5,6x52R als subsonic laden?

Mitglied seit
26 Apr 2015
Beiträge
58
Gefällt mir
0
#1
Hi all,

ich habe einen schönen Drilling u.a. im Kaliber 5,6x52R. Für den Fangschuß in der Falle habe ich hier im Forum gelesen die .222lfb (lr) als subsonic sei leise und balgschoned bei aboluter Zuverlässigkeit der Tötungswirkung. Nun sind ja die .222 und die 5,6 nicht so weit voneinander entfernt und bevor ich mir eine neue Waffe kaufe ist die Frage ob man eine 5,6x52R so selbst laden könnte, dass sie auch unterschall fliegt als extrem leise wird?

Danke für Eure Antworten und Waidmannsheil,

Thomas
 
Mitglied seit
4 Nov 2014
Beiträge
553
Gefällt mir
2
#2
Hi all,

ich habe einen schönen Drilling u.a. im Kaliber 5,6x52R. Für den Fangschuß in der Falle habe ich hier im Forum gelesen die .222lfb (lr) als subsonic sei leise und balgschoned bei aboluter Zuverlässigkeit der Tötungswirkung. Nun sind ja die .222 und die 5,6 nicht so weit voneinander entfernt und bevor ich mir eine neue Waffe kaufe ist die Frage ob man eine 5,6x52R so selbst laden könnte, dass sie auch unterschall fliegt als extrem leise wird?

Danke für Eure Antworten und Waidmannsheil,

Thomas
darf ich mal was fragen ? hast Du nen JS?
 
Mitglied seit
3 Apr 2017
Beiträge
914
Gefällt mir
79
#3
Hi all,

ich habe einen schönen Drilling u.a. im Kaliber 5,6x52R. Für den Fangschuß in der Falle habe ich hier im Forum gelesen die .222lfb (lr) als subsonic sei leise und balgschoned bei aboluter Zuverlässigkeit der Tötungswirkung. Nun sind ja die .222 und die 5,6 nicht so weit voneinander entfernt und bevor ich mir eine neue Waffe kaufe ist die Frage ob man eine 5,6x52R so selbst laden könnte, dass sie auch unterschall fliegt als extrem leise wird?

Danke für Eure Antworten und Waidmannsheil,

Thomas
Es ist auf jeden Fall problemlos möglich, die 5,6x52R auf .222lfb subsonic Niveau herunterzuladen. :thumbup:
 
Mitglied seit
9 Aug 2006
Beiträge
1.349
Gefällt mir
1
#5
Naja - die Skepsis is schon berechtigt

1. gibt's keine 222lfb - wenn man mal Korinthen kacken möchte

2. wird die angesprochene 22lfb mit butterweichen Bleigeschossen verladen - die für Raubzeug eingesetzte Muni hat auch noch gern einen Hohlspitz zum schnelleren Expandieren

3. ja - man kann die 5,6x52R problemlos auf Unterschall laden - mit Trailboss zum Beispiel. Nur die Standardgeschosse verhalten sich dann wie Vollmantel - eine Expansion des Geschosses findet nicht statt. Mit den bekannten Nebenwirkungen - nämlich wenig Wirkung und entsprechend großer, unerwünschter Durchschlagskraft

Also wär es besser wenn du dich um eine Reduzierpatrone umsiehst - wo du aus dem Schrotlauf eine 22lfb verschießen kannst - das wäre aus meiner Sicht die deutlich bessere Option

Und ja - das sollte man in der Jungjägerausbildung gelernt haben
 
Mitglied seit
24 Sep 2010
Beiträge
24.000
Gefällt mir
959
#6
servus

Hi all,
.... Für den Fangschuß in der Falle ....

Danke für Eure Antworten und Waidmannsheil,

Thomas
....käme keine Kurzwaffe mit SUB-Muntion im Kal. .22 für Dich in Frage ?

(Vorausgesetzt Deutschland, hat man damit die bessere Option. Zumal eine Verwechslungsgefahr mit der .222 SUB-Mun somit auch völlig ausgeschlossen ist...)
 
