.270 Win oder .270 WSM

Mitglied seit
15 Jan 2010
Beiträge
4.797
Gefällt mir
3.854
Es ist unglaublich, was inzwischen passiert. Es reicht, wenn jemand seine Schießfähigkeiten oder seine theoretischen Ballistik-Kenntnisse in Eigenverantwortung verbessern will, um sofort als suspekt zu gelten. Es ist noch nicht mal die Forumsführung, die in die Diskussion reingrätscht, es ist die Moralpolizei der Forumsteilnehmer, die sofort zur Stelle ist: Unverantwortliches Tun und Handeln dem Wild gegenüber lautet der Schuldspruch.
Wenn sich dann auch noch jemand outet, dass er gar auf 200 m auf Wild schießt, dann ist der sofort ganz unten durch – ganz böser Bube.

Leute, ich bin dafür, dass Diskussionen im Forum über Weitschussthemen und Wundballistik auf größere Entfernungen verboten werden.
Die Erwähnung des ballistischen Koeffizienten, Winddrift usw. soll mit 4 Wochen Sperrung geahndet werden.

Außerdem dürfen die Diskussionen nur auf niedrigstem theoretischen Niveau geführt werden, damit auch die weniger gut Gebildeten folgen können bzw. sich nicht auf den Schlips getreten fühlen und ggf. patzig reagieren.

Dann brauchen wir noch ein Gesetz, das das Schießen auf Wild auf über 80 m verbietet und unter Strafe stellt.
Ja, wo kämen wir denn sonst hin …

Einen schönen Sonntag wünsche ich noch allen.
..,(y) Bußgeldmentalität eben, glatt gebügelt und funktionierend :mad:
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gelöschtes Mitglied 21155

Guest
https://youtu.be/ym5QWbLyFQs

Eher bezogen auf die Diskussion der letzten Seiten, 6,5er vs. 270, das Fazit ist wohl das gleiche: personal preference! :)
Nun, gerade den Clip finde ich jetzt weniger gelungen. Habe ihn aber zugegeben nicht bis zum Ende gesehen, weil sich mir vorher schon die Fußnägel hochgerollt haben.

Sollte das jedoch tatsächlich das Fazit sein hat der Mann Recht. Es ist aber immer letzlich eine personal preference.

Dennoch ist die 6.5CM jagdlich keine .270win. Macht ja nix, wäre sogar irgendwie blöd.
 

Neueste Beiträge

Oben