.30-06 Spr. HIT Short Rifle 165 grs.

Mitglied seit
5 Aug 2013
Beiträge
44
Gefällt mir
1
#1
Moin zusammen,

Bin mir nicht sicher ob das hier passt. Hat schon jemand Erfahrungen mit der oben genannten Munition?
Hintergrund meiner Frage ist folgender. Ich führe eine R8 in .30-06 und spiele mit dem Gedanken mir einen Hausken 224 xtrem zuzulegen. Ich habe einen Semi Weight Lauf in 58cm. Das Kaliber ist ja nicht grad prädestiniert für eine Laufkürzung. Daher die Frage ob man einen Leitungsverlust mit der Patrone ausgleichen kann? Je nachdem was der BüMa meint würde ich gerne auf 50-52cm kürzen. Ich muss natürlich nicht kürzen, es ist nur ein Gedankenspiel und ich würde gerne wissen wie es sich mit der Patrone verhält.... die R8 ist ja eh schon recht kurz gebaut.

Danke für die Antworten und eure Erfahrungen.
 
Mitglied seit
6 Apr 2015
Beiträge
61
Gefällt mir
42
#3
evtl. spielt auch der Drall Deines Laufes noch eine Rolle? Tendenziell haben kürzere Läufe schnellere Dralle.
Ich habe allerdings auch einen im Bekanntenkreis, der einer Savage in 30-06 das Rohr von 56 cm auf 50 eingekürzt hat und behauptet es mache keinen spürbaren Unterschied bei der Präzision etc.

Moin zusammen,[...] Hat schon jemand Erfahrungen mit der oben genannten Munition? [...]
Jain. Ich habe diese Munition in 308 aus der Bergara mit 41cm lauf probiert.
Präzision: TOP!
V0 ca. 800m/s (allerdings mit einem Billgerät aus China gemessen...:whistle:)
Auf Wild habe ich die nicht ausprobiert. Die Geco Express funktioniert auch tadellos mit der Bergara (vor allem auf Wild) und kostet deutlich weniger (V0 ca. 750m/s mit China-Gerät gemessen)
 
Mitglied seit
10 Apr 2016
Beiträge
1.362
Gefällt mir
385
#4
Habe vor kurzen den Lauf einer R93 von 57cm auf 52cm wegen SD kürzen lassen. Der Leistungsverlust ist nicht wegzureden. Bin jetzt mit einem schnelleren Pulver in einem Bereich in den man auch mit einer strammen 308 Win ist. Präzision ist dabei kein Problem, da Lauflängenunabhängig. Vorteil des schnelleren Pulvers, Brennschluss im Lauf und sehr gute Dämpfung auf 308 Win Niveau. Den Leistungsverlust wirst du mit keiner Patrone ausgleichen, was aber in D vollkommen egal ist. 3900 J E0 oder 3500 J E0 ist auch dem Brunfthirsch egal. Zumindest auf übliche Entfernung.
 
Mitglied seit
13 Mai 2011
Beiträge
2.358
Gefällt mir
626
#5
evtl. spielt auch der Drall Deines Laufes noch eine Rolle? Tendenziell haben kürzere Läufe schnellere Dralle.
😳 What?

Und ich Dummerle dachte immer es kommt auf andere Dinge an.

Dann muss ich doch jetzt schnell meinem um 10cm gekürzten Lauf im cal. 30 schnell nachmessen, ob der jetzt statt einem 11er Drall jetzt plötzlich einen 10er hat.

Fragen über Fragen...
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
23 Jul 2016
Beiträge
670
Gefällt mir
229
#7
Ich würde mir das genau überlegen.
Habe selber eine .30-06 (allerdings 98er) mit 52cm Lauf.

Beim Laden habe ich verschiedene Kombinationen durchsimmuliert.
Man kommt auf ordentliche Energiewerte bei brauchbarem Abbrand im Lauf mit den eher leichteren Geschossen. Das ist aber schon nicht optimal, obwohl es gut geht. Dann kann man aber auch eine .308 nehmen.

Eng wird es mit schwereren (längeren - bleifrei!) Geschossen. Hier fehlt es dann meist an einem Ende. Entweder man kommt mit den schnelleren Pulvern nicht auf die Energie (Geschwindigkeit) oder (meist sogar und) das Pulver verbrennt nicht mehr ordentlich innerhalb des Laufes.
Bei fertiger Munition sieht das Spiel sicher nicht anders aus - die können ja auch nicht zaubern ;)

Sicher kann man auch auf die Option verzichten, allerdings: wozu um die Möglichkeit berauben, wenn man einen gut schießenden Lauf hat? Zudem: auch der Dämpfer wird es danken, wenn der Abbrand im Lauf stattfindet und nicht noch im Bereich des Dämpfers.

Wenn die 8-10cm nicht kriegsentscheidend sind, würde ich es so lassen, wie es ist. Die .30-06 ist mit 58-60cm gut bemessen und lässt sich dann auch angenehm schießen.
 
Mitglied seit
18 Mrz 2017
Beiträge
1.548
Gefällt mir
1.348
#8
Moin, also ich würde die .30-06 mit der Lauflänge lassen wie sie ist. Eigentlich fühlt sie sich ohnehin bei 24 Zoll richtig wohl und da bist du schon drunter.

Stattdessen würde ich auf einen kürzereren Dämpfer setzen. Da auf den 184 xtrm. Der sollte dann bei der größeren Lauflänge ähnlich leise sein wie der größere Dämpfer mit kürzerem Lauf.

Wie du schon sagtest, die R8 ist eh schon recht kurz, da passt das.
 
Mitglied seit
5 Aug 2013
Beiträge
44
Gefällt mir
1
#9
Ja das wäre eine Alternative. Ich hatte auch schon über den Roedale Hunter 50ki nachgedacht, der sich von der Länge zwischen den beiden Hausken bewegt. Ich glaube von der Leistung müsste man in der Klasse schon ordentlich messen und testen um einen Unterschied festzustellen.
Aber als Fazit kann ich ja schonmal festhalten, dass die meisten von einer Kürzung abraten und auch die genannte Munition einen Leistungsverlust nicht ausgleicht.
 
Mitglied seit
27 Jun 2019
Beiträge
58
Gefällt mir
46
#10
Schieß auch eine R8 mit 58 cm Lauf 30-06 und dem Hausken xtrm 184. Kann ich nur empfehlen. Eine Laufkürzung halte ich für nicht nötig, da die Waffe eh schon so klein ist. Und von der Dämpfleistung ist der Schalli vollkommen zufriedenstellend.
 
Mitglied seit
31 Mrz 2011
Beiträge
3.858
Gefällt mir
991
#12
Ich denke, BB ist kein Wiederlader und meint die Fabrikmunition. Als Nichtwiederlader ist man mit einer kurzläufigen .30-06 in bleifrei bestimmt in der Auswahl etwas eingeschränkt, wenn der Brennschluss im Lauf liegen soll.
 
Mitglied seit
29 Sep 2005
Beiträge
1.395
Gefällt mir
91
#13
Ich denke, BB ist kein Wiederlader und meint die Fabrikmunition. Als Nichtwiederlader ist man mit einer kurzläufigen .30-06 in bleifrei bestimmt in der Auswahl etwas eingeschränkt, wenn der Brennschluss im Lauf liegen soll.
Ja eben, er bekommt das HIT von RWS als Fabriksladung in der Short Barrel Variante.
 
Mitglied seit
31 Mrz 2011
Beiträge
3.858
Gefällt mir
991
#14
Und wenn es keine anständige Präzision liefert? Wieviele andere bleifreie "short barrel" Munition gibt es dann alternativ in .30-06?
 
Mitglied seit
5 Aug 2013
Beiträge
44
Gefällt mir
1
#15
Ja, das ist korrekt. Ich bin kein Wiederlader und wollte daher speziell auf die von RWS angebotene Short Barrel Munition eingehen... und soweit mir bekannt ist das bisher die einzige kommerzielle Munition mit diesem Prädikat.
 
Oben