30-06 noch zeitgemäß?

Mitglied seit
14 Jan 2018
Beiträge
47
Gefällt mir
15
#1
Hallo und guten Abend.
Dank des Lockdowns und der damit verbundenen Langeweile hatte ich wieder mal zuviel Zeit über Neuanschaffungen/Optimierungen nachzudenken, zu googeln und Kataloge zu durchstöbern...
Das Resultat: eine Steel Action muss her, undzwar dringend, mit absoluter Notwendigkeit!
Verwendungsszweck: 20% Drückjagd, 80% Sauenansitz. (Wechsel zwischen den Optiken mittels Dentler)
dazu natürlich ein Schalldämpfer (möchte ich nichtmehr missen)!

Nun die alles entscheidende Frage:
WELCHES KALIBER?

Bisher nutzte ich in fast all meinen Büchsen zur vollsten Zufriedenheit die 30-06 und bildete mir ein ein wenig mehr Bumms als mit .308 zu verfügung zu haben.
Da aber im bleifreien Bereich meiner Meinung nach schnellere (dh. zwangsläufig leichtere) Geschosse besser funktionieren (aufmachen) und auch nicht wirklich viele schwere Geschosse am Markt sind verliert die 30-06 zumindest bleifrei alle Vorteile gegenüber der .308
Beim durchstöbern des RWS Kataloges musste ich aber nun feststellen das die .308 der 30-06 (beide 9,0g) Leistungsmäßig ebenbürdig und als short rifle sogar überlegen ist :unsure:

Ein Paar Daten:

Evo Green Short Rifle 9,0g:
(50cm Messlauf)
.308 - V0 900 m/sek
30-06 - V0 881 m/sek

Evo Green Standart 9,0g:
(60cm Messlauf)
.308 - V0 885 m/sek
30-06 - V0 875 m/sek

Sicher sind die Angaben optimistisch, jedoch gillt das dann wohl für beide Kaliber...

Macht also im leichten/Bleifreien Bereich die 30-06 überhaupt noch sinn?
Gegen einen langen Lauf hatte ich bisher nichts einzuwenden, aber wenn die 308 aus 50cm bereits mehr bringt wäre er überflüssig... So eine Kompakte Büchse hätte schon ihre Vorteile, evtl. reicht ja sogar der 45cm Stummellauf:unsure:

Der Nächste Gedanke wäre evtl. in Richtung .270 Win zu gehen. Ein wenig leichter als die beiden .30er aber geschwindigkeitsmäßig eine nummer schneller. Genügt hier der 56er Lauf um die Vorteile der .270 auszuspielen?

Fragen über Fragen o_O
Gruß. Zupfi
 
Mitglied seit
15 Nov 2015
Beiträge
1.030
Gefällt mir
949
#4
Schützenseitig: Für "brauchbare" Ladungen und Fabriklabos 30-06 bis runter LL 51cm und 308win bis runter LL 45 cm.

Wildseitig bleifrei/blei: egal
 
Mitglied seit
9 Aug 2006
Beiträge
1.624
Gefällt mir
250
#7
Bei Schalldämpfer würd ich immer Richtung 308 gehen
Da kommt einfach weniger Gasvolumen mit weniger Druck zusammen mit dem der Schalldämpfer zurecht kommen muss
Der dankt es mit einer entsprechenden Leistung und auch Lebensdauer

Ohne Thema Schalldämpfer ist es ziemlich egal was man nimmt - reine Geschmackssache (wenn man ganz schwere Geschosse um 220 Grain herum schiessen möchte hat die 30-06 noch etwas Vorteile)
 
Oben