3Sat: Rabiat

Anzeige
Mitglied seit
27 Nov 2016
Beiträge
13.490
Gefällt mir
23.176
#16
ich habe es zum ersten mal gesehen und muß sagen, dass ich von einem Herrn P nur Müll erwartet habe, hat er auch geliefert. Da ich den nicht für voll nehme, hat mich das Gelaber der Reporterin, der gezeigten "Jagdschüler" und auch des "Metzgers" mehr enttäuscht.
 
Mitglied seit
28 Jan 2019
Beiträge
2.163
Gefällt mir
2.130
#17
Trotz meiner vorherigen Aussage habe ich mir diese Sendung angesehen. Aber überzeugend ( für die Nichtjäger etc. war das nicht!:whistle:
D.T.
 
Mitglied seit
16 Apr 2018
Beiträge
730
Gefällt mir
290
#18
Sind da auch die beiden Spezialisten dabei, die den JS wegen den später mal zu kultivierenden Geschäftsbeziehungen machen?
 
Gefällt mir: BSD
Mitglied seit
15 Mai 2019
Beiträge
107
Gefällt mir
154
#19
Den Metzger gibt es auch hier zu sehen.
Und die Jägerin und Influencerin hier.

Ansonsten ist das "Rabiat" Format und die Auswahl der Protagonisten von gewollten Stereotypen geprägt. Typischer ÖR Möchtegern- Journalismus.

Interessanterweise bekommt ein privater Sender, der zu 90% nur (internationale) Gülle abliefert, ein Format gebacken, bei der die Jagd und ihre Protagonisten, in aller Ruhe, sich und ihre Sichtweisen darlegen können...
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
2 Apr 2001
Beiträge
5.235
Gefällt mir
1.626
#21
Mein Eindruck

war gemischt, wieder dabei das übliche Geschwafel von der Notwendigkeit des Regulierens, aber auch Verwertung und Erzeugung eines hochwertigen Lebensmittels. Die peinlichen Aussagen bzgl. des Rumlaufens mit der scharfen Waffe im Wald (liest man hier ja auch immer wieder ...) haben sie leider auch mit reingeschnitten.

Prechtel („ich beschäftige mich schon seit 20 Jahren mit der Jagd und mein erster Eindruck steht immer noch so“) war wie immer deutlich 7nter Teppichniveau, aber natürlich voll politisch korrekt.

Die Intervierin, die jetzt auch den JS macht, hat wohl „was mir Kommunikation“ studiert, Spiegel online Niveau halt.

Hätte schlimmer kommen können, aber Niveau im Journalismus ist nicht im Keller angesiedelt.

Gruß,

Mbogo
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben