300m Schießen in der Olympiaschießanlage München

Anzeige
Mitglied seit
10 Jul 2007
Beiträge
10.676
Gefällt mir
1.190
#1
hab mich schon angemeldet, zumal man dort u.a. auch die matchläufe von blaser testen kann. zudem interessiert mich das 2,5-15x56 mit balistikturm sehr.

300m wollte ich zudem schon sehr sehr lange mal probieren.

http://www.frankonia.de/shop/service.ht ... geschaefte

wer kommt mit?

bin für den 25.5. angemeldet.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Wir laden Sie herzlich ein zum 300 Meter Testschießenmit der Repetierbüchse R 93 von Blaser und Zielfernrohren modernster Technik von Swarovski (Ballistikturm/Absehen-Schnellverstellung).

Am Montag, 25. Mai oder Montag, 20. Juli 2009 jeweils von 10.00 bis 16.00 Uhr auf der Schießanlage Olympia-Schießanlage Garching- Hochbrück.

Zu Beginn der Veranstaltung wird der Optikhersteller Swarovski das neue Zielfernrohr Z6i 2,5 - 15x56 mit Ballistikturm vorstellen. Danach können Sie auf den Schießbahnen das Schießen auf große Distanzen (300 Meter) testen: 3 verschiedene Ziele (Ringscheibe, Gams, Rehbock oder Hirsch). Sie werden erstaunt darüber sein, wie einfach und präzise das Schießen auf große Distanzen mit modernster Technik sein kann!

Waffen:
Es stehen Ihnen eingeschossene Waffen der Firma Blaser mit montierten Zielfernrohren von Swarovski zur Verfügung. Das Schießen mit eigenen Waffen ist nicht erlaubt. Nach der Mittagspause, von 13-14 Uhr, können Sie noch einmal die verschiedenen Waffen und die verschiedenen Absehen der Zielfernrohre testen.

Adresse:
Olympia-Schießanlage Garching-Hochbrück
Ingolstäder Landstr. 110
85748 Garching
Zielfernrohr

Die Teilnahmegebühr beträgt 95 €, incl. 20 Schuss Munition.

Es handelt sich um eine geschlossene Veranstaltung. Daher bitten wir um Verständnis, dass wir nur eine begrenzte Anzahl an Teilnehmern akzeptieren können.
Anmeldeschluss: 1. Tag 22. Mai, 2. Tag 16. Juli 2009
Bitte melden Sie sich hier online an!

Auf Ihr Kommen freut sich
Ihr Frankonia Team München
 
Mitglied seit
10 Jul 2007
Beiträge
10.676
Gefällt mir
1.190
#2
so ... morgen gehts los ...

bin schon gespannt, wie gut es auf 300m gehen wird.

hab mir die olypiaschießanlage auch gerade von google earth aus angesehen.

die 300m-bahn ist im freien und 70m breit. ist also keine röhre oder ähnliches, so daß äussere einflüsse wie wind u.s.w. schon auch eine rolle spielen werden.

hier das bild der olympia-schießanlage in garching/hochbrück.

 
Mitglied seit
11 Jan 2006
Beiträge
7.509
Gefällt mir
562
#3
Das Bild ist aber alt. Zumindest ist der WT Stand jetzt vergrößert worden
 
A

anonym

Guest
#5
uihhh hat gesagt.:
hubät hat gesagt.:
Das Bild ist aber alt. Zumindest ist der WT Stand jetzt vergrößert worden
10.10.2006 .... steht rechts unten auf dem bild ...

Servus,

wenn du dort bist, kannst du dich bitte nach aktuellen Standgebühren und Schiesszeiten umsehen, auch ausserhalb des Frankonia-Tests...

Meine Freundin will immer irgend eine Bekannte in München besuchen und wenn ich schon soweit fahren muss, könnte ich das wenigstens nutzbringend tun...

Varminter
 
A

anonym

Guest
#6
uihhh hat gesagt.:
so ... morgen gehts los ...

bin schon gespannt, wie gut es auf 300m gehen wird.

hab mir die olypiaschießanlage auch gerade von google earth aus angesehen.

die 300m-bahn ist im freien und 70m breit. ist also keine röhre oder ähnliches, so daß äussere einflüsse wie wind u.s.w. schon auch eine rolle spielen werden.

hier das bild der olympia-schießanlage in garching/hochbrück.

ich würde ne wette machen das da links und rechts wälle sind.....
wegen schießsicherheit und damit überhaupt wer was trifft :roll:
äußere einflüsse...naja wenn sonnenlicht als äußerer einfluss gilt :mrgreen:
du wirst es ja berichten denke ich mal.....


hach ich alter zündler
 
Mitglied seit
10 Jul 2007
Beiträge
10.676
Gefällt mir
1.190
#7
Varminter hat gesagt.:
uihhh hat gesagt.:
hubät hat gesagt.:
Das Bild ist aber alt. Zumindest ist der WT Stand jetzt vergrößert worden
10.10.2006 .... steht rechts unten auf dem bild ...

Servus,

wenn du dort bist, kannst du dich bitte nach aktuellen Standgebühren und Schiesszeiten umsehen, auch ausserhalb des Frankonia-Tests...

Meine Freundin will immer irgend eine Bekannte in München besuchen und wenn ich schon soweit fahren muss, könnte ich das wenigstens nutzbringend tun...

Varminter
sorry, aber ich habe dein posting erst jetzt nach meiner rückkehr gelesen ... somit kann ich dir leider nichts dazu sagen ...
 
Mitglied seit
10 Jul 2007
Beiträge
10.676
Gefällt mir
1.190
#8
Sirvival hat gesagt.:
ich würde ne wette machen das da links und rechts wälle sind.....
wegen schießsicherheit und damit überhaupt wer was trifft :roll:
äußere einflüsse...naja wenn sonnenlicht als äußerer einfluss gilt :mrgreen:
du wirst es ja berichten denke ich mal.....


hach ich alter zündler
ja ... du hast schon recht ... doch die "wälle sind 70m auseinander und an den gebüschen an der bahn konnte man schon sehen, daß da auch wind auf der bahn war.

ansonsten hat es mir sehr viel spaß gebracht, zumal es meine ersten erfahrungen auf 300m waren.

begonnen hat das ganze mit einem vortrag des swaro gebietsleiters süd bez. den swaro zfr, den speziellen weitschussabsehen, baslistikturm und balistikprogrammen.

dann am stand konnten wir zeitgleich auf 6 bahnen schießen. davon 3x r93 in .308 und 3x r93 in 30-06. die waffen hatten entweder das 4a-300i absehen oder 4a-i mit balistikturm.

geschossen wurde auf bockscheiben oder normale 300m-scheiben.

ich persönlich konnte auf diese fixe entfernung keinen vorteil bei dem einen oder anderen absehen feststellen. einzig, daß man sich beim balistikturm nicht mit dem höhenstrich vertun kann, was sogar dem swaro-gebietsleiter passierte, den ich an meinem stand mal probeschießen habe lassen.

die r93 wurden dabei so beansprucht, daß die läufe wirklich sehr heiss waren, so daß man schon ein massives hitzeflimmern hatte ;-). die waffen waren normale frankonia gebrauchswaffen mit standardläufen und norma munition.

entweder lag es am wind oder die waffen waren alle etwas weit rechts eingeschossen, denn die meisten teilnehmer (die in etwa gleichmäßíge gruppen zustandegebracht haben) landeten so zwischen 2 und 3 uhr im bereich des 8er rings.

ich selbst war mit meinen ergebnissen recht zufrieden, denn meine treffergruppen waren auf bierfilzgröße zusammen, was jagdlich auf diese entfernung schon recht optimal ist. in wertungsringen hatte ich bei 2x 10 schuss jeweils 9,6 im mittelwert. (scala geht bis 10,9 oder 11, was dann die mitte des 10ers wäre). der 10er selbst ist dabei 10cm im durchmesser und jeder ring hat 5cm darum herum.

da zum ende hin noch sportschützen ein paar bahnen neben uns auf 300m trainierten, und ich ich davon einen zufällig kannte, hatte ich dann noch das vergnügen eine präzisionsgewehr (accu racy - oder wie immer man das schreibt) mit einer 32fachen optik und handladung zu schießen. dabei wurde dann auf eine scheibe mit einem rein schwarzen spiegel geschossen, der als 10er kein helles zentrum hat. somit war die hauptschwierigkeit das fadenkreuz bestmöglich auszurichten, um die mitte zu treffen. tja und was soll ich sagen ... 5 schuss mit einem durchschnitt von 10,7 auf 300m. trefferfläche somit in etwa 5cm ;-)

was mir sehr gut gefallen hat, war die offene bauweise und die monitore mit der trefferanzeige. die zuschauer im hinteren bereich hatten eigene monitore und der schütze am stand dann direkt eine kleinen eigenen, auf dem der treffer elektronisch angezeigt wurde (also nicht nur kamera, sondern direkte elektronische anzeige). zudem waren die trefferbilder u.s.w. dann auch auf plottern ausdruckbar und man bekam über jeden schuss, dessen reihenfolge und sitz eine auflistung (nachfolgend mein trefferbild mit der accuracy)


(darauf ist im 10er in blau ein treffer zuviel markiert - der mittlere der drei direkt untereinander treffer ist von mir falsch markiert - es waren wie links angezeigt nur 5 schuss)






 
Mitglied seit
10 Mai 2009
Beiträge
141
Gefällt mir
0
#9
Schöner Bericht und super Trefferbild, danke dafür!

Man kann sich der Faszination solcher Technik schwer entziehen, wird auch leicht enttäuscht über die eigene Ausrüstung, wenn man sieht, was mit Spitzenwaffen und Munition möglich ist.
 
A

anonym

Guest
#10
Sita Phiman hat gesagt.:
Schöner Bericht und super Trefferbild, danke dafür!

Man kann sich der Faszination solcher Technik schwer entziehen, wird auch leicht enttäuscht über die eigene Ausrüstung, wenn man sieht, was mit Spitzenwaffen und Munition möglich ist.

:lol:

Na Kollege, schnelle Kehrtwendung... :?:


"Sita Phiman
Anmeldedatum: 11.05.2009
Beiträge: 52
Region / Wohnort: im Blockhaus
Verfasst am: 27 Mai 2009 01:31 Titel: Re: Was bewegt altgediente hier im Forum aufzuhören?

--------------------------------------------------------------------------------

Jäger in ihren sinnfreien Endlosdiskussionen über Waffen, Kaliber und Munition sind schon eine kleine Lachnummer


:mrgreen:

Mit erleuchteten Grüssen,

Varmi
 
Mitglied seit
10 Mai 2009
Beiträge
141
Gefällt mir
0
#11
Varminter hat gesagt.:
...Mit erleuchteten Grüssen,

Varmi
:mrgreen:

Gut aufgepasst, varmi!

Keine Frage, dass Schießen und Technik spannende Themen sind.

ABER:

nur unter Leuten, die wirklich etwas davon verstehen und tatsächlich über Erfahrung verfügen, die den Namen verdient.

In einem Forum wirken 95% der Beiträge eben lächerlich - wie im typischen Stammtischgeschwätz auch. :wink:
 
A

anonym

Guest
#12
Sita Phiman hat gesagt.:
Varminter hat gesagt.:
...Mit erleuchteten Grüssen,

Varmi
:mrgreen:

Gut aufgepasst, varmi!

Keine Frage, dass Schießen und Technik spannende Themen sind.

ABER:

nur unter Leuten, die wirklich etwas davon verstehen und tatsächlich über Erfahrung verfügen, die den Namen verdient.

In einem Forum wirken 95% der Beiträge eben lächerlich - wie im typischen Stammtischgeschätz auch. :wink:

;-) Sorry, bei der Vorlage konnte ich nicht anders... du hast aber offensichtlich Humor und Verstand, das taugt mir. :)

Gruss und WH

Varmi
 
Mitglied seit
10 Mai 2009
Beiträge
141
Gefällt mir
0
#13
Varminter hat gesagt.:
;-) Sorry, bei der Vorlage konnte ich nicht anders... Gruss und WH

Varmi
Deshalb schreibe ich hier überhaupt noch! :)

Bei guter Überlegung müsste ich meine Zeit eigentlich vernünftiger verbringen! :wink:

Viele Grüße zurück!
 
Mitglied seit
10 Nov 2008
Beiträge
5.297
Gefällt mir
508
#14
Was anderes ich bin vom 28.6 bis 3.7 berufl. in München.

Wo kann man in München gepflegt Büchse schiessen.

Stand, ggf. Kino.

Büchse würde ich mitbringen.

Flintenstand ist ebenso gesucht, Leihwaffe wäre hier Vorraussetzung.

Ach ja und wo gibts günstig Geco ?

Hamms da auch an Stammtisch ?

Fragen über Fragen.
 
Mitglied seit
16 Jan 2003
Beiträge
31.004
Gefällt mir
5.033
#15
Wenn ich das 300 m - Schießen in Hochbrück richtig verstanden habe, wurde NUR auf 300 m geschossen.
Wie die Schnellverstellungen funktionieren, konnte auf 100 oder 200 m nicht gezeigt werden - schade.

Das eine gezeigte Schussbild ist bei Windstille und kühler Luft reproduzierbar, wenn alles zusammenpasst. Trotzdem - Respekt.

War vor einer Woche in Hochbrück. Die WT-Anlage sieht völlig anders aus wie in Guuugl.

Schönen Tag noch
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben