308win mit rs60 und 165gr geschosse

Mitglied seit
23 Jan 2007
Beiträge
138
Gefällt mir
35
#1
Hallo alle,

Bin neu beim Wiederladen aber schon lange beim lesen, lernen.
Meine Waffe ist ein Heym sr21 Praecision in 308 Win mit 60cm Lauf.
Jetzt schiesse ich Kombo von Handgeladenen 9.7 Nosler Balistic tip mit vv150(841m/s gemmesen) und Fabrikmunition Norma swift a-frame 10.7 gram.
Munition schiess genau gleich auf 100meter.
Ich wurde gern swift a frame auf 830-840m/s bringen.
Hat jemmand erfahrung mit dem Geschoss oder was ähnliches?
Habe mit GRS viel geschpielt und rs60 zeigt größter Potential
Pulver soll RS60 sein, habe auch Lovex 73.6 zum verfügung. Auch andere Pulver kann ich bekommen..

Viel dank in Voraus

Sorow
 
Mitglied seit
4 Feb 2009
Beiträge
8.732
Gefällt mir
3.834
#2
RS 60 wäre mir zu langsam ( N 150 für ein 9,7g Geschoss erst recht!)
Würde es bei beiden Geschossen mit N 140, R 903 oder N 203B versuchen.
 
Mitglied seit
23 Jul 2016
Beiträge
1.006
Gefällt mir
477
#3
Keine Erfahrung mit RS60 in der.308, aber in der .30-06. An sich zufrieden, bin aber skeptisch in der .308:
- zum Einen, weil das Pulver sich dermaßen gut simuliert, wie es mit keinem anderen Pulver der Fall ist (die können wohl kaum zaubern)
- zum anderen in der .308 und insbesondere mit dem Geschossgewicht (für die leichten Geschosse an sich zu langsam und mit schweren kommt man schnell in den Bereich Pressladung)

Würde eher das Lovex 73.5/6 oder RS 40/50/52 verfolgen.
 
Gefällt mir: JBB
Mitglied seit
11 Okt 2014
Beiträge
4.493
Gefällt mir
1.812
#4
Hallo, Sorow!

Sehr schöne Waffe und vernünftige Lauflänge, Glückwunsch.

Das RS 60 ist eigentlich zu langsam für die 308. Aber ich hatte das Problem, das ich kein anderes Pulver da hatte, da man ein Deutschland nur wenig Pulver zu Hause lagern darf.

Deswegen hab ich es mal versucht.

Das Ergebnis war sehr positiv: Ich habe ein leichte Pressladung mit einem 168 Grains Matchgeschoss verwendet und die Vo Unterschiede von Schuss zu Schuss waren nur sehr gering, die Präzision auf der Scheibe sehr gut.

Obwohl das RS60 also eigentlich zu langsam sein sollte hat es sehr gut geklappt.
 
Gefällt mir: torf
Mitglied seit
23 Jan 2007
Beiträge
138
Gefällt mir
35
#5
So,
ich kenne Niemand und ich habe auch kein Erfahrung mit rs60 und 165gr Geschosse.
Habe nur auf Internet geschaut und mit GRT geschpielt und beste Ergebnise rechnerisch kann ich mit rs60 bekommen. Vieleicht wäre vv550 mein Lösung.

Ich weiss dass vv150 wenig langsam ist fur 150gr Nosler balistic tip aber Präzision passt. Idee ist mit Hornady sst und Lovex probieren in 150gr bereich. Wichtiger ist schnelles Labo mit Swift A-frame finden (Kroatien hat doch grosse Sauen):ROFLMAO:
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
23 Jul 2016
Beiträge
1.006
Gefällt mir
477
#7
Hallo, Sorow!

Sehr schöne Waffe und vernünftige Lauflänge, Glückwunsch.

Das RS 60 ist eigentlich zu langsam für die 308. Aber ich hatte das Problem, das ich kein anderes Pulver da hatte, da man ein Deutschland nur wenig Pulver zu Hause lagern darf.

Deswegen hab ich es mal versucht.

Das Ergebnis war sehr positiv: Ich habe ein leichte Pressladung mit einem 168 Grains Matchgeschoss verwendet und die Vo Unterschiede von Schuss zu Schuss waren nur sehr gering, die Präzision auf der Scheibe sehr gut.

Obwohl das RS60 also eigentlich zu langsam sein sollte hat es sehr gut geklappt.
Wie hast Du es denn verladen und mit welcher Lauflänge?

edit: wäre natürlich interessant - ich lade es z.B. auch etwas außerhalb der Spezifikation in der 7mm Rem Mag mit einem leichten 130grain LOS-Geschoss; sehr zufrieden damit. Also wenn es schon da ist, wäre es einen Versuch wert bevor man sich die nächste Sorte Pulver anschafft. Simulation sieht ja ganz o.k. aus mit einem 165/ 168er Geschoss, auch von der Abbrandrate.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
27 Feb 2017
Beiträge
478
Gefällt mir
508
#9
Habe mal mit Herrn Brömel telefoniert .... der hält RS60 für keine schlechte Idee.

Sollte bei 60cm LL auch gut klappen imho.
 
Mitglied seit
23 Jan 2007
Beiträge
138
Gefällt mir
35
#12
Habe mal mit Herrn Brömel telefoniert .... der hält RS60 für keine schlechte Idee.

Sollte bei 60cm LL auch gut klappen imho.
Rechnerisch sollte beste sein (2te Platz n550) Ich muss es Probieren wenn geschosse kommen.


Ich muss Ladedaten von rs60 und änliche Geschosse finden. ReloaderSwiss gibt ladedaten für viele Geschossgewichte mit rs60 in 308win aber sehr Schwach geladen (max 3000bar)
 
Mitglied seit
4 Jul 2018
Beiträge
299
Gefällt mir
472
#13
Hallo alle,

Bin neu beim Wiederladen aber schon lange beim lesen, lernen.
Meine Waffe ist ein Heym sr21 Praecision in 308 Win mit 60cm Lauf.
Jetzt schiesse ich Kombo von Handgeladenen 9.7 Nosler Balistic tip mit vv150(841m/s gemmesen) und Fabrikmunition Norma swift a-frame 10.7 gram.
Munition schiess genau gleich auf 100meter.
Ich wurde gern swift a frame auf 830-840m/s bringen.
Hat jemmand erfahrung mit dem Geschoss oder was ähnliches?
Habe mit GRS viel geschpielt und rs60 zeigt größter Potential
Pulver soll RS60 sein, habe auch Lovex 73.6 zum verfügung. Auch andere Pulver kann ich bekommen..

Viel dank in Voraus

Sorow
Ich stehe zur Zeit vor der selben Entscheidung. Habe mir für die .308 das RS52, für die 30-06 RS52/60 (je nach Gewicht) und für die 8,5x63 RS60 ausgeguckt.

RS60 halte ich für die .308 auch etwas zu lahm. Habe aber keine praktischen Erfahrungen. Rein theoretisch.
 
Oben