Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 16 bis 25 von 25
  1. #16
    Avatar von Kateiker
    Registriert seit
    Feb 2018
    Wohnort
    Niedersachsen
    Beiträge
    10
    Danke (erhalten)
    3

    Schaftsysteme;

    Für das Fallscheibenschießen im BDS hab ich auch mal damit geliebäugelt.
    Ein Bekannter hat seine 1911er mit Schaftsystem und Rotpunkt aufgerüstet. Das hat seine Ergebnisse massiv verbessert.
    Brachte ihm (außer dem Spaßfaktor) nichts, denn die Gegner im Wettkampf hatten halt auch alle diese Konfiguration...
    Im Prinzip ja, aber...

  2. #17
    Avatar von Sirius
    Registriert seit
    Aug 2013
    Wohnort
    links unter´m Orion
    Beiträge
    1.811
    Danke (erhalten)
    372

    Schaftsysteme;

    Hallo,

    Zitat Zitat von Beowulf80 Beitrag anzeigen
    Stimmt, die gab's ja auch in full auto...
    jepp, serienreif als sog. Modell M712 aber nur in den letzten Produktionsjahren von 1932 bis 1936. i.G. zur "normalen" C96 nicht mit Ladestreifen zu laden, sondern mit Magazin. Lauflänge war auch i.G. zum letzten Halbautomatenmodell 1930 nicht 130mm, sondern wieder wie bei den Modellen 1896 bis 1926 140mm.
    Hauptabnehmer der M712 war China (wie für die Modelle 1926 und 1930 auch). Ein kleiner Teil ging auch nach Lateinamerika, die wollten sie letztendlich aber nicht, da die Pistole einfach zu leicht für ein Reihenfeuermodell war und schon nach dem 3. oder 4. Schuß aus dem Ziel zog.
    Auf dem Sammlermarkt tauchen ab und an mal auf halbautomat umgeänderte M712er auf.
    Für die C96 gibt´s auch neugefertigte Repro-Anschlagkästen mit gut genähter Belederung. Macht richtig Spaß damit zu schießen (wenn man keine "Kanaldeckel-Hände" hat) und v.a. zum Einschießen einer neuen Labo (Pistole am Anschlagkolben und aufgelegt) sind sie echt hilfreich.

    Grüße
    Sirius
    Saturnus´ Reich ist aus, der die geheime
    Geburt der Dinge in dem Erdenschoß
    Und in den Tiefen des Gemüts beherrscht
    Und über allem, was das Licht scheut, waltet.

    -Schiller: Wallensteins Tod-
    Danke Mantelträger haben sich bedankt

  3. #18
    Avatar von AlbertanLuger
    Registriert seit
    Feb 2012
    Wohnort
    Albertan Rockies
    Beiträge
    4.393
    Danke (erhalten)
    933

    Schaftsysteme;

    Die Chinesen konnten wohl keine Langwaffen in Deutschland kaufen. Daher soviele C96 in China.
    Fast is good, but accurate is final - Wyatt Earp

    He who dies with the most toys Wins

    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulege
    Gustav von Rochow (1792-1847)

  4. #19
    Avatar von approach_lowg
    Registriert seit
    Sep 2012
    Wohnort
    ÖSTERREICH
    Beiträge
    257
    Danke (erhalten)
    134

    Schaftsysteme;

    https://youtu.be/5rhtHeIB8Bs

    https://youtu.be/42QpjouyqWk

    Der Karabiner ist ein spitzen System. Gebaut für G17 und G19.
    Numquam retro








  5. #20

    Registriert seit
    Nov 2014
    Beiträge
    2.735
    Danke (erhalten)
    1513

    Schaftsysteme;

    Ich weiss garnicht ob der KADAbiner überhaupt zu Ende gebracht und verkauft wurde.
    Nach diesen Videos ist damals ja alles dazu eingeschlafen. DIe Internetauftritte nicht gepflegt.
    Ich fürchte da gibts nichts.

  6. #21
    Avatar von approach_lowg
    Registriert seit
    Sep 2012
    Wohnort
    ÖSTERREICH
    Beiträge
    257
    Danke (erhalten)
    134

    Schaftsysteme;

    Zitat Zitat von Mantelträger Beitrag anzeigen
    Ich weiss garnicht ob der KADAbiner überhaupt zu Ende gebracht und verkauft wurde.
    Nach diesen Videos ist damals ja alles dazu eingeschlafen. DIe Internetauftritte nicht gepflegt.
    Ich fürchte da gibts nichts.
    Ganz kurz erklärt:
    Ja du hast recht, der KADABINER ist noch ( leider ) immer nicht am Markt.

    Der Konstrukteur ist eine 1 Mann Firma der nebenbei auch noch andere Dinge macht. Um Welten verzögert hat sich die Sache da die Zulieferer ihn hängen ließen.

    Geben tuts das Teil, hab selber damit geschossen. Abgekupfert von der UZI. Das Ding vewendet anstatt dem orig Glock Lauf einen 26cm feststehenden Lauf. Präzision ist enorm. Das Ding ist jetzt mit einer MP5 vergleichbar.

    Ich hab den Konstrukteur am Wochenende gesehen und geplaudert, er hofft dass er es heuer schafft die erste Serie raus zubekommen. Vorbestellt sind um die 100 Stk.

    Was ihn auch aufhält sind die vielen Anfragen, in einem anderen Forum hat es jemand gut gemeint und alles mögliche gepostet um quasi für ihn " Marketing" zu betreiben. Er schafft es nicht die ganzen Anfragen zu beantworten, das wiederum macht die Leute unglücklich......

    Es wird auch eine Variante mit einem Dumi Schalli geben der als verlängerter Schaft / Griff dient.

    Ich hab es hier gepostet um aufzuzeigen was hoffentlich doch bald mal noch erhältlich sein wird.
    In Österreich ist sowas ne feine Sache, da der Kadabiner ( inkl langem Lauf ) keinen zusätzlichen Platz auf der WBK / WP braucht sondern als Zubehör zur bestehenden Glock eingetragen wird.

    Gruß

    https://youtu.be/G9XLio5IZ3Q

    https://youtu.be/HmZVOHxevBY
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von approach_lowg (31.05.2018 um 08:07 Uhr)
    Numquam retro







    Danke Mantelträger, AlbertanLuger haben sich bedankt

  7. #22
    Avatar von Sirius
    Registriert seit
    Aug 2013
    Wohnort
    links unter´m Orion
    Beiträge
    1.811
    Danke (erhalten)
    372

    Schaftsysteme;

    Hallo,

    Zitat Zitat von AlbertanLuger Beitrag anzeigen
    Die Chinesen konnten wohl keine Langwaffen in Deutschland kaufen. Daher soviele C96 in China.
    das durften sie nicht, vielmehr durfte Dtl. von 1919 bis 1935 lt. Versailler Vertrag nur eine bestimmte Anzahl von milit. Langwaffen fertigen.
    Mauser fertigte den Karabiner K98b für die auf 100.000 Mann reduzierte Reichswehr, sein großer Handelspartner, das Osmanische Reich war bei Kriegsende 1918 defakto pleite und zerfiel 1924 in viele Einzelstaaten, die Lieferungen an 98er für Lateinamerika entfielen auf DWM und alles was über dem "versailler" Limit lag wurde, v.a. für Argentinien, von FN in Belgien gefertigt.
    Hätte Mauser in den 20er und frühen 30er Jahren nicht die sowjet. und v.a. chin. Aufträge an C96er gehabt, wäre in Oberndorf vor über 90 Jahren die Tore für immer geschlossen worden.
    Erst nach Aussetzung des Versailler Vertrages und Gründung der Wehrmacht 1935 bekam Mauser wieder vermehrt Aufträge (K98k, Pistole 08, ab 1938 Persienkontrakt und gesonderte Fertigung an 98er Zivilsystemen, erkennbar am fehlenden Daumenloch). Das war dann auch das Ende ihrer "Brot- und Butterwaffe" C96. 1936 wurde deren Produktion nach 40 Jahren mit der Nr. 980.000 eingestellt und die Pistole nur noch in China in Lizenz gefertigt.

    Grüße
    Sirius
    Saturnus´ Reich ist aus, der die geheime
    Geburt der Dinge in dem Erdenschoß
    Und in den Tiefen des Gemüts beherrscht
    Und über allem, was das Licht scheut, waltet.

    -Schiller: Wallensteins Tod-
    Danke Mantelträger, Bärentöter haben sich bedankt

  8. #23
    Avatar von Wheelgunner_45ACP
    Registriert seit
    Sep 2015
    Wohnort
    Dahoam in Bayern
    Beiträge
    1.217
    Danke (erhalten)
    650

    Schaftsysteme;

    Auf der Jagd sehe ich darin keinen Sinn, allerdings gibt es beim BDS einige Disziplinen dafür:
    - Fallscheibe, nennt sich "KW mit Anschlagschaft", entweder mit KuK oder Red- Dot
    - IPSC, ebenso KW mit Anschlagschaft.

    Der Vorteil ist halt, dass dafür kein Bedürfnis "verbraten" wird. Grad bei Fallplatte sieht man dann Schützen, die mit einer Waffe und Anschlagschaft gleich mal 4 Starts haben. KW mit KuK und dann - über eine Aufschublösung an der Weaverschiene - mit Red Dot und dass dann nochmals mit Anschlagschaft, ebenso mit KuK und Red Dot. Und bei IPSC sind es halt dann 2 Starts, meist Production und Anschlagschaft.

    Mache da auf den DM's immer wieder mal Aufsicht, meine CX4 ist mir allerdings lieber. Nur für den Spaß (den es erfahrungsgemäß macht) wäre mir das zu teuer, aber das darf jeder selbst entscheiden.
    Norbert

    Hier ein Zitat des englischen Sozialphilosophen John Ruskin: "Es ist unklug, zuviel zu bezahlen, aber es ist noch schlechter, zuwenig zu bezahlen. Wenn wir zuviel bezahlen, verlieren wir etwas Geld, das ist alles. Wenn wir dagegen zu wenig bezahlen, verlieren wir manchmal alles, da der gekaufte Gegenstand die ihm zugedachte Aufgabe nicht erfüllen kann. Das Gesetz der Wirtschaft verbietet es, für wenig Geld viel Wert zu erhalten"
    Danke Mantelträger haben sich bedankt

  9. #24

    Registriert seit
    May 2016
    Beiträge
    267
    Danke (erhalten)
    118

    Schaftsysteme;

    Das Micro roni hatte ich mal kurz in der Hand. Hat einen recht wertigen Eindruck gemacht. Kenne andere Systeme aber nicht.
    Genau genommen musste ich erst mal googeln um zu klären ob’s überhaupt erlaubt ist, kannte das vorher nicht.
    Schaut auf jeden Fall nach Spaß aus

  10. #25
    Avatar von approach_lowg
    Registriert seit
    Sep 2012
    Wohnort
    ÖSTERREICH
    Beiträge
    257
    Danke (erhalten)
    134

    Schaftsysteme;

    Vom Material her würde ich den KPOS bevorzugen.

    Wenn es was ganz einfaches sein soll, dann kann man sich auch den Ansteckschaft von IMI für die G17 anschauen, aber der geht nur bis Gen 3. Dieser Ansteckschaft hat auch noch die Funktion eines Abwehr Griffes für Selbstverteidigung.

    Gruß
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Numquam retro








Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 2 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 2)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •