Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 16 bis 19 von 19
  1. #16

    Registriert seit
    Nov 2014
    Beiträge
    5.984
    Danke (erhalten)
    4034

    Frischlingsrezepte

    Zitat Zitat von !!Sauen!! Beitrag anzeigen
    Mengenangaben zu den Gewürzen wären top?!
    Habe ich ehrlich gesagt nie abgewogen, weil ich das nach Gefühl mache und die Mengen ungefähr so abschätze, als würde ich direkt das Fleisch damit bestreuen!
    Tontauben? Nein danke sind mir zu trocken!

    Mett Gottes Entschuldigung für Salat

    Trau keinem Wildschwein in der Nacht oder dem Chef, wenn er lacht

  2. #17
    Avatar von hoppel61
    Registriert seit
    Mar 2018
    Wohnort
    Lausitz
    Beiträge
    188
    Danke (erhalten)
    263

    Frischlingsrezepte

    20160601_210931.jpg20150412_123440.jpg
    .... erste Maßnahme ... passenden Frili erlegen , nach der Untersuchung zerlegen, Knochen auslösen und Wildpret in etwa 5 x 5 cm große Stücke zerteilen, dann Marinade herstellen,... ich nehme saure Sahne, Gewürzkräutersalz und american Grillgewürz von Marco Polo, und dazu ein kräftigen Schuss Maggi , abschmecken... darf nicht zu lasch sein, sonst noch etwas Nachsalzen, dann alles gut vermischen , in die Vakuumtüte und ins Gerät. Ich hab ein Kammergerät . das lass ich drei ,vier mal mit voller Dauer ,ohne zu vakuumieren durchlaufen, dann ist das Fleisch schon fertig mariniert, man kann es aber auch zuschweißen und bei nicht zu kalten Temperaturen ein , zwei Tage ziehen lassen, das geht auch..., dann spießt man das Ganze im Wechsel mit mild geräucherten Speck und großen Gemüsezwiebel Ringen auf die Edelstahlspieße ( Marke Eigenbau ) und lasse sie über der Glut des Feuerkorbes schön braun werden , danach in Alufolie wickeln und etwa dreißig Minuten über leichten Feuer durchziehen lassen, .... einfach ein Genuss , jedes Mal an der Jagdhütte ....
    hoppel61
    Schwanz tragen , heißt nicht gleich Fuchs sein.....

  3. #18

    Registriert seit
    May 2016
    Beiträge
    239
    Danke (erhalten)
    197

    Frischlingsrezepte

    DAS nenne ich mal grillen! So mit echtem Feuer und ´nem alten Rost. Und ´nem einfachen Rezept. Und schmecken wird´s bestimmt besser als aus dem "Smoker" im Wert eines Einfamilienhauses.
    „Zukünftig wird es nicht mehr darauf ankommen, dass wir überall hinfahren können, sondern ob es sich noch lohnt, dort anzukommen.“
    Hermann Löns

  4. #19

    Registriert seit
    Jan 2011
    Beiträge
    2.954
    Danke (erhalten)
    853

    Frischlingsrezepte

    Zitat Zitat von hoppel61 Beitrag anzeigen
    dann spießt man das Ganze im Wechsel mit mild geräucherten Speck und großen Gemüsezwiebel Ringen auf die Edelstahlspieße ( Marke Eigenbau ) und lasse sie über der Glut des Feuerkorbes schön braun werden , danach in Alufolie wickeln und etwa dreißig Minuten über leichten Feuer durchziehen lassen, .... einfach ein Genuss , jedes Mal an der Jagdhütte ....
    hoppel61
    So ähnlich gab es bei mir gestern auch wieder Wild(sau) Schaschlik.
    Ich schneide das Fleisch aber in kleinere Würfel und lasse mittlerweile den Speck weg.
    Für die Marinade:
    ein bis zwei Knoblauchzehen, klein geschnitten oder gepresst.
    Den Knoblauch in Sonnenblumenöl kalt einlegen und ziehen lassen.

    Salz, Pfeffer, Paprika Edelsüß, Kreuzkümmel gemahlen und etwas getrockneten Thymian in einer separaten Schüssel verrühren.

    Rote und/oder gelbe Paprika in Passende Würfel schneiden, ebenso Zwiebeln.

    Dann alles auf Spieße stecken. Paprika, Zwiebel, Fleisch usw.
    Die Spieße in eine Auflaufform oder Bräter geben, mit dem Knoblauchöl bepinseln und von allen Seiten mit der Gewürzmischung einreiben. Die Marinade muss nicht über mehrere Stunden oder Tage einziehen.
    Dann direkt bei hoher Hitze auf den Grill und alle Seiten gleichmäßig grillen.

    Noch eine Anmerkung:
    man muss den Knofel nicht zwingend in Öl einlegen sondern kann ihn auch direkt zur Würzmischung geben.
    Wenn man eine größere Menge von der Würzmischung herstellt, ich finde die passt eigentlich zu allen Fleischsorten, kann man auch gleich granulierten Knoblauch in die Würzmischung geben und wer will auch etwas granulierte Zwiebeln.
    Geändert von (Sus scrofa) (18.06.2018 um 13:27 Uhr)
    Danke Sauwechsel, hoppel61 haben sich bedankt

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •