Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 16 bis 28 von 28
  1. #16
    Avatar von Sirius
    Registriert seit
    Aug 2013
    Wohnort
    links unter´m Orion
    Beiträge
    1.809
    Danke (erhalten)
    367

    Bücher über Rehwild

    Hallo,

    Dr. Àkos Szederjei/Magda Szederjei - Geheimnis des Weltrekordes DAS REH - (Terra Budapest, 1971)

    nur noch antiquarisch:

    https://www.amazon.de/s/ref=nb_sb_no...kordes+das+reh



    Gleich mitbestellen:

    gleiche Autoren/Verlag - Geheimnis des Weltrekordes DER HIRSCH -

    https://www.amazon.de/Geheimnis-Welt...des+der+hirsch



    Dr. Àkos Szederjei war Generaldirektor des Budapester Zoologischen und Botanischen Gartens, Schüler, sowie Nachfolger des "Rotwildvaters" Prof. Herbert Nadler und über 40 Jahre in der wildbiolog. Forschung tätig.
    Trotz des wissenschaftl. Anspruches lassen sich die beiden Bücher auch für den wissenschaftl. Laien gut und verständlich lesen und die sie beinhaltenden Thesen und Forschungsergebnisse verständlich umsetzen.


    Grüße
    Sirius
    Saturnus´ Reich ist aus, der die geheime
    Geburt der Dinge in dem Erdenschoß
    Und in den Tiefen des Gemüts beherrscht
    Und über allem, was das Licht scheut, waltet.

    -Schiller: Wallensteins Tod-

  2. #17
    Avatar von Rüde-Mann
    Registriert seit
    Feb 2013
    Beiträge
    6.927
    Danke (erhalten)
    1192

    Bücher über Rehwild

    beide Bücher sind nur etwas für den erfahrenen Waidmann alter Schule.
    Nix für JJ
    Wollt ihr wissen, wen ich ehrlich einen Waidmann heiß ?
    Den nur, der nebst Flint und Büchse auch den guten Hund zu führen weiß!

  3. #18
    Avatar von Mattenklodt
    Registriert seit
    Mar 2008
    Beiträge
    1.183
    Danke (erhalten)
    536

    Bücher über Rehwild

    STUBBE

    Das absolute Standardwerk mit Forschungsergebnissen zum Rehwild.

    Das das noch nciht genannt wurde, finde ich schräg?

    M.

  4. #19
    Avatar von Sir Henry
    Registriert seit
    Jan 2003
    Beiträge
    26.304
    Danke (erhalten)
    1169
    Blog-Einträge
    25

    Bücher über Rehwild

    Zitat Zitat von Rüde-Mann Beitrag anzeigen
    beide Bücher sind nur etwas für den erfahrenen Waidmann alter Schule.
    Nix für JJ

    Wenn du die beiden Bücher von #16 meinst,
    dann sind sie auch nix für an Weltrekorden eher weniger interessierte erfahrene Waidmänner alter Schule.
    Fünf Merksprüche:
    1. Es wird zu viel erzählt von zu wenig Erlebtem
    2. Neid zerfrisst die Seele wie Rost das Eisen
    3. Das Durchreißen des Abzugs macht die Kugel nicht schneller
    4. Mit kürzeren Läufen muss man weiter schießen
    5. Jede Schussweite beginnt an der Laufmündung
    6. Meine 3S: schnell, sicher, sauber.
    Danke äsungsfläche haben sich bedankt

  5. #20
    Avatar von Mattenklodt
    Registriert seit
    Mar 2008
    Beiträge
    1.183
    Danke (erhalten)
    536

    Bücher über Rehwild

    "Geheimnis des Weltrekordes" klingt nach Fütterung und *******ei.
    Habe es aber nicht gelesen (und werde es auch nicht kaufen).

    Der Vorschlag geht m.E. an der Fragestellung vorbei.

    M.
    Danke Sir Henry, ReinerW haben sich bedankt

  6. #21
    Avatar von HoheTannen
    Registriert seit
    Sep 2017
    Wohnort
    Südheide
    Beiträge
    107
    Danke (erhalten)
    183

    Bücher über Rehwild

    Hier auch noch reichlich Literatur:

    https://www.google.de/search?q=bambi...Z-nYHyvSwbwVM:
    Waidmannsheil
    Hans
    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    ..das notwendige tun - und nicht drüber reden!

