder Aldie 3 von den ( angeblich ) reinen Merinoshierts gekauft, konnte bei dem Preis nicht widerstehen. Die fühlen sich auf jeden fall angenehmer an wie das Icebracker, auch noch nicht so richtig Flauschig / weich / angenehm wie reine Baumwolle, aber schon verträglicher.
    Werde aber auf jeden Fall jetzt mal eines von Wollpower probieren. Danke für die Infos.

    Sag mal cast, ich will mir ja bei der Bestellung bei Jagdhund zu der Weste noch die Lambswoll weste Ardning bestellen, für zu Hause und im Alltag. https://www.jagdhund.store/de/herren/neuheiten/

    Worin siehst du eigentlich den grösten Unterschied zur Strickjacke von Rymhart ? https://www.rymhart-troyer.de/19-rymhart-hoody

    Die Rymhart ist ja weit mehr als doppelt so Teuer. Dabei hat die Marke Jagdhund doch schon ein recht guten Ruf ? Produziert Jagdhund nicht in Östereich oder Deutschland, oder wie kommt dieser, doch immense Preisunterschied zustande ?

    und 2 Frage wäre die Strickjacke von Rymart hat wohl ein Innenfutter aus 100 % Baumwolle, was doch eigentlich, auch wens ein Altagsteil ist, doch von der Funktion nicht so gut ist. Ich meine diese Strickjacke müste dann doch unter den Armen anfangen zu Mffeln, und liese sich mit auslüften allein nicht mehr " Schweißgeruchsfrei " bekommen. Zum anderen speichert doch Baumwolle wider länger die " Schweißnässe" ohne sie schneller, wie bei reiner Schafswolle abzugeben...
    Wie kommen die darauf so was da reinzunähen ?

  2. #17
    Avatar von cast
    Registriert seit
    Jan 2002
    Beiträge
    41.591

    Jagdhund Gamsfeld Jagdweste

    Das musst du Rymhart fragen.
    Ansonsten, Rymhart ist eine völlig andere Klasse. Die Sachen sind doppelt so schwer wie das übliche Wollzeug und würden es die nicht im Direktvertrieb geben, sondern wie üblich mit Zwischenhandel wären die locker einen 100er teurer. Die Sachen sind billig. Aber nix, wenn man so ein Jäckchen sucht.
    Das sind Monster, die praktisch für die Ewigkeit gebaut sind.
    Nur mit Baumwollfutter würde bzw. habe ich nix gekauft. Da sind sie noch wärmer, weil winddichter und mir erschliesst sich auch nicht wie das funzt wenn verschwitzt.

  3. #18

    Registriert seit
    Apr 2016
    Beiträge
    21
    Danke (erhalten)
    7

    Jagdhund Gamsfeld Jagdweste

    Leider keine Angaben zur Herkunft der Wolle bei Rymhart.
    „Zur Rechten sieht man, wie zur Linken, / Einen halben Türken heruntersinken.“

  4. #19
    Avatar von cast
    Registriert seit
    Jan 2002
    Beiträge
    41.591

    Jagdhund Gamsfeld Jagdweste

    Anschreiben, fragen.

  5. #20

    Registriert seit
    Oct 2015
    Beiträge
    14
    Danke (erhalten)
    3

    Jagdhund Gamsfeld Jagdweste

    Waliserloden ist auch eine gute Alternative und vor allem sehr strapazierfähig durch die Köperbindung.

    https://shop.trachtenmode-versand.co...liserloden-rax

    Ursul

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •