Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 31 bis 43 von 43
  1. #31
    Avatar von spitz44
    Registriert seit
    Aug 2007
    Wohnort
    Turn Mountain
    Beiträge
    1.635
    Danke (erhalten)
    987

    Wildschaden im Raps

    Ich les Dich ja ganz gerne...
    ...aber was hat die vorherrschende Hauptwindrichtung mit der durchschnittlichen Windrichtung der letzten drei Monate zu tun? Die vorherrschende Hauptwindrichtung ist hier nun mal vorherrschend . Wahrscheinlich seit anno peng.

    Und trotzdem haben wir seit zwei Jahren dieses Schadbild. Es könnte ja (siehe Post von TM) durchaus an temporär anderem Wind liegen, dass sich die kleinen Schädlinge auf ein mal so gut entwickeln können.

    Und eher erfahre ich die Unterwäschemarke von Frau Merkel, als dass ich eine Verbindung zum Windkraftbetreiber herstellen könnte. Da wissen nichtmal die Servicekräfte, wer das ist.
    Gruß-Spitz
    Dii non auxilium!

  2. #32

    Registriert seit
    Dec 2016
    Beiträge
    99
    Danke (erhalten)
    67

    Wildschaden im Raps

    Zitat Zitat von spitz44 Beitrag anzeigen
    Und eher erfahre ich die Unterwäschemarke von Frau Merkel, als dass ich eine Verbindung zum Windkraftbetreiber herstellen könnte. Da wissen nichtmal die Servicekräfte, wer das ist.
    Gruß-Spitz
    Das die ihren Auftraggeber nicht kennen ist unwahrscheinlich. Ausserdem reicht ein Blick ins Grundbuch um zu sehen für welche Gesellschaft eine Grunddienstbarkeit zum Betrieb einer Windkraftanlage eingetragen ist.

  3. #33
    Avatar von spitz44
    Registriert seit
    Aug 2007
    Wohnort
    Turn Mountain
    Beiträge
    1.635
    Danke (erhalten)
    987

    Wildschaden im Raps

    Zitat Zitat von amateurjäger Beitrag anzeigen
    Das die ihren Auftraggeber nicht kennen ist unwahrscheinlich. Ausserdem reicht ein Blick ins Grundbuch um zu sehen für welche Gesellschaft eine Grunddienstbarkeit zum Betrieb einer Windkraftanlage eingetragen ist.
    Und das bloß, um die Hauptwindrichtung festzustellen
    Hast Du die Grundbücher Deiner Gegend aufm Nachttisch?
    Gruß-Spitz
    Dii non auxilium!

  4. #34
    Avatar von spitz44
    Registriert seit
    Aug 2007
    Wohnort
    Turn Mountain
    Beiträge
    1.635
    Danke (erhalten)
    987

    Wildschaden im Raps

    @gipflzipfla
    Bis zum Rapsstängelrüssler bin ich auch gekommen.
    Aber das Schadbild passt nicht so ganz richtig.
    Es gibt keine verbogenen/krummen Stängel sondern nur abgeknickte oder grade. Und die graden sind auch hohl.
    Gruß-Spitz
    Dii non auxilium!

  5. #35
    Avatar von gipflzipfla
    Registriert seit
    Sep 2010
    Beiträge
    22.069
    Danke (erhalten)
    2593

    Wildschaden im Raps

    Zitat Zitat von spitz44 Beitrag anzeigen
    Ich les Dich ja ganz gerne...
    ja, passt schon.. ich hab auch nichts gegen Dich

    Zitat Zitat von spitz44 Beitrag anzeigen
    ...aber was hat die vorherrschende Hauptwindrichtung mit der durchschnittlichen Windrichtung der letzten drei Monate zu tun? Die vorherrschende Hauptwindrichtung ist hier nun mal vorherrschend . Wahrscheinlich seit anno peng.
    nein, ich habe ja von durchschnittlich vorherrschend geschrieben

    Es macht keinen Sinn, wenn man Windräder nach der falschen Windrichtung ausrichtet..


    Und weil überdurchschnittlich vorherrschende Winde auch dafür verantwortlich zeichnen, wo gewisse Flächen eher abtrocknen oder feucht bleiben, siedeln sich dort auch gewisse Organismen an.

    Mikroklima.... weisst Du.

    Genau so, wie sich dann auch das Wild dort aufhält.. oder eben nicht.

    Zitat Zitat von spitz44 Beitrag anzeigen
    Und trotzdem haben wir seit zwei Jahren dieses Schadbild. Es könnte ja (siehe Post von TM) durchaus an temporär anderem Wind liegen, dass sich die kleinen Schädlinge auf ein mal so gut entwickeln können.
    Ich sehe auf Deinen Fotos weder Käfer, noch Larven oder Eier.
    Vielleicht sind die in ihren Stadien auch nur in besonders frühen Zeiten aktiv und die Käfer wandern dann in den Boden ?

