.404 Rimless RWS Produktionszeit

Registriert
2 Dez 2008
Beiträge
9.477
Hat jemand verlässliche Daten darüber, von wann bis wann RWS die .404 Rimless nach dem Krieg produziert hat.

Ich hab hier eine Anfrage von jemandem, der ein Buch darüber schreibt,... ich selber hab aber relativ wenig Ahnung zur Fragestellung.

Ich hab selber, es war glaub ich in den 90ern, oder 2000ern die letzten 1000 Schuss Teilmantel gekauft, die waren mit Woodleigh geladen.

Es steht auch noch die Frage im Raum, ob RWS's letzte Vollmantellaborierung mit nickelplatiniertem Geschoss aus eigener Produktion verladen war, oder ob das ein Tombakmantelgeschoss eines ggf. Fremdherstellers war.

Sachdienliche Hinweise werden wie immer vertraulich behandelt, :cool:

Gruß

HWL
 
Registriert
11 Jun 2009
Beiträge
3.796
Ich habe mal irgendwo gelesen das die Produktion der letzten Laborierung von RWS mit dem 26g TM Geschoss von Woodleigh 1997 eingestellt wurde. In der Geschichte von Woodleigh steht effektiv das sie dieses Geschoss RWS geliefert haben von 1993 bis 1996.

Wann nach dem Kriege mit der Produktion dieser Munition wieder begonnen wurde ist eine andere Frage.

In dem Katalog AKAH Nr.250 , dem jedoch schwer ein Jahrgang zugeordnet werden kann , aber auf Grund der Abbildungen und das was zu lesen ist durchaus von Ende der Fünfziger oder Anfang der Sechziger stammen könnte , sind nur Patronen 10,75x73 von DWM in der Schußtafel gelistet. Bei RWS endet die Liste bei der Patrone 10,75x68. RWS soll aber angeblich weiterhin oder vielleicht wieder Munition für die 404 Rimless produziert haben nachdem Kynoch seine Produktion Anfang der Sechziger eingestellt hatte. Das sind aber alles nur Bruchstücken von Informationen.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gelöschtes Mitglied 9935

Guest
ok, Danke. Aber über 20 Jahre Lagerung....:oops:
 
Registriert
11 Jun 2009
Beiträge
3.796
Ich weiß auch nicht , aber diese Packungen von RWS , sei es Patronen 404 Rimless oder 10,75x68 , tauchen regelmäßig zum Verkauf auf.
 
Registriert
13 Mrz 2009
Beiträge
8.078
Ich glaube mich zu erinnern, dass RWS die 404 für einige kurze Zeit auch in den 2000ern auf gelegt hatte. Die Verpackung hatte etwas seltsames, wie wenn man eine orange/schwarze Packung der 9,3er, blau "umgefärbt" hatte. Innen sah man nämlich den orangen Deckel.... Vater hatte da mal eine Schachtel noch bestellt.
Meine 10,75x68er stammen wohl aus der Charge von ca. 93-97... In wie weit die .404 gefertigt wurde kann ich nicht mehr sagen. Mein Vater hatte alle Dynamit Kataloge ab den 80ern noch. Hat diese aber nach Geschäftsaufgabe entsorgt... Ich seh ihn aber morgen beim Reservistenstammtisch, da frag ich mal ob er noch irgendwas an Material hat.
 
Registriert
13 Mrz 2009
Beiträge
8.078
In meinem Rottweil Buch von 1983 wird bei der 404 nur von einer sporadischen Auflage berichtet und "zur Zeit" gab es wohl nur eine VMR-Version zu kaufen. In der 8.Auflage von 1998 steht, das man die VMR Version fertige, von 1993 bis 1997 beide Labos, also auch das TMR. Und wohl beide male die Woodleigh Geschosse. ´83 war es wohl noch das RWS Geschoss.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
20 Okt 2016
Beiträge
4.203
1964er Hauptkatlog DN/Genschow listet nur DWM, nicht RWS, mit der 10,75x73 (.404) in 26g VM & TM unter der Best.Nr. 13630 & 13631 auf.
 
Registriert
2 Dez 2008
Beiträge
9.477
Danke für eure bisherigen Bemühungen, vielleicht findet ihr ja noch was raus.

Einfach scheint es nicht zu sein, man wird sich wohl durch die alten Kataloge graben müssen.

Gruß

HWL
 
Registriert
2 Dez 2008
Beiträge
9.477
1964er Hauptkatlog DN/Genschow listet nur DWM, nicht RWS, mit der 10,75x73 (.404) in 26g VM & TM unter der Best.Nr. 13630 & 13631 auf.

Kann es sein, dass die .404 nach dem Krieg bis zur Liquidation von DWM nur von DWM gefertigt wurde, und dann erst von RWS übernopmmen/aufgelegt wurde?

Wenn ich so überleg, ist mir gar keine wirklich alte RWS-Schachtel bekannt.

Gruß

HWL
 
Registriert
5 Aug 2013
Beiträge
10.302
Ich wüßte jetzt auch nur die weißen 20er Schachteln mit blauen Streifen, die so ab 1972/73 gefertigt wurden (vorher warn´s bei RWS beige 10er Pappschachteln, würde ja mit dem Auslaufen der DWM/IWK-Munitionsfertigung 1972 zusammenpassen) und dann so Ende der 80er Jahre die weiter vorne verlinkten schwarz/blauen. :unsure:
 
Registriert
11 Jun 2009
Beiträge
3.796
Was die 404 Rimless angeht , sind mir auch nur diese beiden Schachteln von RWS bekannt.

1599806578182.png


1599806607373.png
 
Registriert
5 Aug 2013
Beiträge
10.302
und m.W.n. gab´s die weiße mit den blauen Streifen nur als 26g VMR mit vernickeltem Flußeisenmantel, ohne TMR (wie später die Woodleight-TM mit Kupfermantel aus den 2000er Jahren).
Die Produktion des Pendant 10,75x68 mit RWS 22,5g VMR lief 1991/92 aus. Im gleichen Jahr nahm Frankonia auch den 98er Favorit Safari in 10,75x68 aus dem Programm. Die Favorit Safari in 10,75x73 (.404rimless) wurde noch weiterhin produziert.
Bei der Lauflänge konnte man zw. 60 und 65cm wählen.
 
Registriert
11 Jun 2009
Beiträge
3.796
Was die Stärke des Mantels des 26g VMR Geschosses angeht , weiß ich nicht ob es mit dem 22,5g VMR Geschoss der Patrone 10,75x68 vergleichbar ist. Letztere kenne ich sehr gut weil schon eingesetzt.

Die DWM Vollmantel Geschosse aus der gleichen Zeit hatten einen deutlich stärkeren Mantel. Ich vergleiche aber mit einem 19g VM Geschoss Kaliber 9,3mm das ich auch mal verwendet habe. Vielleicht war es aber auch der Fall was die Stärke des Mantels des VM Geschosses angeht das RWS für die Patrone 404 Rimless benutzt hat.
 

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
34
Zurzeit aktive Gäste
138
Besucher gesamt
172
Oben