  7. #22
    Avatar von Sirius
    Registriert seit
    Aug 2013
    Wohnort
    links unter´m Orion
    Beiträge
    1.809
    Danke (erhalten)
    367

    Bücher über Rehwild

    Hallo,

    Zitat Zitat von Mattenklodt Beitrag anzeigen
    "Geheimnis des Weltrekordes" klingt nach Fütterung und *******ei.
    Habe es aber nicht gelesen (und werde es auch nicht kaufen).

    Der Vorschlag geht m.E. an der Fragestellung vorbei.
    der Titel ist etwas unglücklich gewählt. Dazu muß man wissen, daß nach den Wirren des 2.WK die ungar. Wildbestände, was Anzahl und Qualität (sowohl Wildpretstärke als auch Trophäenstärke) anbelangte, fast darniederlagen.
    Es ist erfahrenen Leuten und Hegern wie Dr. Àkos Szerderjei und Làszlo Studinká zu verdanken, daß sich die Wildbestände in Ungarn rasch innerhalb nur eineinhalb Jahrzenten erhohlen und dank richtiger Hege (was v.a. Schaffung richtige Nahrungsgrundlagen, Schaffung geeigneter Biotope und disziplinierter Wahlabschuß) sowohl beim Reh- als auch beim Rotwild mehrfach über Jahre hinweg Weltrekordtrophäen geerntet werden konnten.
    Studinkà muß in den 50ern einige gute Bücher über die NW-Hege (Hase, Fasan, Rebhuhn) geschrieben haben, die aber leider m.W. nie in Dtl. aufgelegt wurden.
    Mit "Wildviehzucht" wie zu Zeiten Freverts in Rominten und großenteils noch in Staats- Gemeinde- und Privatrevieren der BRD in den 60er/70er Jahren hat das alles wenig zu tun. Das wird im Rotwildbuch von Szederjei noch deutlicher als im Rehwildbuch.
    "Weltrekord" im Zusammenhang mit dem Buch soll nur zeigen, wie einfach mit Hilfe einer richtigen Hege mit der Büchse und ökolog. Verbesserung der Lebensgrundlagen, ein qualitativ guter Wildbestand herangehegt werden kann.


    Grüße
    Sirius
    Geändert von Sirius (02.06.2018 um 21:51 Uhr)
    Saturnus´ Reich ist aus, der die geheime
    Geburt der Dinge in dem Erdenschoß
    Und in den Tiefen des Gemüts beherrscht
    Und über allem, was das Licht scheut, waltet.

    -Schiller: Wallensteins Tod-

  8. #23
    Avatar von Sir Henry
    Registriert seit
    Jan 2003
    Beiträge
    26.304
    Danke (erhalten)
    1169
    Blog-Einträge
    25

    Bücher über Rehwild

    In Teilbereichen richtig, nur - die ungarischen Verhältnisse mit denen des deutschen Jagdsystems und den damit verbundenen recht kleinräumigen Revieren kaum vergleichbar.
    Fünf Merksprüche:
    1. Es wird zu viel erzählt von zu wenig Erlebtem
    2. Neid zerfrisst die Seele wie Rost das Eisen
    3. Das Durchreißen des Abzugs macht die Kugel nicht schneller
    4. Mit kürzeren Läufen muss man weiter schießen
    5. Jede Schussweite beginnt an der Laufmündung
    6. Meine 3S: schnell, sicher, sauber.
    Danke ReinerW haben sich bedankt

  9. #24

    Registriert seit
    Sep 2011
    Beiträge
    1.098
    Danke (erhalten)
    509

    Bücher über Rehwild

    Fred Kurt - "Das Reh in der Kulturlandschaft"
    Das Buch ist für mich eines der interessantesten. Der Autor wählt durchaus einen wissenschaftlichen Zugang zur Thematik, bleibt dabei jedoch immer gut lesbar. Die Bejagung wird ebenfalls intensiv thematisiert, dabei verzichtet der Autor weitgehend auf waidklamaukene Ausschweifungen. Für mich ein Topbuch!!
    Danke Rhingjaach haben sich bedankt

  10. #25
    Avatar von Rhingjaach
    Registriert seit
    Jan 2017
    Beiträge
    421
    Danke (erhalten)
    447

    Bücher über Rehwild

    Zitat Zitat von Zivilmauser Beitrag anzeigen
    v. Raesfeld - Rehwild (Klassiker)
    Zitat Zitat von zweiterfruehling Beitrag anzeigen
    Fred Kurt - "Das Reh in der Kulturlandschaft"
    Das Buch ist für mich eines der interessantesten. Der Autor wählt durchaus einen wissenschaftlichen Zugang zur Thematik, bleibt dabei jedoch immer gut lesbar. Die Bejagung wird ebenfalls intensiv thematisiert, dabei verzichtet der Autor weitgehend auf waidklamaukene Ausschweifungen. Für mich ein Topbuch!!
    Ihr beide habts geschafft und ich habe mir soeben drei Bücher bestellt: Das deutsche Waidwerk (1921) von v. Raesfeld, das Reh von v. Raesfeld und das Reh in der Kulturlandschaft von Fred Kurt.