    Keine Ahnung.

    Wirbei uns hier haben seit Jahren den Dickmaulrüssler, klick -->> , und bekommen ihn wohl nicht mehr weg
    Die jährlich durchschnittliche Erhöhung der Temperaturen lassen ihn auch bei uns gedeihen.. früher gab es den nur hinter den Karawanken, im Süden.

    Der nächste Magnet für Sauen ist dann der Maiszüngsler, klick -->>. Unaufhaltsam... braucht aber eben auch milde Temperaturen.

    Es kann aber genau so gut auch sein, dass es einfach eine Pilzart ist, die den Raps dort schädigt.
    Diese Pilzart benötigt vielleicht besondere Trockenheit der Rapsstängel..

    Oder sonst eine Rapskrankheit, klick -->>

    Wenn Du googlest, findest Du auch viel dazu..

    Das musst Du nun genauer untersuchen lassen... nimm einige der Planzenteile und schicke sie an geeignete Stellen.

    Irgendetwas mit landwirtschaft wirds da schon geben, bei euch.

    Zitat Zitat von spitz44 Beitrag anzeigen
    Und eher erfahre ich die Unterwäschemarke von Frau Merkel, als dass ich eine Verbindung zum Windkraftbetreiber herstellen könnte. Da wissen nichtmal die Servicekräfte, wer das ist.
    Gruß-Spitz
    naja,. ganz so unmöglich ist es grad nicht, den betreiber der Windräder ausfindig zu machen...

    Aber, wie geschrieben.. ein Blick in die Landschaft reicht ja aus, um zu sehen, in welche Richtung sich Bäume und Sträucher drehen.
    Waidmonns Gruaß

    "Meine Schuah, meine Schuah san von Fuxleda g´mocht, sie schlofn bei Tog und gehn aus bei da Nocht!"

    Ja, es l o h n t sich, ein dickes Kaliber zu verwenden.....

    Weil´s einfach nur geil ist




  6. #36

    Registriert seit
    Nov 2016
    Beiträge
    2.921
    Danke (erhalten)
    4176

    Wildschaden im Raps

    ich habe heute Sauenschaden an aufgelaufenem Mais entdeckt, in einigen Reihen ist der Mais auf 20/30m rausgezogen und zweifelsfrei Saufährten und Losung daneben?
    Werde mal den Stutzen schnappen und den vorhin an die Rapskante gestellten Erdsitz beziehen...

    Horrido
    Und möge es Herbst im ganzen Jahre bleiben!

  7. #37

    Registriert seit
    Nov 2013
    Wohnort
    Mittelhessen
    Beiträge
    692
    Danke (erhalten)
    684

    Wildschaden im Raps

    Zitat Zitat von spitz44 Beitrag anzeigen
    @gipflzipfla
    Bis zum Rapsstängelrüssler bin ich auch gekommen.
    Aber das Schadbild passt nicht so ganz richtig.
    Es gibt keine verbogenen/krummen Stängel sondern nur abgeknickte oder grade. Und die graden sind auch hohl.
    Gruß-Spitz


    Schau mal hier nach und lies dir die entsprechenden Infos gut durch, vielleicht passt dann eines der entsprechenden Schadbilder!
    Ansonsten schnell einen der entsprechenden Pflanzenschutz-Berater vom Landwirtschaftsamt kontaktieren und Schäden dokumentieren!

    https://www.rapool.de/index.cfm/nav/...=Fr%C3%BChjahr

    Wir haben vor einigen Jahren einmal ca. 260 Euro Wildschaden bei einem vergleichbaren Schadbild gezahlt, war aber auch Good Will unsererseits!
    Loch auf jeden Fall so viele Sauen wie es nur irgendwie im Rahmen der Vorgaben geht, insbesondere die gelb lackierten!

    Viel Glück und WH;

    Gruß

    Prinzengesicht
    Geändert von prinzengesicht (15.05.2018 um 19:42 Uhr)
    Danke spitz44 haben sich bedankt

  8. #38
    Avatar von gipflzipfla
    Registriert seit
    Sep 2010
    Beiträge
    22.069
    Danke (erhalten)
    2593

    Wildschaden im Raps

    servus

    Zitat Zitat von äsungsfläche Beitrag anzeigen
    ich habe heute Sauenschaden an aufgelaufenem Mais entdeckt, in einigen Reihen ist der Mais auf 20/30m rausgezogen und zweifelsfrei Saufährten und Losung daneben?
    Werde mal den Stutzen schnappen und den vorhin an die Rapskante gestellten Erdsitz beziehen...

    Horrido
    falscher Thread

    Anblick und Waidmanns Heil, wünsch ich Dir
    Waidmonns Gruaß

    "Meine Schuah, meine Schuah san von Fuxleda g´mocht, sie schlofn bei Tog und gehn aus bei da Nocht!"

    Ja, es l o h n t sich, ein dickes Kaliber zu verwenden.....

    Weil´s einfach nur geil ist




  9. #39
    Avatar von spitz44
    Registriert seit
    Aug 2007
    Wohnort
    Turn Mountain
    Beiträge
    1.635
    Danke (erhalten)
    987

    Wildschaden im Raps

    Zitat Zitat von gipflzipfla Beitrag anzeigen
    ...Ich sehe auf Deinen Fotos weder Käfer, noch Larven oder Eier....
    Eine Vergrößerung für Dich:

    IMGP0010v.JPG

    Gruß-Spitz
    Dii non auxilium!

  10. #40
    Avatar von gipflzipfla
    Registriert seit
    Sep 2010
    Beiträge
    22.069
    Danke (erhalten)
    2593

    Wildschaden im Raps

    Zitat Zitat von spitz44 Beitrag anzeigen
    Eine Vergrößerung für Dich:


    Gruß-Spitz
    Danke..

    Der Kopf einer Raupe?

    Falls ja, weisst Du, wonach Du suchen bzw. was Du einschicken musst.

    Wildschadenersatz wäre demnach mit Sicherheit abzulehnen, denn die Pflanze wird primär durch Raupen und Käfer geschädigt / vernichtet.

    Popele welche davon aus den Stängeln und fotgrafiere sie separat, klar identifizierbar (Beweissicherung).
    Falls notwendig für Dich...
    Waidmonns Gruaß

    "Meine Schuah, meine Schuah san von Fuxleda g´mocht, sie schlofn bei Tog und gehn aus bei da Nocht!"

    Ja, es l o h n t sich, ein dickes Kaliber zu verwenden.....

    Weil´s einfach nur geil ist



    Danke spitz44 haben sich bedankt

  11. #41

    Registriert seit
    Sep 2012
    Beiträge
    4.307
    Danke (erhalten)
    2567

    Wildschaden im Raps

    Ich Tippe auf
    Großen Rapsstengelrüssler

    Genaueres würde ich aber übers zuständige Pflanzenschutzamt feststellen lassen
    ( Ruf doch einfach mal bei der nächsten Sußenstelle des Pflanzenschutzamt an; Frage nach einen Fachmann für Rapsschädlinge und Jäger... und schildere ihm den Fall.
    Vielicht kommte er ja raus um sich den SChaden anzuschauen; dann würde ich den Flächenbewirtschafter aber dazu hohlen )

    Die Windrichtung ( Kinders; macht doch deswegen nicht solche Wellen) hat seine Bedeutung wegen der Lage der Feldholzinsel und es Waldes... Zwischen Feldholzinsel und dem Wald ist eine Schattenfahne des Windes; und das Begünstigt die Ausbreitung von Beizenden und Saugenden Insekten.

    Zur Bonitierung und um Prognosen für die nächsten Jahre zu bekommen sollte das; ebenso wie Vorfruchtbelastung der Nachbarschläge und Zweischenfrucht; mit bedacht werden. Gehört alles in den Themenkomplex " Integrierter Pflanzenschutz" zum Bereich " Gute Fachliche Praxis"





    TM
    Zeige einem klugen Menschen einen Fehler
    und er wird sich bedanken

    zeige einem dumen Menschen einen Fehler
    und er wird dich beleidigen
    Danke spitz44, gipflzipfla, prinzengesicht haben sich bedankt

  12. #42

    Registriert seit
    Nov 2014
    Beiträge
    2.682
    Danke (erhalten)
    1469

    Wildschaden im Raps

    Zitat Zitat von äsungsfläche Beitrag anzeigen
    ich habe heute Sauenschaden an aufgelaufenem Mais entdeckt, in einigen Reihen ist der Mais auf 20/30m rausgezogen und zweifelsfrei Saufährten und Losung daneben?
    Werde mal den Stutzen schnappen und den vorhin an die Rapskante gestellten Erdsitz beziehen...

    Horrido
    Beim gedrillten Mais siehts schon genauso aus. Da werden die Reihen umgepflügt und Böcke sind wieder weniger interessant als die Schadensverhütung.
    Dafür ist der Pfingsbraten wieder gesichert
    Danke prinzengesicht, gipflzipfla haben sich bedankt

  13. #43

    Registriert seit
    Dec 2016
    Beiträge
    99
    Danke (erhalten)
    67

    Wildschaden im Raps

    Zitat Zitat von spitz44 Beitrag anzeigen
    Und das bloß, um die Hauptwindrichtung festzustellen
    Hast Du die Grundbücher Deiner Gegend aufm Nachttisch?
    Gruß-Spitz
    Nein, aber ich kenne die Verpächter.....

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •