3sat 08.11.18, 20:15 - "Wissenschaftsdoku: Die neue Lust am Schießen"

Anzeige
Mitglied seit
2 Jan 2005
Beiträge
24.423
Gefällt mir
1.073
#1
Wissenschaftsdoku: Die neue Lust am Schießen
Werden Schusswaffen salonfähig?

Die Zahl der Schusswaffen in Deutschland steigt, obwohl es hierzulande eines der strengsten Waffengesetze der Welt gibt. Liegt die Faszination fürs Schießen in unserer Natur?
Zwei verlorene Weltkriege und eine starke Friedensbewegung prägten in Deutschland lange die Scheu vor Gewehren und Pistolen. Doch mittlerweile beobachten Experten ein Umdenken in der Gesellschaft. Lasertag, Paintball und Airsoft sind beliebte Freizeitvergnügungen.
Quelle: 3sat


WaiHei
 
Mitglied seit
3 Apr 2015
Beiträge
349
Gefällt mir
6
#2
Ein hochinteressantes Thema. Und ein brisantes Thema. ES gibt keine fundierten wissenschaftliche Untersuchungen, keinerlei handfeste Erkenntnisse über die Fazination Waffen. Die meisten Berichte kommen aus dem Bauch. Ich behaubte einfach mal aus dem Bauch herraus dass der Mensch vier naturbedingte Eigenschaften zum Überleben hat: Wasser, Nahrung, Fortpflanzung und Waffen - alles für`s Überleben ( auch wenns heute garnicht mehr nötig iat ).
Aber was sind Waffen? Nur Feuerwaffen? Man schaue mal in den Asiatischen Ländern. Da ist auch die " Leere Hand " eine tödliche Waffe.
 
Mitglied seit
23 Mrz 2017
Beiträge
314
Gefällt mir
468
#3
? Man schaue mal in den Asiatischen Ländern. Da ist auch die " Leere Hand " eine tödliche Waffe.
Die "waffenlosen" Kampftechniken sind auch am boomen.
Scheint so, als wäre die Phase des hopplophobischen Naturverläugnens im Auslaufen begriffen.
Die Schießzeiten in meinem Heimatschützenverein haben wir verlängert bekommen. Das haben wir in den letzten 30 Jahren vergeblich probiert. Jetzt ging es einfach so.

Ich stelle mir nur so einen 50-Jährigen Alt-Friedensaktivisten vor, dessen 15-Jähriger Sproß beim Abendbrot loslässt: Pappa, der Timo bei mir aus der klasse geht jetzt Schießen... Das würde ich auch gerne mal...
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
26 Jul 2002
Beiträge
1.254
Gefällt mir
57
#4
".................und in den Jagdrevieren der Wälder zeigt sich ein anderes Bild: Es wird geballert, was das Zeug hält."

Das sieht nicht nach einer objektiven Berichterstattung aus
 
Mitglied seit
11 Aug 2012
Beiträge
2.277
Gefällt mir
613
#5
"Ja, ist es nicht empörend:
Der deutsche Jäger ist seiner historischen Schuld nicht richtig bewusst, und schiesst mit Schusswaffen! Und das obwohl er es besser wissen müsste, schliesslich haben wir 'Gesellschaftsveränderer' ja nicht umsonst jahrzehntelang indoktriniert!"
 
Mitglied seit
23 Mrz 2017
Beiträge
314
Gefällt mir
468
#6
"Ja, ist es nicht empörend:
Der deutsche Jäger ist seiner historischen Schuld nicht richtig bewusst, und schiesst mit Schusswaffen! Und das obwohl er es besser wissen müsste, schliesslich haben wir 'Gesellschaftsveränderer' ja nicht umsonst jahrzehntelang indoktriniert!"
Es ist halt Wechselzeit. Nur sollte jetzt ALLE Legalwaffenbesitzer zusammenstehen und Mehr Freiheiten beanspruchen.
 
Mitglied seit
15 Nov 2017
Beiträge
1.187
Gefällt mir
1.213
#7
Jungs spielen Cowboy, schiessen, schleudern, etc. es liegt in deren der Natur.

Aber das ist politisch nicht mehr korrekt. Wir wollen im 21 JH weichgespühlte, rosabunte Weicheier.
Ich wollte immer schiessen und mein alter Herr hat in Gedenken an den letzten Krieg alles getan, um mein Interesse vom Schiessen abzulenken. Vergeblich.
Ja es liegt in der Natur. Punkt.
sca
 
Mitglied seit
2 Jan 2005
Beiträge
24.423
Gefällt mir
1.073
#8
Nur sollte jetzt ALLE Legalwaffenbesitzer zusammenstehen und Mehr Freiheiten beanspruchen.
Träum weiter!
Jäger gegen Sportschützen (und umgekehrt: Immerhin wollte der damalige "Vorturner" des BdMP mal entscheiden wann Jäger ihre Waffen abzugeben hätten, weil sie mehrere Jahre keinen Jagdschein gelöst haben), bei den Sportschützen der DSB (die einzig wahren Sportschützen, schießen immerhin olympisch) gegen BDS, BdMP, GRA, ... (die sich alle nur gegründet haben, weil der verschnarchte DSB kein Großkaliber und schon gar keine "dynamischen" Disziplinen wollte.
Und dann noch diese Sammler, die "einfach so" gaaaanz viele Waffen kaufen dürfen und nicht an das "Streckungsgebot" der Sportschützen halten müssen ...


WaiHei
 
Mitglied seit
23 Mrz 2017
Beiträge
314
Gefällt mir
468
#9
Träum weiter!
Jäger gegen Sportschützen (und umgekehrt: Immerhin wollte der damalige "Vorturner" des BdMP mal entscheiden wann Jäger ihre Waffen abzugeben hätten, weil sie mehrere Jahre keinen Jagdschein gelöst haben), bei den Sportschützen der DSB (die einzig wahren Sportschützen, schießen immerhin olympisch) gegen BDS, BdMP, GRA, ... (die sich alle nur gegründet haben, weil der verschnarchte DSB kein Großkaliber und schon gar keine "dynamischen" Disziplinen wollte.
Und dann noch diese Sammler, die "einfach so" gaaaanz viele Waffen kaufen dürfen und nicht an das "Streckungsgebot" der Sportschützen halten müssen ...


WaiHei
Ich weiß, ich weiß. Leider ist es so. Aber es war auch mal so, daß alle nur weichgespülte Bubis wollten.
Bei uns im Verein schießen seit je her SpoSchüs und Jäger Seit an Seit. Das geht.
 
Mitglied seit
2 Jan 2005
Beiträge
24.423
Gefällt mir
1.073
#10
Und dann noch diese ganzen "gespaltenen Persönlichkeiten", die sich nicht entscheiden können, ob sie nun Jäger oder Sportschützen sind ...
... was sie ja aber auch nicht müssen! ;)


WaiHei
 
Mitglied seit
25 Okt 2016
Beiträge
225
Gefällt mir
50
#11
In der Presse wird alles in einen Topf geworfen

- "echte" Schusswaffen, Schreckschuss, Airsoft, ...
- WBK, Waffenschein, kleiner Waffenschein

Also immer mit der Ruhe. Es geht eher abwärts, wie gewohnt.

Und wie schon von Vorpostern geschrieben, tun viele Legalwaffenbesitzer ihr Möglichstes die jeweils anderen (die Jäger, die Sportschützen, die Sammler,....) abzuwerten und zu diskreditieren.

Also, nur die Ruhe. Wir schaffen das. :cool:
 
Mitglied seit
23 Mrz 2017
Beiträge
314
Gefällt mir
468
#12
Und dann noch diese ganzen "gespaltenen Persönlichkeiten", die sich nicht entscheiden können, ob sie nun Jäger oder Sportschützen sind ...
... was sie ja aber auch nicht müssen! ;)


WaiHei
Du redest von mir! Vielen dank auch. Wenn du nicht zu weit wohnst, können wir die Sache wie Männer klären. Ok?! Du und ich, 300m. Jeder zwei schuß. Der Verlierer zahlt das alkoholfreie Bier. ;-)😀
 
Mitglied seit
2 Jan 2005
Beiträge
24.423
Gefällt mir
1.073
#13
Ist Dein Bauprojekt eigentlich schon fertig?
Ich vermute mal, dass NEIN.


WaiHei
 
Mitglied seit
2 Jan 2005
Beiträge
24.423
Gefällt mir
1.073
#15
Dein Lachkeller! :p

Nett, dass Du mir ein Bier zahlen willst, aber alkoholfrei? o_O
Willst Du mich vergiften?!
Wenn ich KEIN Bier trinken will, dann trinke ich kein Bier und nicht so eine kastrierte Katzen....

Und für Duelle gilt ohnehin "Ballons und Vorderlader"!
Säbel auf 300 m ginge auch noch.


WaiHei
 
Anzeige
Anzeige

Neueste Beiträge

Anzeige
Oben