    Vielen Dank schonmal für eure Empfehlungen! Sicherlich sind die Bücher aufgrund der unterschiedlichen Erstellungsjahre und vermutlich Erkenntnisse unterschiedlich, doch ist es für mich als Jungjäger sehr interessant zu sehen bzw. nachzulesen, wie sich die Jagd im Laufe der Zeit entwickelt hat (damals/heute).

    Ein Buch zum Schwarzwild fehlt mir noch. Hier habe ich nun einiges an Erfahrungsberichten gelesen, z.B. Die schwarze Passion von Hanns Polke, aber ein Musthave Standardbuch hierzu fehlt noch.

    Horrido,
    Rhingjaach

  11. #26
    Avatar von Zivilmauser
    Registriert seit
    Jun 2012
    Beiträge
    764
    Danke (erhalten)
    167

    Bücher über Rehwild

    Ein Buch zum Schwarzwild fehlt mir noch. Hier habe ich nun einiges an Erfahrungsberichten gelesen, z.B. Die schwarze Passion von Hanns Polke, aber ein Musthave Standardbuch hierzu fehlt noch.
    Das Schwarzwild und seine Jagd, W. Kiessling

    Die Wildsauen : Naturgeschichte, Ökologie, Hege u. Jagd. , von Prof. Lutz / Raschke, Günther Heck
    Danke Rhingjaach haben sich bedankt

  12. #27

    Registriert seit
    Dec 2013
    Beiträge
    612
    Danke (erhalten)
    154

    Bücher über Rehwild

    Zitat Zitat von zweiterfruehling Beitrag anzeigen
    Fred Kurt - "Das Reh in der Kulturlandschaft"
    Das Buch ist für mich eines der interessantesten. Der Autor wählt durchaus einen wissenschaftlichen Zugang zur Thematik, bleibt dabei jedoch immer gut lesbar. Die Bejagung wird ebenfalls intensiv thematisiert, dabei verzichtet der Autor weitgehend auf waidklamaukene Ausschweifungen. Für mich ein Topbuch!!
    Klingt sehr interessant, aber der Preis liegt bei 100€.
    Kannst du da noch ein bisschen mehr dazu schreiben? Zumal Fred Kurt ja primär nicht ausgewiesener Rehwildspezialist ist.

    Guillermo

  13. #28
    Avatar von Rhingjaach
    Registriert seit
    Jan 2017
    Beiträge
    421
    Danke (erhalten)
    447

    Bücher über Rehwild

    Zitat Zitat von Guillermo Beitrag anzeigen
    Klingt sehr interessant, aber der Preis liegt bei 100€.
    Kannst du da noch ein bisschen mehr dazu schreiben? Zumal Fred Kurt ja primär nicht ausgewiesener Rehwildspezialist ist.

    Guillermo
    Empfehlen kann ich die Internetseite "booklooker.de". Hier werden von privat, Antiquariaten u.s.w. gebrauchte Bücher in unterschiedlichen Zuständen zu verschiedenen Preise angeboten. Insofern konnte ich hier letzte Woche das Buch von Fred Kurt für 50 EUR pls Buchversandkosten bestellen. Dieses Angebot wurde mir komischerweise erst angezeigt als ich auf einem Buchangebot von Fred Kurt den Button "ähnliche Artikel" hab anzeigen lassen.

    Wie gesagt, es kann sich lohnen hier zu kaufen bzw. die Angebote im Blick zu haben.

    Übrigens waren die bisher oft als gebraucht gekauften Bücher oftmals in ungelesenem Zustand angekommen.

    Das "Rehwild" von von Raesfeld ist bereits angekommen und die ersten Seiten habe ich inhaliert. Liesst sich sehr gut und ist informativ, klar einiges weiß man, aber ich bin mir sicher, dass das weitere Lesen im Buch ein klarer Mehrwert sein wird.

    @Zivilmauser: Vielen Dank für deine Tipps! "Das Schwarzwild und seine Jagd, W. Kiessling" habe ich auch bestellt! Freue mich schon darauf!
    Geändert von Rhingjaach (12.06.2018 um 16:51 Uhr)
    Danke Guillermo haben sich bedankt

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •