18 Jährige Superlongrange Schützen bedrohen die Ordnung!

Registriert
14 Sep 2016
Beiträge
404
:LOL:fragen kostet nix.frag mich wo er seine glock 1911 detektiv ausrüstung her bezieht?

Hey, die "Schnellfeuer-Pistole" hatte ich! Kann sogar sein, dass die noch irgendwo im Elternahus ist, inkl. Heft :D Die Waffe war nicht sehr zuverlässig, vor allem wenn man nicht horizontal oder am besten etwas nach oben geschossen hat.
 
Registriert
17 Nov 2016
Beiträge
1.137
Hey, die "Schnellfeuer-Pistole" hatte ich! Kann sogar sein, dass die noch irgendwo im Elternahus ist, inkl. Heft :D Die Waffe war nicht sehr zuverlässig, vor allem wenn man nicht horizontal oder am besten etwas nach oben geschossen hat.
diese probleme hat gaston glock ja bei der 1911/19 gelöst.gerade die ausführung mit seitenschlössern erzeugt hier ein ohrenbetäubendes "klack" beim spannen der perkussionsartigen hähne.
 

GMV

Registriert
10 Mai 2015
Beiträge
888
Man könnte ja glatt den Eindruck gewinnen, alles was es braucht um auf 1500m zu treffen ist dieses Gewehr. Aber das kann ja nicht die Intention eines seriösen Mediums sein, denn das wäre tendenziös. Aber um sicher zu gehen, dass dieser Eindruck nicht entsteht, sollten wir als Jägerschaft, sobald es die Schießstandsituation erlaubt, Journalisten einladen, auf 100m mit so einem Gewehr zu schießen. Alternativ könnten sie zusehen, wenn vor der Bockjagd kontrollgeschossen wird...
 
Registriert
17 Nov 2016
Beiträge
1.137
Man könnte ja glatt den Eindruck gewinnen, alles was es braucht um auf 1500m zu treffen ist dieses Gewehr. Aber das kann ja nicht die Intention eines seriösen Mediums sein, denn das wäre tendenziös. Aber um sicher zu gehen, dass dieser Eindruck nicht entsteht, sollten wir als Jägerschaft, sobald es die Schießstandsituation erlaubt, Journalisten einladen, auf 100m mit so einem Gewehr zu schießen. Alternativ könnten sie zusehen, wenn vor der Bockjagd kontrollgeschossen wird...
same here. 3 windrichtungen auf 1000m,erdrotation,luftfeuchte usw gibts ja auch nicht im "US-Thriller "
 
Registriert
28 Feb 2016
Beiträge
2.629
same here. 3 windrichtungen auf 1000m,erdrotation,luftfeuchte usw gibts ja auch nicht im "US-Thriller "
jep .....dafür ja auch Film .....!
aber leider sind diese Meinungsmacher , welche diesen Boullevard Journalismus betreiben, und ihre "Newskomsumenten" lenken, sehr real , und das ist dem Ottnormalverbraucher egal ob es möglich wäre oder nicht ?!...oder glaubt jemand ernsthaft dass bei dieser "Waffenhysteriemache" die Corioliskraft von Bedeutung ist (leider 😩) ....
Grüße +WMH Olli
 
Zuletzt bearbeitet:

BAL

Registriert
7 Jan 2016
Beiträge
1.188
Die Anzahl der Legalwaffenbesitzer in Österreich hat von 2014 bis 2020 um knapp 33% zugenommen.
Quelle:
https://de.statista.com/statistik/d...age/registrierte-schusswaffen-in-oesterreich/

Dem gegenüber steht ein Rückgang der Gewalttaten mit Schusswaffen von 672 in 2015 auf 357 in 2019. Die Statistik weist leider nicht aus, bei wie vielen der Gewalttaten legale, bzw. illegale Waffen eingesetzt wurden.
Quelle:
https://bundeskriminalamt.at/501/files/Broschuere_PKS_2019.pdf

EDIT: Meines Wissens nach hat nur die Glock 1776 das Kaliber 19mm:
gloch1776.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
28 Feb 2016
Beiträge
2.629
.....ich glaube die meinten die Glock in Kaliber 19,11mm /magnum !!!
. . .weil , die ist richtig gefährlich !!!....mit Steinschloss .....!
Grüße +WMH Olli
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
11 Jan 2006
Beiträge
8.680
jep .....dafür ja auch Film .....!
aber leider sind diese Meinungsmacher, welche Boulevard Journalismus betreiben und ihre "Newskonsumenten" lenken, sehr real und dem Otto Normalverbraucher ist es egal, ob es möglich wäre oder nicht ?!...oder glaubt jemand ernsthaft, dass bei dieser "Waffenhysteriemache" die Corioliskraft von Bedeutung ist (leider 😩) ....
Grüße +WMH Olli
Sniper, Heckenschützen etc waren schon immer gefürchtet. Während der napoleonischen Kriege
wurden Gefangene mit großkalibrigen Luftgewehren sofort füssiliert. Im letzten Weltkrieg
warf der deutsche Landser auch sein Zielfernrohr ggf. weg, bevor er sich ergab. Mir wurde das von einem Teilnehmer der Kämpfe im Hürthgenwald berichtet. Die Amerikaner haben dort erhebliche Verluste gehabt und galten als nicht simperlich gegenüber Verdächtigen.
 
Registriert
17 Nov 2016
Beiträge
1.137
Die Anzahl der Legalwaffenbesitzer in Österreich hat von 2014 bis 2020 um knapp 33% zugenommen.
Quelle:
https://de.statista.com/statistik/d...age/registrierte-schusswaffen-in-oesterreich/

Dem gegenüber steht ein Rückgang der Gewalttaten mit Schusswaffen von 672 in 2015 auf 357 in 2019. Die Statistik weist leider nicht aus, bei wie vielen der Gewalttaten legale, bzw. illegale Waffen eingesetzt wurden.
Quelle:
https://bundeskriminalamt.at/501/files/Broschuere_PKS_2019.pdf

EDIT: Meines Wissens nach hat nur die Glock 1776 das Kaliber 19mm:
Anhang anzeigen 153147
hab mal gefragt ob er die im angebot hat und foto beigefügt:LOL:
 
Registriert
28 Feb 2016
Beiträge
2.629
Sniper, Heckenschützen etc waren schon immer gefürchtet. Während der napoleonischen Kriege
wurden Gefangene mit großkalibrigen Luftgewehren sofort füssiliert. Im letzten Weltkrieg
warf der deutsche Landser auch sein Zielfernrohr ggf. weg, bevor er sich ergab. Mir wurde das von einem Teilnehmer der Kämpfe im Hürthgenwald berichtet. Die Amerikaner haben dort erhebliche Verluste gehabt und galten als nicht simperlich gegenüber Verdächtigen.

Großkalibrige Luftgewehre waren schon immer sehr gefürchtet, besonders zur Pränapoleonischen Ritterzeit....!
😁Grüße + WMH Olli
 
Registriert
11 Jan 2006
Beiträge
8.680
Großkalibrige Luftgewehre waren schon immer sehr gefürchtet, besonders zur pränapoleonischen Ritterzeit....!
😁Grüße + WMH Olli
Danke. Schon die alten Griechen sollen davon gewusst haben.
Mir ging es ums Füsilieren, wenn einer von den Franzosen mit einer Windbüchse erwischt wurde.
 
Registriert
8 Sep 2006
Beiträge
263
Gibt man seinen Namen auf google ein, so findet man mehrere ähnliche Beiträge diverser Medien. 2017, 2018, 2019, 2020!!! :oops::rolleyes:
 
Registriert
9 Okt 2015
Beiträge
659
Bin ich froh, meine CZ 75 zu haben.
Die macht nämlich gleich 75mm-Löcher! Die Flak des kleinen Mannes!

Zum Artikel kann ich eigentlich nur eines sagen: "In Deutschland herrscht ein Drang nach Waffenverboten".

Allerdings gibt es sowohl für den mediengeilen Waffenverkäufer als auch für das n-tv-Publikum Hoffnung: Hoplophobie ist heilbar!
 
Oben