.338 Federal - was wäre bei Fabrik-Munition Eure Wahl?

G

Gelöschtes Mitglied 3490

Guest
Nö nicht alle (aber praktisch alle Blaser Lauflängen und Schäfte, Steel Action mit 51er Lauf, Steyr SM12 mit 56er Lauf, Steyr SBS mit 51er Läufen und diversen Hauskens, ...)

Und ich komm vom Flintenschiessen - da wird ewig über 50 Gramm da und dort diskutiert
Ich mag - persönliche Präferenz - diese kopfschweren Büchsen nicht

Ganz einfach

Und jeder soll die Waffe nehmen mit der er am besten zurecht kommt

Ich werde diese Saison eine Ruger 30-06 mit 62er Lauflänge führen - ohne Schalli

Schau ma mal wieviel Jagden überhaupt wirklich abgehalten werden ...
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Registriert
16 Jul 2008
Beiträge
241
Ist wieder ne 308 geworden.
Aussage von Steelaction, den Lauf in 338Fed würden sie nur in 51cm verkaufen, da sie für den 45cm Lauf einen 8er Drall bräuchten.
51cm ist zu lang, ergo noch ne 308....

Schade aber vermutlich die sinnvollere Lösung
 
Registriert
16 Jul 2008
Beiträge
241
Stimmt, die habe ich gesehen.
Wie gesagt, laut Steelaction ist es schwierig damit die Geschosse zu stabilisieren....
Wohl nur in einen engen Gewichtsbereich sinnvoll.
Da die Nachfrage sehr gering ist, haben sie auch keine da bzw. im Zulauf.
 
Registriert
15 Nov 2015
Beiträge
2.251
Schade, über die 338 fed ist nur wenig zu lesen. Von der Konstruktion und Papierform her gar nicht so uninteressant.
 

Neueste Beiträge

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
113
Zurzeit aktive Gäste
379
Besucher gesamt
492
Oben