Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1

    Registriert seit
    Aug 2015
    Beiträge
    282
    Danke (erhalten)
    42

    RWS 223 Rem. durchgeschlagene Zündhütchen

    Schiesse seit Jahren einen individualisierten Remington Police in 223 Rem.
    Probleme gab es bei hunderten abgefeuerten Schüssen weder mit Fabriksmunition noch mit einer Handladung.
    Konnte kürzlich ein größeres Los an RWS 55 grain TMS erwerben. Beim Schießen damit wurde bei etwa 25% der Patronen das Zündhütchen durchschlagen. Verminderung der sehr hohen Präzision der Laborierung konnte ich nicht feststellen.
    Habe dann alternierend Sako Gamehead geladen. Damit alles wie gewohnt ohne Vorkommnisse.
    Hat jemand auch schon solche Erfahrungen gemacht? Schlägt der Schlagbolzen für die RWS Ladung teilweise einfach zu tief, kann es an den Zündhütchen liegen,...?
    Der Lauf wird regelmäßig entkupfert.

    danke im Voraus für Eure Rückmeldungen.

  2. #2

    Registriert seit
    Nov 2008
    Beiträge
    4.883
    Danke (erhalten)
    475

    RWS 223 Rem. durchgeschlagene Zündhütchen

    Waren das eventuell wiedergeladene Patronen in denen Pistolprimer verwand wurden ?
    Reich an Kuppen, reich an Mooren, einsam still und weltverloren, herb und rauh doch wunderschön liegt im Herzen deutscher Gauen verträumt und stolz die hohe Rhön.

  3. #3

    Registriert seit
    Aug 2015
    Beiträge
    282
    Danke (erhalten)
    42

    RWS 223 Rem. durchgeschlagene Zündhütchen

    Zitat Zitat von Rhoenjaeger Beitrag anzeigen
    Waren das eventuell wiedergeladene Patronen in denen Pistolprimer verwand wurden ?
    Nein, es handelt sich um orginal Fabriksmunition von RWS

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •