.308 oder .30-06 als Universalkaliber

Mitglied seit
20 Mai 2018
Beiträge
2.412
Gefällt mir
4.281
Wusste ich es doch. Die "Spezialisten" kritisieren dich für den Treffersitz.....Alle keine Augen im Kopp, oder noch nie nen Ausschuss vom Hochsitz gesehen. Zu viel im Forum :p
Auf 70 m muss entweder der Hochstand dann sehr hoch gewesen sein oder bergab geschossen worden sein damit der Einschuss nennenswert höher ist

kritisiert hat auch nicht wirklich wer.....
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
18 Mrz 2017
Beiträge
1.892
Gefällt mir
1.872
Auf 70 m muss entweder der Hochstand dann sehr hoch gewesen sein oder bergab geschossen worden sein damit der Einschuss nennenswert höher ist

kritisiert hat auch nicht wirklich wer.....
Mensch martl, das war ein Scherz, deshalb der :p

Aber es ist wirklich niemand drauf gekommen dass das der Ausschuss war (zumindest hat es niemand geschrieben)
 
Mitglied seit
20 Mai 2018
Beiträge
2.412
Gefällt mir
4.281
Ist aber eigentlich klar ersichtlich hab noch keinen Einschuss gesehen der so aussieht
 
Mitglied seit
20 Dez 2000
Beiträge
14.745
Gefällt mir
33.477
Wusste ich es doch. Die "Spezialisten" kritisieren dich für den Treffersitz.....Alle keine Augen im Kopp, oder noch nie nen Ausschuss vom Hochsitz gesehen. Zu viel im Forum :p
Das stört mich in keinster Weise.....

Auf 70 m muss entweder der Hochstand dann sehr hoch gewesen sein oder bergab geschossen worden sein damit der Einschuss nennenswert höher ist
Nö, ich hab einfach nicht so hoch angehalten.... ein wenig höher ist er, ist aber auch wurscht...
Bockhöhe 3 m....

Dort wo Remy herkommt, kann nicht "bergab" geschossen werden.:ROFLMAO:
Das stimmt und ich kann nicht einfach hinter meiner Scheune meine Waffen einschießen.:devilish: :evil:

Remy
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
26 Sep 2017
Beiträge
200
Gefällt mir
548
Wenn ich mich wegen einem Kaliber beraten lassen würde , dann nur von einem erfahren
Nachsuchenführer . Meiner Meinung nach können diese Jäger auf Grund ihrer Erfahrung
die konkretesten Angaben machen !
 
Mitglied seit
28 Jun 2018
Beiträge
589
Gefällt mir
884
Werter Schnepfensammler-

Ich wollte ehrlich gesagt auch gerade fragen, warum Sie nicht einen Gabrauchtwagenhändler
fragen.
Glauben Sie, die Hundeführer kommen, wenn die Patrone versagt?

derTschud
 
Mitglied seit
4 Dez 2013
Beiträge
2.056
Gefällt mir
536
Wenn ich mich wegen einem Kaliber beraten lassen würde , dann nur von einem erfahren Nachsuchenführer . Meiner Meinung nach können diese Jäger auf Grund ihrer Erfahrung die konkretesten Angaben machen !

Moin,

mit dieser Herangehensweise erhälst Du aber ein ziemlich verzerrtes Bild auf die Thematik. Schließlich kommen NSF nur, wenn etwas schief gelaufen ist - und das sollte ja nur ein Bruchteil der tatsächlichen Erlegungen betreffen. Im Übrigen sagt die NSF-Tätigkeit ja nun überhaupt nichts über die Umstände der ursprünglichen Schußabgabge und die Fähigkeiten des Schützen aus. Das ist also eine sehr unzureichende Basis, um darauf Entscheidungen für eine eigene Kaliberwahl zu treffen.

Cheers,
Schnepfenschreck.
 
Mitglied seit
15 Jan 2010
Beiträge
3.339
Gefällt mir
2.674
Im Übrigen sagt die NSF-Tätigkeit ja nun überhaupt nichts über die Umstände der ursprünglichen Schußabgabge und die Fähigkeiten des Schützen aus. Das ist also eine sehr unzureichende Basis, um darauf Entscheidungen für eine eigene Kaliberwahl zu treffen.
.., was hilft dann die Kaliberberatung des NSF..;)
Bin bei dir (y)
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben