Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 16 bis 28 von 28
  1. #16
    Avatar von max mustermann
    Registriert seit
    Nov 2016
    Wohnort
    sowjetische besatzungszone
    Beiträge
    170
    Danke (erhalten)
    28

    Welche Flinte kaufen?

    mein tipp,trabstand suchen,mit den leuten reden und mal verschiedene flinten anschlagen und befingern. zumindest bei uns hat da keiner was gegen und gibt gern auskunft.ansonsten bekommst bei egon ab 500€ neue flinten mit stahlschrotbeschuss die fürs waidwerk reichen.ein budget wäre ja mal interessant.
    Geändert von max mustermann (06.05.2018 um 17:15 Uhr)
    Danke Donaujäger haben sich bedankt

  2. #17

    Registriert seit
    Jul 2017
    Beiträge
    18
    Danke (erhalten)
    3

    Welche Flinte kaufen?

    Ich wollte damals auch eine Flinte, die ich jagdlich und auf dem Stand führen kann.

    Da die Flinte dadurch wesentlich mehr Verwendung auf dem Stand findet, ist es eine Beretta White Onyx Sporting geworden. Hier habe ich mich auch für den 76er Lauf entschieden. Für den Stand ist es eine feine Sache, auf der Jagd schleppt man halt ein wenig mehr herum (und die Sporting hat keine Ösen für den Tagegurt )

  3. #18

    Registriert seit
    Nov 2009
    Beiträge
    112
    Danke (erhalten)
    87

    Welche Flinte kaufen?

    Eine billige Flinte macht bei erhöhtem Gebrauch schnell mal Zicken. Das kann einem dann den ganzen Jagdtag versauen. Wenn man vorhat vermehrt auf den Stand zu gehen empfiehlt sich schon etwas gescheiteres.
    Danke max mustermann, Donaujäger haben sich bedankt

  4. #19
    Avatar von Andiman
    Registriert seit
    Nov 2014
    Wohnort
    Perle des Münsterlandes
    Beiträge
    1.616
    Danke (erhalten)
    1030

    Welche Flinte kaufen?

    Zitat Zitat von ref74 Beitrag anzeigen
    Beretta 686 Silver Pigeon oder Browning B525 oder höher. Damit bist Du gut bedient und machtst Du kein Fehler.
    Weißt du, wie groß die Threaderstellerin ist?
    Weißt du, wie lang der Schaft der Silver Pigeon ist und wie weit der Abstand vom Pistolengriff zum Abzug?
    Niemals möchte ich es wagen,
    ohne guten Hund zu Jagen.
    So er fehlt, wo´s immer sei,
    wird die Jagd zur Luderei.

  5. #20
    Avatar von max mustermann
    Registriert seit
    Nov 2016
    Wohnort
    sowjetische besatzungszone
    Beiträge
    170
    Danke (erhalten)
    28

    Welche Flinte kaufen?

    Zitat Zitat von jägerenno Beitrag anzeigen
    Eine billige Flinte macht bei erhöhtem Gebrauch schnell mal Zicken. Das kann einem dann den ganzen Jagdtag versauen. Wenn man vorhat vermehrt auf den Stand zu gehen empfiehlt sich schon etwas gescheiteres.
    eben und dazu müsste man das budget des herren kennen.
    Danke jägerenno haben sich bedankt

  6. #21

    Registriert seit
    Apr 2018
    Beiträge
    7
    Danke (erhalten)
    0

    Welche Flinte kaufen?

    Zitat Zitat von Andiman Beitrag anzeigen
    Weißt du, wie groß die Threaderstellerin ist?
    Weißt du, wie lang der Schaft der Silver Pigeon ist und wie weit der Abstand vom Pistolengriff zum Abzug?
    Ich habe beide Beretta und Browning. Shaft lässt sich von Buma regeln und anpassen, wenn es braucht. Eine richtige Frage wäre, ob nur für das Jagd oder Schiessstand. Das macht schon ein Differenz. Für jegliche Zwecke kann man sich auch eine Turkische oder Russsiche Flinte für dirttel der Preis von Silber Pigeon besorgen...

  7. #22

    Registriert seit
    Dec 2012
    Beiträge
    306
    Danke (erhalten)
    75

    Welche Flinte kaufen?

    Hallo,
    nichts für Ungut. Rate Dir aber, dich zuerst einmal ein bisschen in das Thema einzulesen und zu recherchieren.

    Ich glaube das macht der Großteil hier genauso. Somit bekommst Du einmal eine grobe Marschrichtung.

    Die Marken wurden ja schon fast alle genannt, die etwas taugen und auch gebraucht noch erschwinglich sind.

    Ein guter Rat wäre z.B. keine Schnellschüsse und erst einmal den Markt sondieren. Eine Vorgabe wäre schon einmal
    Stahlbeschuss und Wechselchoke.

    Ich habe z.B eine Miroku in fast neuem Zustand mit Wechselchoke für 1000€ gekauft. Gutes Mittelfeld und ne Flinte für alles. Zumindest für meine jagdlichen Belange. ( Kaufe ein Superbilligprügel und Du kaufst garantiert zweimal)

    Viel Glück bei Deiner Anschaffung

    Grüße
    M29

  8. #23

    Registriert seit
    Apr 2018
    Beiträge
    29
    Danke (erhalten)
    7

    Welche Flinte kaufen?

    Also ich habe beschlossen es wär vielleicht doch besser eine Jagdflinte und eine Sportflinte zu wählen. Die eine brauch Stahlschrotbeschuss, die andere nicht. Mit der einen Jage ich Hasen, mit der anderen Wurfscheiben. Und dass ich mich doch nochmal genauer informieren sollte. Als Frau bevorzuge ich leichte handliche waffen. Mehr als 700 Eur möchte ich nicht ausgeben. Also was billiges von nem Unbekannten Hersteller nehme ich besser nicht. Am besten trainiere ich erstmal mit Leihwaffen und informiere mich nochmal genau was für Bohrungen die Leihflinten auf dem Wettkampf haben. Und wie das mit der Schrotgarbe ist und so weiter.

  9. #24

    Registriert seit
    Mar 2017
    Beiträge
    282
    Danke (erhalten)
    172

    Welche Flinte kaufen?

    Bitte nicht falsch verstehen aber Du solltest dich dringend von jemandem beraten lassen der etwas davon versteht. Vllt wäre auch ein Tag Training mit einem bezahlten Profi nicht schlecht.
    Eine leichte und führige Waffe will jeder. Mit einer 36 gramm Jagdladung werden solche Geräte dann aber schon langsam unangenehm. Sportflinten sind eher schwer und lang. Nicht ohne Grund. Auch 700€ kannst Du getrost vergessen. Standartflinten werden dir als Frau wahrscheinlich nicht passen, das macht die Sache nicht billiger. Schrotgarben kann man leider auch nicht erfragen, man muss sie testen. Dafür gibt es Anschussscheiben. Leider jedes mal, jeden choke und jede Munition einzeln. Tut mir Leid aber du musst noch ein wenig Hausaufgaben machen....
    Grüße

  10. #25
    Avatar von Andiman
    Registriert seit
    Nov 2014
    Wohnort
    Perle des Münsterlandes
    Beiträge
    1.616
    Danke (erhalten)
    1030

    Welche Flinte kaufen?

    Zitat Zitat von cd8vdef Beitrag anzeigen
    Also ich habe beschlossen es wär vielleicht doch besser eine Jagdflinte und eine Sportflinte zu wählen. Die eine brauch Stahlschrotbeschuss, die andere nicht.
    In Dornsberg zum Beispiel ist doch Bleischrot auch schon verboten.
    Jetzt willst du dir für 700€ zwei Flinten kaufen?
    Kauf dir eine passende Jagdflinte und dann lerne ordentlich schießen damit im Parcours bzw. auf dem Stand.
    Für Kipphasen reicht irgendein Prügel, aber glaub mir: du willst nicht laufend auf Kipphasen "üben".
    Das ist doch wie Kirmesschießen, wenn man einmal den Ablauf drauf hat.

    Wenn du dann so gut bist, dass du glaubst, die letzten drei Scheiben fallen nur wegen der Flinte nicht, dann kaufst du dir eine passende Sportflinte.
    Also ca. in 2 bis 5 Jahren, je nachdem, wie regelmäßig du übst.
    Niemals möchte ich es wagen,
    ohne guten Hund zu Jagen.
    So er fehlt, wo´s immer sei,
    wird die Jagd zur Luderei.

  11. #26

    Registriert seit
    Nov 2009
    Beiträge
    112
    Danke (erhalten)
    87

    Welche Flinte kaufen?

    Die 700€ würde ich auch lieber verdoppeln. Spare noch ein wenig und informiere dich bei jemanden mit Sachverstand.
    Danke max mustermann haben sich bedankt

  12. #27
    Avatar von max mustermann
    Registriert seit
    Nov 2016
    Wohnort
    sowjetische besatzungszone
    Beiträge
    170
    Danke (erhalten)
    28

    Welche Flinte kaufen?

    buuu 700€ meine persönlicher vorschlag.700€ nehmen und bei frank und monika eine budget flinte aussuchen die halbwege passt um damit erstmal rein zukommen.schaft kannst ja kürzen bzw. anpassen lassen durch z.b. aufkleben von erhöhungen.ich hab mit einer 30 jahre alten baikal angefangen bevor es eine sportflinte wurde.die grundkenntnisse des flintenschiessens lernt man auch mit einer gladius,mecury oder forest favorit.haben alle stahlschrottbeschuss,wechselchokes und wenn sie doch kaputt gehen sollte was ich nicht glaube haust sie dem büchser dort auf den tresen sofern noch grarantie drauf.die dinger verkaufen sie dort wie geschnitten brot .bei egon was gebrauchtes holen ist immer ein glücksspiel,da dort der ganze schrott entsorgt wird. und beim trap(wettkampf)nutzen die meisten vollchokes und dreiviertel oder sogar voll /voll.
    Geändert von max mustermann (08.05.2018 um 12:16 Uhr)

  13. #28

    Registriert seit
    Jan 2018
    Beiträge
    12
    Danke (erhalten)
    4

    Welche Flinte kaufen?

    Ich war mir anfangs auch lange unsicher, was es werden sollte.
    Um einen ersten Schritt ins Flintenschießen zu machen und heraus zu finden, ob mir das überhaupt liegt kam für <100€ eine Spanische 16er Querflöte ins Haus. Damit hatte ich dann auch recht schnell meine ersten Jagderfolge auf Ente und Krähe. Auf dem Dornsberg hatte ich damit auch mehrfach meinen Spaß. Bauartbedingt aber auch öfters mal verbrannte Finger und eine klemmende Flinte.
    Als ich dann durch Fügung eine F3 für einen Tag Dornsberg in den Fingern hatte, platze nach einer halben Stunde der Knoten, was meine Idee eine Flinte in der mittleren Preisklasse zu kaufen ins wanken brachte.
    Ein paar Tage später zog dann eine gute gebrauchte F3, für deutlich über dem angepeilten Budget, ein.
    Einfach weil ich mich damit sauwohl fühle, gut damit zurecht komme und ich davon überzeugt bin, dass mir diese Flinte wohl über den Rest meines Jagdlichen Daseins hinausreicht.

    700€ für eine Flinte, mit der man super zurecht kommt aus zu geben kann als Erfolgreiches Schnäppchen durchgehen...den gleichen Betrag in eine Flinte zu investieren, mit der man nicht zurecht kommt, ist dann auch wieder zu viel.

    Ob´s wirklich passt sieht mal halt nicht unbedingt nach ein paar Schüssen...

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •