Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 46 bis 55 von 55
  1. #46

    Registriert seit
    May 2007
    Beiträge
    1.822
    Danke (erhalten)
    132

    Laufkompensator - Sinnhaftigkeit, Funktion und Erfahrung



    So sieht es mit und ohne Kompensator aus!

    Der Vorbesitzer sagt, dass er nur Waffen mit Kompensator hat, weil man mit ihnen leichter=besser schießen kann.
    Jagd ist, nicht immer aber doch meistens, Erholung...
    Danke gipflzipfla, tømrer haben sich bedankt

  2. #47

    Registriert seit
    Oct 2016
    Beiträge
    1.812
    Danke (erhalten)
    1010

    Laufkompensator - Sinnhaftigkeit, Funktion und Erfahrung

    Zitat Zitat von Paul 967 Beitrag anzeigen


    So sieht es mit und ohne Kompensator aus!

    Der Vorbesitzer sagt, dass er nur Waffen mit Kompensator hat, weil man mit ihnen leichter=besser schießen kann.
    Täuscht das oder sieht das Gewinde wirklich so furchtbar aus???

    Wh

  3. #48
    anonym
    Guest

    Laufkompensator - Sinnhaftigkeit, Funktion und Erfahrung

    Für was ist der Güldene Ring da ?

  4. #49
    anonym
    Guest

    Laufkompensator - Sinnhaftigkeit, Funktion und Erfahrung

    8 Gewindegänge scheinen mir auch recht dürftig zu sein, ich würde es evtl. nacharbeiten lassen.
    oder doch den .300win mag behalten

  5. #50
    Avatar von Wheelgunner_45ACP
    Registriert seit
    Sep 2015
    Wohnort
    Dahoam in Bayern
    Beiträge
    1.217
    Danke (erhalten)
    650

    Laufkompensator - Sinnhaftigkeit, Funktion und Erfahrung

    Rein auf den Rückstoß bezogen sind MB effektiver als SD. Es gibt einschlägige Tests dazu, die lassen sich über Tante Google finden. Da wird dann je nach Ausführung der Rückstoß einer 308Win um bis zu 70% geringer. Bei den mit getesteten SD war bei etwa 35% Rückstoßreduzierung Schluss. Und natürlich: Je stärker das Kaliber, um so deutlicher ist es an der Schulter spürbar

    Daher:
    - auf der Jagd SD, ist die sinnvollere Option im Gesamtkonzept
    - Am Stand bringt die MB mehr, wenn es auch ggf. den Stand- Nachbarn stört
    Norbert

    Hier ein Zitat des englischen Sozialphilosophen John Ruskin: "Es ist unklug, zuviel zu bezahlen, aber es ist noch schlechter, zuwenig zu bezahlen. Wenn wir zuviel bezahlen, verlieren wir etwas Geld, das ist alles. Wenn wir dagegen zu wenig bezahlen, verlieren wir manchmal alles, da der gekaufte Gegenstand die ihm zugedachte Aufgabe nicht erfüllen kann. Das Gesetz der Wirtschaft verbietet es, für wenig Geld viel Wert zu erhalten"
    Danke Mantelträger, tømrer haben sich bedankt

  6. #51

    Registriert seit
    Jan 2012
    Beiträge
    474
    Danke (erhalten)
    146

    Laufkompensator - Sinnhaftigkeit, Funktion und Erfahrung

    Zitat Zitat von rifleman73 Beitrag anzeigen
    Für was ist der Güldene Ring da ?
    Das wird ein angepasster Ring sein damit die Bremse in der richtigen Stellung steht, kann man auch eleganter lösen.


    Zitat Zitat von rifleman73 Beitrag anzeigen
    8 Gewindegänge scheinen mir auch recht dürftig zu sein, ich würde es evtl. nacharbeiten lassen.
    oder doch den .300win mag behalten
    Das reicht locker,nach 3-4 Gewindegängen spielt sich sowieso nix mehr ab. Deshalb ist ja z.b. eine M8er Mutter nur 6,5 hoch.
    Danke gipflzipfla haben sich bedankt

  7. #52
    Avatar von gipflzipfla
    Registriert seit
    Sep 2010
    Beiträge
    22.419
    Danke (erhalten)
    2830

    Laufkompensator - Sinnhaftigkeit, Funktion und Erfahrung

    servus

    Zitat Zitat von Oberpfälzer Beitrag anzeigen
    Täuscht das oder sieht das Gewinde wirklich so furchtbar aus???

    Wh
    da wird wohl der unruhige Untergrund seinen Teil dazu beitragen

    Was aber, bei Vergrößerung des Fotos, besonders auffällt, sind die Bearbeitungsriefen auf der Oberfläche des Kompensators.

    Ok.. der muss nicht schön aussehen, sondern funktionieren
    Waidmonns Gruaß

    "Meine Schuah, meine Schuah san von Fuxleda g´mocht, sie schlofn bei Tog und gehn aus bei da Nocht!"

    Ja, es l o h n t sich, ein dickes Kaliber zu verwenden.....

    Weil´s einfach nur geil ist




  8. #53

    Registriert seit
    Nov 2014
    Beiträge
    2.735
    Danke (erhalten)
    1513

    Laufkompensator - Sinnhaftigkeit, Funktion und Erfahrung

    Zitat Zitat von Wheelgunner_45ACP Beitrag anzeigen
    Rein auf den Rückstoß bezogen sind MB effektiver als SD. Es gibt einschlägige Tests dazu, die lassen sich über Tante Google finden. Da wird dann je nach Ausführung der Rückstoß einer 308Win um bis zu 70% geringer. Bei den mit getesteten SD war bei etwa 35% Rückstoßreduzierung Schluss. Und natürlich: Je stärker das Kaliber, um so deutlicher ist es an der Schulter spürbar

    Daher:
    - auf der Jagd SD, ist die sinnvollere Option im Gesamtkonzept
    - Am Stand bringt die MB mehr, wenn es auch ggf. den Stand- Nachbarn stört
    Der SD ist für mich ein Mittel für die Ansitzjagd.
    Bei Pirsch und DJ bevorzuge ich den Kompensator.

    Ansonsten natürlich volle Zustimmung.
    Danke Wheelgunner_45ACP haben sich bedankt

  9. #54

    Registriert seit
    Nov 2010
    Beiträge
    840
    Danke (erhalten)
    449

    Laufkompensator - Sinnhaftigkeit, Funktion und Erfahrung

    Zitat Zitat von Mantelträger Beitrag anzeigen

    ....................
    ........... Es muss ja auch mal ein Thema geben ohne die ganzen weltfremden Übertreibungen.
    Es wäre ja schon viel geholfen, wenn man einfach mehr über das schreibt, was man tatsächlich schon erlebt hat und weniger von dem das man glaubt gelesen und richtig verstanden zu haben
    Bitte.
    Vor ca. 3 Wochen auf dem Stand und 2x 4 Lobos meines Bergstutzens im Sitzen getestet.
    Es kommt ein Schütze und bezieht von mir nicht weiter beachtet die Pritsche neben mir. Plötzlich Rrruuummmsss und die neben der RifleRest stehende Patronenschachtel mit 4x .30 R kippt um und fällt in meine Richtung auf den Boden. Zudem ein mehr als lauter Schlag und ich spürte die Druckwelle sowie die anscheinend unverbrannten Pulverreste im Gesicht. Da ich ohne Brille schoss, war Augen auswischen angesagt.
    Jetzt bemerkte ich die MB, fragte welches Kaliber, bekam zur Antwort: nur eine .338 LM und gleichzeitig die Gegenfrage ob mir etwas nicht passe.
    Auf mein Verlangen hing die Standaufsicht einen Gummivorhang zwischen uns und ich konnte mein Programm absolvieren.

    Mein Hinweis, den Nachbarschützen darauf aufmerksam zu machen dass es jetzt stärker krachen wird und evtl. seitliche Beeinträchtigungen auftreten könnten, wurde vom Schützen mit lautem Lachen quittiert.

    Zeigt den allgemeinen gesellschaftlichen Zustand. Rücksichtnahme auf "Andere" = mir doch scheißegal. Es gilt nur noch: ich, ich, ich und dann noch lange nichts.
    Gruß+Waidmannsheil
    Damischer Saujager
    Danke tømrer, Lüderitz, checkinthedark haben sich bedankt

  10. #55
    Avatar von Stomberger
    Registriert seit
    Sep 2007
    Beiträge
    3.555
    Danke (erhalten)
    1170

    Laufkompensator - Sinnhaftigkeit, Funktion und Erfahrung

    Zitat Zitat von Mantelträger Beitrag anzeigen
    Der SD ist für mich ein Mittel für die Ansitzjagd.
    Bei Pirsch und DJ bevorzuge ich den Kompensator.

    Ansonsten natürlich volle Zustimmung.
    Bei mir Jagd SD und Stand MB .
    Die Dinger hat der Prechtl mal für 30€ als Rohlinge auf E-Gun verkauft . Da hab ich mich eingedeckt . Sehr effektiv und nicht ganz so Laut wie andere .IMG-20170316-WA0007.jpg
    Jagd ist Handwerk
    Danke tømrer haben sich bedankt

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •