Seite 29 von 29 ErsteErste ... 19272829
Ergebnis 421 bis 425 von 425
  1. #421

    Registriert seit
    Feb 2016
    Wohnort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    34
    Danke (erhalten)
    5

    SAUER Fan-Gruppe

    Zitat Zitat von Wenemar Beitrag anzeigen
    ? Was hättest Du für angemessen betrachtet? Aus meiner Sicht ist das ein super Preis für den Käufer.
    ca 1300€
    Und das schreibe ich als Sauer-Fan und Besitzer einer S90.
    Nach dem Auslaufen der S92-Serie gingen die Standardvarianten für diesen Preis über den Ladentisch. Ein Jagdkollege hat damals bei BigF in Hannover zugeschlagen.

    Wie schon geschrieben wurde: Es gibt Liebhaber und auch Liebhaberpreise...

    Alles andere ist dann einfach eine unterschiedliche Definition des Begriffs Schnäppchen.

  2. #422

    Registriert seit
    Oct 2016
    Beiträge
    7
    Danke (erhalten)
    1

    SAUER Fan-Gruppe

    Zitat Zitat von jaegermichel Beitrag anzeigen
    @maahunter

    Das hatte meine 303 auch. Nach einem Anruf bei Sauer wurde sie zu denen in die Firma geschickt. Nachdem ich die Waffe zurück bekommen hatte, trat das Problem nicht mehr auf.

    Gruß

    Michel
    Habe ich genau so gemacht. Der Herr Peters als 303 Beauftragter von Sauer war sehr freundlich und hat mir den Ablauf erklärt. Hab die Büchse über meinen BüMa eingeschickt, dort wurde sie durchgecheckt, das Problem behoben und die Waffe dann direkt an mich zurück geschickt, ohne dass mir etwas berechnet wurde. Hat mich also 6,90€ Versand gekostet und alles ist gut. Das nenne ich mal tollen Service, bin natürlich super zufrieden.
    WMH an alle wünscht

    der maahunter

  3. #423

    Registriert seit
    Dec 2016
    Beiträge
    319
    Danke (erhalten)
    143
    Blog-Einträge
    1

    SAUER Fan-Gruppe

    Und wieder schlug der "Willsonhaben" zu! Meine neueste Errungenschaft: Drilling, Kugel 7x65R, 2x16/70. Beschußjahr 1961, SEM mit unbek. ZF. Läufe blank, Jagdspuren natürlich am Holz, Schaftmagazin. Allerdings ist die SEM grottenschlecht ausgeführt, selbst die Grundplatte ist grob verlötet, Vorderfuß liegt nicht satt auf und einiges mehr. Wird noch ein bißchen Arbeit kosten. Neue SEM (?) oder SM, anderes ZF, Schaft aufarbeiten usw. Aber das "lohnt" sich. Vorher nochmal die Schußleistung überprüfen, sollte aber alles stimmen!

    002.jpg

    003.jpg

    004.jpg

  4. #424
    Avatar von Wandersmann
    Registriert seit
    Oct 2016
    Wohnort
    siehe AVATAR
    Beiträge
    932
    Danke (erhalten)
    1209

    SAUER Fan-Gruppe

    @ Knickjäger

    Ein typischer S&S-Drilling aus der rel. frühen Eckernförder Zeit mit 2 interessanten "Features", wie der moderne marketingverwöhnte "Nicht-Lodenjockel" zu sagen pflegt: einmal die schon an anderer Stelle beschriebene Schlagstücksicherung, zum anderen das rückseitige Patronen-Magazin in der (normalerweise stählernen) Schaftkappe.
    Seit 1956 wurde dieses Modell als M 3000 bezeichnet, in direkter Nachfolge des seit 1953 ausgelieferten M 53, der wiederum ein Eckernförder "Nachbau" des alten S&S-Suhl-Modells M30 war.
    Ein kleiner kritischer Hinweis, bevor Du mit den geschilderten Arbeiten beginnst:
    Zumindest auf der linken Seite ist - laut Foto - der Hinterschaft im Bereich der seitlichen Anlage am Bascül mit (Waffen-)Öl übersättigt. Erfahrungsgemäß findet man diese Überölung mit nicht schaftkonformen Öl beiderseits an allen ans Metall grenzende Holz. Sprich mal mit einem kompetenten Büchsenmacher, wie man diese Überölung, die sonst zu einer Aufweichung des Holzes führt, bekämpfen kann!.

    Stets WMH mit dem Drilling

    Wandersmann
    Geändert von Wandersmann (Heute um 10:39 Uhr)

  5. #425

    Registriert seit
    Dec 2016
    Beiträge
    319
    Danke (erhalten)
    143
    Blog-Einträge
    1

    SAUER Fan-Gruppe

    Danke für die Infos. Ich hatte vorher schon mal versucht, per PN an Dich heranzutreten. Ich konnte aber dazu keine Bilder einstellen. Komisch, hier funktioniert das, per PN nicht. Na ja. Die Schaftkappe ist aus Metall und innen und außen noch nicht rostbefallen. Was wirklich unästhetisch ist, ist die furchtbar grob montierte SEM. Sieht aus, als ob ein Anfänger hier mit viel Lötzinn hantiert hat. Nächste Frage (hier wohl OT): was ist das für ein ZF? Länge 32,5 cm, 30er Tubus, Abs. 4 mit Leuchtpunkt, kein überstrahlen, saubere Funktion der Verstellungen aber KEINE Herstellerangaben. Nur der Aufdruck TP 3-9x50IGR. Gegoogelt habe ich schon wie bekloppt, nirgends was gefunden.

    005.jpg
    006.jpg

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •