Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345
Ergebnis 61 bis 70 von 70
  1. #61

    Registriert seit
    Nov 2016
    Beiträge
    2.924
    Danke (erhalten)
    4179

    Den Aufbruch essen?

    Ja ja der Süden...
    In Norddeutschland trinkt man erst mal nen Schluck, bevor man losgeht und auf der Hütte würde niemandem einfallen keinen Schluck mehr zu trinken, oder Wasser ins Bier zu kippen...

    Horrido
    Und möge es Herbst im ganzen Jahre bleiben!

  2. #62

    Registriert seit
    Jun 2006
    Beiträge
    2.842
    Danke (erhalten)
    319

    Den Aufbruch essen?

    Zitat Zitat von rheingold Beitrag anzeigen
    "Den Aufbruch essen?" ist ja wohl ein eher reisserischer Threadtitel, denn der Weidmann denkt da natürlich an Pansen und anderes Gedärm, und nicht etwa an eine leckere Rehleber oder so!
    Das stimmt so pauschal nicht. Im Oberschwäbischen ist "Aufbruch" die gängige Bezeichnung für das kleine Jägerrecht.
    Gun control is like trying to reduce drunk driving by making it tougher for sober people to own cars

  3. #63
    Avatar von Jagerloisel
    Registriert seit
    Nov 2016
    Wohnort
    Meenz am Rhoi
    Beiträge
    665
    Danke (erhalten)
    455

    Den Aufbruch essen?

    Zitat: Zitat von rheingold "Den Aufbruch essen?" ist ja wohl ein eher reisserischer Threadtitel, denn der Weidmann denkt da natürlich an Pansen und anderes Gedärm, und nicht etwa an eine leckere Rehleber oder so! /Zitat



    Jaund? aus Gedärm kann man Würstl machen und aus Pansen schöne Kuttelsupp....


    Mer muß des Kind halt nur beim richtigen Namen nennen





    TOTAL OT:

    Ich erinner mich da so schön an meine Exschwiegermutter, die auf die Idee kam, die Kutteln im Schonwaschgang der alten Waschmaschiene zu waschen...

    Für'n Hund !

    Die Waschmaschien hatts nicht überlebt, der Hund wollt die Kutteln auch nicht mehr
    Geändert von Jagerloisel (04.05.2018 um 11:17 Uhr)

  4. #64

    Registriert seit
    Jan 2011
    Beiträge
    2.871
    Danke (erhalten)
    791

    Den Aufbruch essen?

    Zitat Zitat von Florian1979 Beitrag anzeigen
    Herz würde ich auf jeden Fall mal grillen wollen (in Streifen geschnitten)......
    Für Hirn oder Hoden konnte ich mich noch nie überwinden.
    Ob das Herz auf dem Grill gelingt??
    Mein Vater macht Herz in einer säuerlichen Soße, dazu dann Kartoffelbrei. Wildherzen haben wir leider noch nicht verarbeitet.
    Hirn gibt es bei uns im schwäbischen mittlerweile wieder häufiger als Hirnsuppe in den Restaurants.
    Hoden hatten wir vor vieeeeeeeeelen Jahren mal nach dem Schlachten auf Grill, war recht lecker. Ob es mir heute noch schmecken würde

    Zitat Zitat von cast Beitrag anzeigen
    Im schwäbischen gibts oft Leber im Restaurant, desgleichen Nierle, Herz, Kutteln und Ochsenmaulsalat, im Bayerischen auch öfters Lüngerl.
    Ist im Süden verbreiteter, wie auch in der französischen Küche. Am bekanntesten Bries. Hirn usw.

    Kutteln hatte ich noch nicht, Leber esse ich nur vom Wild, aber Nieren und Herz und das Ochsenmaul. Alles sehr lecker.
    Kutteln brauch man jetzt nicht zwingend
    Geschmack eigentlich nur der von der Soße, leicht säuerlich, aber die Konsistenz.........
    Was man vermehrt auf den Speisekarten findet, sind geschmorte Bäckchen. Echt lecker und bei der nächsten Sau die ich erlege, werden die Bäckchen mal verwertet.

  5. #65
    Avatar von Mönchengladbach
    Registriert seit
    Apr 2017
    Wohnort
    Warburger Börde
    Beiträge
    1.452
    Danke (erhalten)
    749

    Den Aufbruch essen?

    Pfälzer Saumagen ( den Orginalen im Pfälzer Wald, z. B. Trippstadt)
    esse ich auch gerne.
    Schmeckt echt lecker!
    Trinke aber lieber ein kühles Alster/Radler o. ein o. zwei geza. Pils dazu.

    Horüdo
    DRAHTHAAR
    Gute Hunde will ich führen,
    nehm ich Rucksack und Gewehr,
    nicht ein einzig Stück verlieren,
    ist das Waidmanns Jägerehr.

  6. #66
    Avatar von defender110
    Registriert seit
    May 2016
    Wohnort
    Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    479
    Danke (erhalten)
    420

    Den Aufbruch essen?

    Zitat Zitat von Mönchengladbach Beitrag anzeigen
    Pfälzer Saumagen ( den Orginalen im Pfälzer Wald, z. B. Trippstadt)
    esse ich auch gerne.
    Schmeckt echt lecker!
    Trinke aber lieber ein kühles Alster/Radler o. ein o. zwei geza. Pils dazu.

    Horüdo
    Das geht ja gar nicht. Zum Saumagen trinkt man Riesling-Schorle

    Heute gibts die nicht mehr oft im eigentlichen Magen. I.d.R. ist der in einen Kunst-Darm o.ä. gefüllt.

    Angeblich einer der besten, mit Online-Shop

    https://metzgerei-hambel.de/

    Gibt aber auch viele andere die lecker Saumagen machen. Und im Herbst dann mit Kastanien, damit unseren Schweinchen nicht ganz so viel zu fressen haben
    Danke Perkeo haben sich bedankt

  7. #67
    Avatar von Rehfreund
    Registriert seit
    Jun 2012
    Wohnort
    Düsseldorf
    Beiträge
    2.208
    Danke (erhalten)
    1464

    Den Aufbruch essen?

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Bevor ich Niere esse, verhungere ich.

    L.

    Facharzt für Urologie

    Also, ich esse Herz gerne.


    R.
    Facharzt für Kardiologie
    Horrido und Waidmannsheil
    Danke Heidewitzka haben sich bedankt

  8. #68
    Avatar von defender110
    Registriert seit
    May 2016
    Wohnort
    Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    479
    Danke (erhalten)
    420

    Den Aufbruch essen?

    Auf einer meiner erste Drückjagden hier im Revier gab es beim Schüsseltreiben Herzpfeffer. Die Korona hat sich da förmlich draufgestürzt. Ich und ein Kollege (eher die "jüngere" Generation) haben uns eher zurückgehalten. Trotzdem was davon gegessen. Was es genau was weiß ich nicht, da war alles dabei, von Herz über Nieren bis .... Die Sauce war lecker und die Knödel auch, trotzdem ist es nicht so mein Ding.

    Jeder wie er mag.

  9. #69
    Avatar von ebbe
    Registriert seit
    Jul 2011
    Wohnort
    Schweden
    Beiträge
    432
    Danke (erhalten)
    116

    Den Aufbruch essen?

    Die Milz schneidet man an einem Ende auf und schabt dann mit einem Löffel den Inhalt heraus. Mit Mehl und Gewürzen zu Milzknödel formen und in Fleischbrühe kochen. Wie Leberknödel nur schmecken Milzknödel besser. Niere und Leber sauer, gemischt. Oder Leber in Scheiben mit Zwiebel. Alles vom Reh oder Elch, mit Kartoffelbrei. Schmeckt besser als vom Metzger. Lunge wird in Salzwasser gekocht und ist dann stabil,und man kann Scheiben schneiden und panieren. Oder dünne Streifen zu sauerer Lunge mit Semmelknödel.
    Danke Streichelzoo haben sich bedankt

  10. #70

    Registriert seit
    Oct 2015
    Beiträge
    162
    Danke (erhalten)
    88

    Den Aufbruch essen?

    Zitat Zitat von Sarrois Beitrag anzeigen
    Haggis habe ich mal in Schottland gegessen, gilt dort als Nationalgericht. In Östereich wird es wohl kaum zu finden sein. Über die Zutaten gibt es verschiedene Versionen. In der Erwartung auf einen guten Single Malt aus den Highlands zum Abschluss kann man es essen.
    Ich bin zwar bei Whisky eher in meeresnähe unterwegs (Speyside, Islay), aber der Grundgedanke passt schon

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •