24.06.11***21.15 Uhr*** NDR ***Wildschweinalarm in Wolfsburg

Anzeige
Mitglied seit
30 Jan 2010
Beiträge
231
Gefällt mir
0
#2
Re: 24.06.11***21.15 Uhr*** NDR ***Wildschweinalarm in Wolfs

Schade! Zu spät gesehen... Gibt es ne Wiederholung?
 
Mitglied seit
15 Nov 2001
Beiträge
52
Gefällt mir
0
#3
Re: 24.06.11***21.15 Uhr*** NDR ***Wildschweinalarm in Wolfs

@ Vincent Vega,
schau bei NDR Mediathek nach.

Waihei
Browning
 
Mitglied seit
30 Mai 2010
Beiträge
84
Gefällt mir
1
#4
Re: 24.06.11***21.15 Uhr*** NDR ***Wildschweinalarm in Wolfs

Kam schon mal.

Fand ich ziemlich jagdfreundlich und informativ.
Hier in Niedersachsens Provinz ist die Welt jagdlich fast noch in Ordnung...

Grüße
thoekk
 
Mitglied seit
2 Jan 2005
Beiträge
25.690
Gefällt mir
1.998
#5
Re: 24.06.11***21.15 Uhr*** NDR ***Wildschweinalarm in Wolfs

IIRC kam das Ende letzten Jahres Sonntags nach dem Wochenspiegel:
ARD-exclusiv - Die Reportage
Oder war das Anfang diesen Jahres?
Im Abspann stand "NDR 2011".
Ist mir aufgefallen, weil ich meine das schon 2010 gesehen zu haben.

Klasse war ja besonders das Ende:
Bei der Drückjagd mal eben 50 Sauen "auf die Seite gelegt", der Förster meint "Jetzt ist erst mal Ruhe." und am nächsten Morgen ist der Grünstreifen der Haupteinfallstraße umgepflügt. :lol:


WaiHei
 
Mitglied seit
2 Jan 2005
Beiträge
25.690
Gefällt mir
1.998
#6
Re: 24.06.11***21.15 Uhr*** NDR ***Wildschweinalarm in Wolfs

Heute stand in der Zeitung, dass Wolfsburg (trotz VW) so unwichtig und unattraktiv sei, dass da neulich sogar der ICE einfach nicht angehalten habe. :p


WaiHei
 
Mitglied seit
11 Dez 2010
Beiträge
1.746
Gefällt mir
0
#7
Re: 24.06.11***21.15 Uhr*** NDR ***Wildschweinalarm in Wolfs

JMB hat gesagt.:
Heute stand in der Zeitung, dass Wolfsburg (trotz VW) so unwichtig und unattraktiv sei, dass da neulich sogar der ICE einfach nicht angehalten habe. :p


WaiHei

Hab´s auch gelesen 8) :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:
 
Mitglied seit
5 Aug 2005
Beiträge
277
Gefällt mir
0
#8
Re: 24.06.11***21.15 Uhr*** NDR ***Wildschweinalarm in Wolfs

Ich kann über den Stadtförster mit seiner Betroffenheitsmine nur den Kopf schütteln!

Ich habe mich vor einiger Zeit aktiv an ihn gewand und meine Hilfe angeboten - sprich mich um einen Platz auf einer bevorstehenden Drückjagd beworben.

Er meinte, er würde mich ja noch nicht kennen.
(Ich nannte Ihm Referenzen, da ich seiner Zeit bei 2 seiner Kollegen des gleichen Forstamtes jagte)

Er sagte, dass ich mir erstmal einen 3-Tages-Begehschein bei ihm holen solllte, dann gäbe es vielleicht die Möglichkeit zu den Gesellschaftsjagden eingeladen zu werden.....

Wenn ich überlege, dass andere Förster bei einem Anruf oder Mail sofort freudig mit einer Einladung reagieren, kann also die Not von Herrn Schäfer noch nicht sooo groß sein....

....soll er mal machen.... :lol:
 
Mitglied seit
25 Dez 2006
Beiträge
1.057
Gefällt mir
2
#9
Re: 24.06.11***21.15 Uhr*** NDR ***Wildschweinalarm in Wolfs

:lol: Das Problem haben wir hier auch in unserer Gegend. Egal. ob Staat oder Privatpächter! Über Wildschaden rumjammern aber blos keinen anderen mitgehen lassen! Selbst Schuld sage ich nur, dann müssen se halt mit Ihrem Wildschaden leben! Mir geht halt nur das anschließende rumgejammere auf die Nerven. Weil man auch dagegen aktiv etwas tun könnte. der Jagdneid überwiegt da aber wieder mal gegenüber der Bereitschaft wikungsvoll Bestände zu reduzieren! Wie du schon sagtest, sollen se mal machen!


Gruß

AccuBond
 
Mitglied seit
28 Okt 2004
Beiträge
183
Gefällt mir
27
#11
Re: 24.06.11***21.15 Uhr*** NDR ***Wildschweinalarm in Wolfs

Guten Morgen Zusammen,
wenn ich sehe wie auf flüchtiges Wild, aufgelegt, geschossen wird, bekomme ich sowieso einen Hals....bevor ich die Herren filmen würde, würde ich sie mal ins Schießkino schicken! Dann wird der Dackel vom Sitz, auf angeschweisstes Wild gehetzt...
Das bestätigt mal wieder die jagdliche Komepetenz der staatlich angestellten Herren in Grün!
 
Mitglied seit
23 Aug 2006
Beiträge
319
Gefällt mir
0
#12
Re: 24.06.11***21.15 Uhr*** NDR ***Wildschweinalarm in Wolfs

Mit Aussagen dieser Art wäre ich bei einer Reportage, bei der gestellte Szenen mit tatsächlichen fröhlich durcheinander geschnitten, und bei der Informationen komprimiert dargestellt werden, vorsichtig. Eingangs finden sich z.B. Szenen aus dem Wetzel-Film "Das Jahr der Jäger".

Die paar Minuten Drückjagd sind in Wirklichkeit mehrere Stunden und die Reportage richtet sich an die nichtjagende Bevölkerung. Schon allein deshalb, weil die meisten Menschen Nichtjäger sind. :idea:

Ich finde die Reportage gelungen. Die Sau geht beim zweiten Schuss über Kopf: Sau tot, keine Nachsuche, so what? Dass der gefilmte Schütze auch tatsächlich der Erleger ist, muss nicht unbedingt so gewesen sein.

Der Förster schnallt den Hund vom Stand. Das kann vor oder nach der Erlegung gewesen sein. Zu Beginn des Treibens oder am Ende. ICH weiß es nicht. Der Dackel ist nicht zu sehen als Herr Schäfer die Sau beschießt.

Stichtwort jagdliche Kompentenz: Nach meiner Beobachtung sind die meisten Schützen auf Drückjagden vom "Forst" (keine Bezahljagden) private Jäger und das ist auch gut so. Die Förster, von denen ich weiß, dass sie's jagdlich nicht so drauf haben, machen daraus idR keinen Hehl und gehen entweder als Treiber mit durch oder kommen erst gar nicht zu den Jadgen. Und nach der Wahrscheinlichkeit... ach, lassen wir das.

Wer mit Medien (Zeitung, Radio oder Fernsehen) schon zu tun hatte, staunt immer wieder über das, was man da in welchem Zusammenhang gesagt haben soll.:shock:

Gegen eine Einladung ins Schießkino (Spritgeld, Munition - all inclusive) hätte ich aber nichts einzuwenden 8)

Gruß vom Kolkraben
 
Mitglied seit
18 Mai 2011
Beiträge
36
Gefällt mir
0
#13
Re: 24.06.11***21.15 Uhr*** NDR ***Wildschweinalarm in Wolfs

Es wurde für den Laien deutlich, wie wichtig es ist, das Schwarzwild konsequent zu bejagen, ohne die Jägerschaft dabei als "schießwütig" darzustellen. Ebenso sollte klar geworden sein, dass die Sauen nicht unbedingt darauf warten, geschossen zu werden. Ich fand's ok.
 
Mitglied seit
13 Feb 2009
Beiträge
89
Gefällt mir
0
#14
Re: 24.06.11***21.15 Uhr*** NDR ***Wildschweinalarm in Wolfs

Sautreiber hat gesagt.:
...erstmal einen 3-Tages-Begehschein bei ihm holen solllte, dann gäbe es vielleicht die Möglichkeit zu den Gesellschaftsjagden eingeladen zu werden...
Warum auch nicht, bzw. warum gleich eingeschnappt sein? Er kennt dich und dein jägerischen Können ja wirklich nicht. Auch ich würde nicht jeden Jäger dazu einladen - auch wenn ich mehr Schützen brauchen könnte. Der Mann macht ja ansonsten einen umgänglichen Eindruck.
 
Mitglied seit
12 Nov 2008
Beiträge
5.082
Gefällt mir
0
#15
Re: 24.06.11***21.15 Uhr*** NDR ***Wildschweinalarm in Wolfs

..wie steht Ihr eigentlich zum Einsatz von Frischlingsfallen??
einerseits wird es zur Reduzierung der Schwarzwildbestände im Westerwald von der oberster Stelle empfohlen und andererseits gibts laufend Anzeigen nach dem Tierschutzgesetz.... :roll:
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben