Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 16 bis 25 von 25
  1. #16

    Registriert seit
    Jan 2011
    Beiträge
    2.949
    Danke (erhalten)
    846

    Fertighaus für 200.000 Euro ?

    Zitat Zitat von Spezi Beitrag anzeigen
    Weiß ich nicht, da ich kein (Bau)Experte bin.
    Langen 2000qm?
    Für einen exklusiven Saunaclub mit Sicherheit....


    Spaß bei Seite.
    Es gibt schöne und auch großzüge Gartenhäuser, noch nen Ofen rein für die kalte Jahreszeit und fertig ist die Jagdhütte.
    Weiterer Vorteil einer separaten Hütte im Garten: deine Frau muss in dieser Zeit euer Geschwätz nicht ertragen und ihr nicht ihres
    Danke Spezi haben sich bedankt

  2. #17
    Avatar von treemaster
    Registriert seit
    Feb 2014
    Beiträge
    1.011
    Danke (erhalten)
    592

    Fertighaus für 200.000 Euro ?

    Da ich ja nun einer der wenigen bin, die bereits in den Genuß der "Jagdhütte" gekommen sind:

    Den Unterbau abzureissen wäre wirklich schade (und auch nicht nötig). Aber einen ersten Stock (+Dach) in passendem Maße in Blockhausbauweise aufzusetzen, dürfte wirklich ein größeres Problem werden. Heizanlage etc. ist im Untergeschoß / Keller vorhanden. Nach Erfahrungen hier vor Ort, müßte man die ganze Anlage für mindestens ein halbes Jahr stilllegen.... und das in der trockenen Zeit, wo eigentlich die Örtlichkeit zur Jagd genutzt werden solte
    Danke Spezi haben sich bedankt

  3. #18
    Avatar von markswoman
    Registriert seit
    Jul 2011
    Wohnort
    Alberta, Canada
    Beiträge
    993
    Danke (erhalten)
    948

    Fertighaus für 200.000 Euro ?

    Zitat Zitat von Spezi Beitrag anzeigen
    Prinzipiell wäre das wirklich die beste Idee, ABER am unteren Stockwerk bzw. der Wohnung hänge ich emotional. Deshalb muss der untere Teil stehen bleiben.
    Ich glaub, wir haben aneinander vorbei geredet. Das meinte ich ja, erhalte den unteren Teil und bei dem oberen oeffnest du (bzw. der Fachunternehmer ) von aussen die Waende, entfernst komplett die alte Daemmung und baust die Aussenwaende neu auf nach den neuen Energiesparvorschriften.
    Neuer Dachstuhl drauf, eindecken, fertig.
    Wenn dir ein Blockhaus gefaellt, dann mach die Fassade aus Blockprofilen. So erhaelst du sehr gute Daemmwerte und hast trotzdem die Optik.

    Wenn ich noch in DE waere, wuerde ich Dir glatt ein Angebot schicken.

    Hol dir doch mal Angebote von Holzrahmenbaufirmen bzw. Zimmereien, die sowas machen, ein. Ich wuerde nicht zu einem Fertighaushersteller gehen, die sind zu unflexibel und werden zu teuer.
    Wer kaempft, kann verlieren. Wer nicht kaempft, hat schon verloren.
    Danke Spezi haben sich bedankt

  4. #19
    Avatar von Spezi
    Registriert seit
    Jan 2016
    Beiträge
    1.682
    Danke (erhalten)
    1852

    Fertighaus für 200.000 Euro ?

    Zitat Zitat von treemaster Beitrag anzeigen
    Da ich ja nun einer der wenigen bin, die bereits in den Genuß der "Jagdhütte" gekommen sind:

    Nicht ganz. Du bist einer der wenigen der es öffentlich zugibt
    Es waren schon bestimmt ca. 10 Forumsteilnehmer bei mir jagen, aber

    1. Manche lesen hier nur mit
    2. Manche schreiben hier schon länger nicht mehr

    und der grösste Teil:

    3. Will es nicht öffentlich zugeben mit mir auf die Jagd zu gehen
    _____________________________________
    Einen wunderschönen Tag wünscht der Spezi

  5. #20
    Avatar von Spezi
    Registriert seit
    Jan 2016
    Beiträge
    1.682
    Danke (erhalten)
    1852

    Fertighaus für 200.000 Euro ?

    Zitat Zitat von markswoman Beitrag anzeigen
    Ich glaub, wir haben aneinander vorbei geredet. Das meinte ich ja, erhalte den unteren Teil und bei dem oberen oeffnest du (bzw. der Fachunternehmer ) von aussen die Waende, entfernst komplett die alte Daemmung und baust die Aussenwaende neu auf nach den neuen Energiesparvorschriften.
    Neuer Dachstuhl drauf, eindecken, fertig.
    Genau so will ich es



    Zitat Zitat von markswoman Beitrag anzeigen
    Wenn dir ein Blockhaus gefaellt, dann mach die Fassade aus Blockprofilen.
    Eigentlich würde ich gemauert vorziehen, aber leider sind die Aussenwände des unteren Stockwerks nur 16cm dick. Darauf liegen dann mehrere Betonplatten, auf denen dann das alte Holzhaus drauf ist. Und bei 16cm dünnen Aussenmauern baut dir kein Bauunternehmer ein Haus aus Stein drauf.

    Zitat Zitat von markswoman Beitrag anzeigen

    Hol dir doch mal Angebote von Holzrahmenbaufirmen bzw. Zimmereien, die sowas machen, ein. Ich wuerde nicht zu einem Fertighaushersteller gehen, die sind zu unflexibel und werden zu teuer.
    Interessanter Gedanke
    _____________________________________
    Einen wunderschönen Tag wünscht der Spezi

  6. #21
    Avatar von Pancho
    Registriert seit
    Jun 2013
    Wohnort
    Kevelaer
    Beiträge
    2.942
    Danke (erhalten)
    883

    Fertighaus für 200.000 Euro ?

    oberen Teil wegreißen, das UG um ca. 1,30 hoch aufmauern und ein 45 Grad Satteldach draufsetzen. Dachflächenfenster einsetzen. Das steigert den Wert der vorhanden Bausubstanz (für den Fall, dass Du mal verkaufen willst oder musst) und dürfte eine relativ preiswerte Variante sein.
    Love it, change it or leave it!
    Wenn du deinen Gegner besiegen willst, musst du das Schwert zuerst gegen dich selbst richten!
    Danke Spezi haben sich bedankt

  7. #22

    Registriert seit
    Jan 2017
    Beiträge
    201
    Danke (erhalten)
    183

    Fertighaus für 200.000 Euro ?

    Hast du Fotos vom Haus?

  8. #23
    Avatar von Perkeo
    Registriert seit
    Nov 2012
    Wohnort
    Vorderpfalz
    Beiträge
    3.250
    Danke (erhalten)
    877

    Fertighaus für 200.000 Euro ?

    @
    Neue Idee:
    Ich lass das alte Haus stehen (bzw. erneuere nur das Dach) und stelle mir ein neues Fertighaus daneben (oder mit Verbindung). Nun habe ich gehört dass es bereits Fertighäuser incl. Bodenplatte für 200.000 bis 250.000 Euro gibt.


    Zur Preisinfo,
    mein Sohn hat im letzten Jahr ein schlüsselfertiges Fertighaus bezogen ( Finger-Haus, Modell Stadtvilla,
    einschließlich Wärmepumpe Heizung ,Gartenanlage und Garage, sowie Bauplatzkosten.

    Der Haus hat mit Sonderzubehör 675000,00 Euro gekostet.

    Ein neues Haus mit Bodenplatte für 250000,00 Euro halte ich für nicht realistisch.
    Solidarität mit Südtirol:

    http://www.youtube.com/watch?v=c80Iqd-XYII
    Danke Spezi haben sich bedankt

  9. #24
    Avatar von markswoman
    Registriert seit
    Jul 2011
    Wohnort
    Alberta, Canada
    Beiträge
    993
    Danke (erhalten)
    948

    Fertighaus für 200.000 Euro ?

    Zitat Zitat von Perkeo Beitrag anzeigen
    @

    Ein neues Haus mit Bodenplatte für 250000,00 Euro halte ich für nicht realistisch.
    Oh doch, die gibt es. Damals in NRW: Stadt & Land (engl.) Haus. Hab mal zugesehen, wie die die Bodenplatte gegossen haben. Leider erst nach dem Betonieren festgestellt, das das Eisen fehlte. Muhahaha !

    @Spezi, auch solche Maurer gibt es, die auf 16 cm Aussenwaenden aufmauern. Nur ob du das wirklich willst, da solltest du nochmal in dich gehen.

    Der Faden ist ja recht unterhaltsam, aber ich denke, du solltest zuallererst mal mit einem Statiker sprechen. Dann weisst du um deine Optionen.
    Ich hoffe, du ziehst nicht Stein dem Holz vor wegen der Waermedaemmwerte?
    Wer kaempft, kann verlieren. Wer nicht kaempft, hat schon verloren.
    Danke Spezi haben sich bedankt

  10. #25
    Avatar von Spezi
    Registriert seit
    Jan 2016
    Beiträge
    1.682
    Danke (erhalten)
    1852

    Fertighaus für 200.000 Euro ?

    Zitat Zitat von markswoman Beitrag anzeigen



    @Spezi, auch solche Maurer gibt es, die auf 16 cm Aussenwaenden aufmauern. Nur ob du das wirklich willst, da solltest du nochmal in dich gehen.


    Ich hoffe, du ziehst nicht Stein dem Holz vor wegen der Waermedaemmwerte?
    Eigentlich wäre mir Stein lieber. Aber bei 16cm Grundmauern bleibt mir nur die Holzvariante übrig.
    Oder liege ich da falsch?
    _____________________________________
    Einen wunderschönen Tag wünscht der Spezi

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •