.338 Federal - was wäre bei Fabrik-Munition Eure Wahl?

G

Gelöschtes Mitglied 3490

Guest
Nö nicht alle (aber praktisch alle Blaser Lauflängen und Schäfte, Steel Action mit 51er Lauf, Steyr SM12 mit 56er Lauf, Steyr SBS mit 51er Läufen und diversen Hauskens, ...)

Und ich komm vom Flintenschiessen - da wird ewig über 50 Gramm da und dort diskutiert
Ich mag - persönliche Präferenz - diese kopfschweren Büchsen nicht

Ganz einfach

Und jeder soll die Waffe nehmen mit der er am besten zurecht kommt

Ich werde diese Saison eine Ruger 30-06 mit 62er Lauflänge führen - ohne Schalli

Schau ma mal wieviel Jagden überhaupt wirklich abgehalten werden ...
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Registriert
16 Jul 2008
Beiträge
241
Ist wieder ne 308 geworden.
Aussage von Steelaction, den Lauf in 338Fed würden sie nur in 51cm verkaufen, da sie für den 45cm Lauf einen 8er Drall bräuchten.
51cm ist zu lang, ergo noch ne 308....

Schade aber vermutlich die sinnvollere Lösung
 
Registriert
16 Jul 2008
Beiträge
241
Stimmt, die habe ich gesehen.
Wie gesagt, laut Steelaction ist es schwierig damit die Geschosse zu stabilisieren....
Wohl nur in einen engen Gewichtsbereich sinnvoll.
Da die Nachfrage sehr gering ist, haben sie auch keine da bzw. im Zulauf.
 
Registriert
15 Nov 2015
Beiträge
2.369
Schade, über die 338 fed ist nur wenig zu lesen. Von der Konstruktion und Papierform her gar nicht so uninteressant.
 
Registriert
7 Aug 2016
Beiträge
1.158
Und Bodo_xj kannst du was neues zur 338 fed berichten?
Bei dem Start dieses Thread ging es mir primär um Variante der Murmel bzw. Pille.
Da ich kein Wiederlader bin, muss ich mir die Pillen fertig kaufen oder einen Dritten bitten.
Daher habe ich 2020 die FEDERAL Fusion 200gr. zu meinem Favoriten gemacht.
Diese waren ausreichend fertig verfügbar - der Schuß keine 2,50 € in meiner Erinnerung.
Erst mal eine Schachtel am Schießstand versucht und nachdem die Flugeigenschaften
überzeugten, etwas großzügiger aus diesem Los eingekauft.
-
Rückblickend war es bei mir bisher nur 3 Gelegenheit auf Schwarzwild für die .338FED.
Aber von der Munitionsvariante bin ich bisher völlig überzeugt - wum & um.
Von 6 Schuß 5x im Feuer gelegen ... wobei der 6. Schuß nicht zählt.
Der 6. Schuß ging aus 'Schützendummheit' 'irgendwo' hin.
Mein Nachbarschütze hat mitgeholfen und damit war gut.
Mit Nachsicht würde das 100% bedeuten, statistisch irrelevant bei der Basis.
Trotzdem ist diese Erfahrung bisher einfach überzeugend - ich bleibe dabei :cool:
Außerdem - diese Kugel schießt sich absolut 'damentauglich'.
Mal schauen, ob ich meine Nichten einmal zu einem Schießstandbesuch überreden
kann. Damit hätte ich noch eine Rückmeldung zur Thematik 'damentauglich'.

Soweit zum aktuellen Stand - ich melde mich wieder, sobald es wieder Neueres gibt.
 
Registriert
31 Mrz 2011
Beiträge
4.597
Die wird leider auf Dauer ein gutes Liebhaberkaliber für Wiederlader werden. Selber liebäugele ich aber mit einer .358 Win (Mutterhülse nochmals weiter aufgeweitet auf fast 9.3) mit Kurzlauf als Hundeführer. Mit ttsx und rs40 wäre das bestimmt umwerfend. Die .338 ist natürlich vom bc der möglichen Geschosse verlockend. Aber wer schießt schon auf 300 m plus Sauen.
 
Registriert
3 Jan 2006
Beiträge
6.551
Die wird leider auf Dauer ein gutes Liebhaberkaliber für Wiederlader werden. Selber liebäugele ich aber mit einer .358 Win (Mutterhülse nochmals weiter aufgeweitet auf fast 9.3) mit Kurzlauf als Hundeführer. Mit ttsx und rs40 wäre das bestimmt umwerfend. Die .338 ist natürlich vom bc der möglichen Geschosse verlockend. Aber wer schießt schon auf 300 m plus Sauen.

Die Frage ist, wer schießt mit der .338Fed auf 300m? Da geht diesem Patrönchen nämlich die Luft aus und der Geschossabfall wird unterirdisch.
 
Registriert
31 Mrz 2011
Beiträge
4.597
Ist durchaus möglich mit der richtigen Geschoss und Pulverwahl. Einfach mal mit dem bc des Geschosses und die V0 durch einen Balisticrechner jagen. Dann siehst du die Energie und Geschwindigkeit auf 300m
 
Registriert
3 Jan 2006
Beiträge
6.551
Ist durchaus möglich mit der richtigen Geschoss und Pulverwahl. Einfach mal mit dem bc des Geschosses und die V0 durch einen Balisticrechner jagen. Dann siehst du die Energie und Geschwindigkeit auf 300m
Jo, so um die 550m/s und gute 1600 Joule. Nicht berauschend, aber im unteren Mittelfeld gerade noch brauchbar.
 
Registriert
10 Dez 2013
Beiträge
488
Die wird leider auf Dauer ein gutes Liebhaberkaliber für Wiederlader werden.

Mein Schwager fertigt für einen seiner Jagdkollegen Munition. Der hat eine Heym in diesem Kaliber. Mit dem Aero 9,7gramm soll die Patrone sehr ausgewogen und präzise sein.
Persönlich vermisse ich bei dem Kaliber aber die Vorteile zur 8,5x63 Reb.
 

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
117
Zurzeit aktive Gäste
406
Besucher gesamt
523
Oben