.222 mit 14er Drall

Registriert
1 Apr 2015
Beiträge
224
50ger TTSX von Sako bringen kein ordentliches Bild auf 100m. Wer hat Alternativen dazu im Einsatz?
 
Registriert
28 Jun 2018
Beiträge
1.412
Werter schorschl51-

Das hat niemand, der in einer Höhe unter NN+1500m jagt.
Es ist physikalisch nicht möglich.
Der werte Forist Löffelmann hat sich darüber bereits die Finger wundgeschrieben.
Benutzen Sie die Waffe mit konventionellen Geschossen zum Training oder wechseln Sie den Lauf auf DL 1-8"/1-203mm, dann steht Ihnen bis etwa 62gr das Tor weit offen.

Bitte entschuldigen Sie die wenig liebsame Nachricht und schiessen Sie nicht auf den Überbringer.

derTschud
 
Registriert
22 Sep 2012
Beiträge
382
Werter schorschl51-

Das hat niemand, der in einer Höhe unter NN+1500m jagt.
Es ist physikalisch nicht möglich.
Der werte Forist Löffelmann hat sich darüber bereits die Finger wundgeschrieben.
Benutzen Sie die Waffe mit konventionellen Geschossen zum Training oder wechseln Sie den Lauf auf DL 1-8"/1-203mm, dann steht Ihnen bis etwa 62gr das Tor weit offen.

Bitte entschuldigen Sie die wenig liebsame Nachricht und schiessen Sie nicht auf den Überbringer.

derTschud

So ein Schwachsinn, ich schieße mit meiner .222er mit 14er Drall von sako die Gamehead in 50 gr. Schießt bei mir Loch in Loch und ich wohne auf ca 500m NN
 
Registriert
28 Jun 2018
Beiträge
1.412
Werter s.kittl-

Sie nennen meine Aussage Schwachsinn, ohne den Kern des Themas verstanden zu haben?

Ja, es ist einfach, sich gehörig zum Deppen zu machen- man muß etwas Vorsicht walten lassen.

Ansonsten gilt: Reiß de a weng am Ream, Birnkopf.

derTschud
 
Registriert
25 Dez 2018
Beiträge
7.945
Wegen all dieser Helden, unfähig die Basics überhaupt zu erfassen, hab ich zu diesem Thema den Support eingestellt.
Ich habs für mich gelöst. Und wer (zu)hören wollte konnte auch mit dabei sein.
 
Registriert
28 Jun 2018
Beiträge
1.412
Werte Gemeinde, werter Schorschl51-

Der Forist s.kittl hat mich überzeugt, daß ich ein Narr bin und daß weder die Ergebnisse des werten Löffelmann noch die Physik irgendetwas zu bedeuten haben.

Er wird uns und Ihnen aufgrund seiner Erfahrungen sicher bald die Geschosse benennen,
welche bei ihm "ohne nennenswerte Treffpunktverlagerung" bis hinauf bis 60gr geschossen haben.

Ob Kupfergeschosse dabei sind, wurde natürlich immer noch nicht geklärt,
das war wohl etwas viel verlangt...

derTschud, narrisch gespannt
 
Registriert
22 Sep 2012
Beiträge
382
Werte Gemeinde, werter Schorschl51-

Der Forist s.kittl hat mich überzeugt, daß ich ein Narr bin und daß weder die Ergebnisse des werten Löffelmann noch die Physik irgendetwas zu bedeuten haben.

Er wird uns und Ihnen aufgrund seiner Erfahrungen sicher bald die Geschosse benennen,
welche bei ihm "ohne nennenswerte Treffpunktverlagerung" bis hinauf bis 60gr geschossen haben.

Ob Kupfergeschosse dabei sind, wurde natürlich immer noch nicht geklärt,
das war wohl etwas viel verlangt...

derTschud, narrisch gespannt

Ich verneige mich vor deinem Fachwissen werter Herr Physiker, übrigens das Geschoss, welches ich damals verwendet habe war das Fox Classic Hunter mit 60 gr.

Und wenn ich jetzt zu Hause wäre, könnte ich dir sogar die Fotos der Streukreise zusenden.

Aber wenn so renomierte Physiker wie du oder ein Herr Löffelmann das bestreiten, habt ihr natürlich zu 100% recht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
15 Nov 2015
Beiträge
1.637
ch verneige mich vor deinem Fachwissen werter Herr Physiker, übrigens das Geschoss, welches ich damals verwendet habe war das Fox Classic Hunter mit 60 gr.
Also, dann wird deine Waffe zwar das Kaliber 222 rem gehabt haben, den Drall mit 1:14 zweifel ich aber an. Ein 60 grain bleifreies Geschoss wie das Fox wäre dann zu lang um durch den14er Drall noch ausreichend stabilisiert zu werden. Klingt eher nach einem Drall von 1:12!
 

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
141
Zurzeit aktive Gäste
590
Besucher gesamt
731
Oben