Mitglied seit
4 Nov 2014
Beiträge
553
Gefällt mir
2
#7
Naja - die Skepsis is schon berechtigt

1. gibt's keine 222lfb - wenn man mal Korinthen kacken möchte

2. wird die angesprochene 22lfb mit butterweichen Bleigeschossen verladen - die für Raubzeug eingesetzte Muni hat auch noch gern einen Hohlspitz zum schnelleren Expandieren

3. ja - man kann die 5,6x52R problemlos auf Unterschall laden - mit Trailboss zum Beispiel. Nur die Standardgeschosse verhalten sich dann wie Vollmantel - eine Expansion des Geschosses findet nicht statt. Mit den bekannten Nebenwirkungen - nämlich wenig Wirkung und entsprechend großer, unerwünschter Durchschlagskraft

Also wär es besser wenn du dich um eine Reduzierpatrone umsiehst - wo du aus dem Schrotlauf eine 22lfb verschießen kannst - das wäre aus meiner Sicht die deutlich bessere Option

Und ja - das sollte man in der Jungjägerausbildung gelernt haben
meine Meinung ist so ziemlich identisch.... die Frage, ob er den JS hat, bezog sich auf : .222 flb...... hier lungern halt zuviele Trolle rum.... und wer die Postings von dem Herrn mal durchsiebt... und lest : im Garten schiessen o.ä. da keimt eben ein gewisser Gedanke....

warum muss es leise sein ? weil vielleicht wer anderes den Schuss nicht hören darf ?
 
Mitglied seit
22 Mrz 2016
Beiträge
963
Gefällt mir
177
#8
Wie wärs mit einer Reduzierpatrone? Gabs mal von Lothar Walther. Auch wenn nicht mehr im aktuellen Katalog, vielleicht finden sich noch Restbestände oder in egun mal schauen...

Dann könntest damit direkt eine .22lfb aus der 5,6x52R verschießen...

Hat ein Bekannter, der ist recht zufrieden damit, auf 20-30m auch für Eichelhäher gut brauchbar.
 
Mitglied seit
26 Apr 2015
Beiträge
58
Gefällt mir
0
#9
servus



....käme keine Kurzwaffe mit SUB-Muntion im Kal. .22 für Dich in Frage ?

(Vorausgesetzt Deutschland, hat man damit die bessere Option. Zumal eine Verwechslungsgefahr mit der .222 SUB-Mun somit auch völlig ausgeschlossen ist...)
Das wäre auch eine gute Alternative. An was genau hast Du gedacht, bzw. was führst Du?
 
Mitglied seit
20 Okt 2004
Beiträge
1.995
Gefällt mir
10
#10
Schau doch mal bei der Unteren Jagdbehörde nach, die verschrotten die schönsten Revolver in .22.

Ich habe da einen von Weihrauch bekommen, für ganz wenig Geld, der hat sein Dasein in der Originalpackung verbracht.

Besser und einfacher geht es eigentlich nicht für die Fallenjagd.
( Ab und zu gibt es auch einen in .22 Mag. )

Gruß Andreas
 
Mitglied seit
24 Sep 2010
Beiträge
24.000
Gefällt mir
959
#11
Das wäre auch eine gute Alternative. An was genau hast Du gedacht, bzw. was führst Du?
..ich führe keine KW zum Fangschuss.

Da tut es eine LW im Kal. 22lfb genau so, wenn ich Fallen leeren gehe..

An was denke ich aber dabei?
Ich denke, dass es in Egun viele brauchbare KK Pistolen a lá PPK (Nachbauten) gibt, die man praxisgerecht für den Fangschuss einsetzen kann.

Ob SUB Muntion aus einem KK Revlver noch besonders leise ist, keine Ahnung. Der Geschoßüberschnallknall ist aber auch damit wohl kein Thema.

Wenn die Kostenfrage für Dich also kein Thema ist / wäre... Nachdenken darüber lohnt sich allemal.
Und am Schießstand macht so etwas auch Spaß ;)
 
Mitglied seit
25 Jul 2002
Beiträge
185
Gefällt mir
4
#12
Ich habe für die 5,6 eine Reduzierpatrone für 22 lfb, das reicht für einen Fangschuss im Abfangkasten völlig aus.

Gruß
 
Mitglied seit
4 Nov 2014
Beiträge
553
Gefällt mir
2
#13
Schau doch mal bei der Unteren Jagdbehörde nach, die verschrotten die schönsten Revolver in .22.

Ich habe da einen von Weihrauch bekommen, für ganz wenig Geld, der hat sein Dasein in der Originalpackung verbracht.

Besser und einfacher geht es eigentlich nicht für die Fallenjagd.
( Ab und zu gibt es auch einen in .22 Mag. )

Gruß Andreas

ich behaupte mal : da bekommst du gar nix !
wer dort " seine " Waffen zum verschrotten abgibt, geht davon aus, das diese verschrottet werden...
So will es auch der Gesetzgeber, und nicht das die Waffen " für kleines Geld " weiter vertickt werden....
 
Mitglied seit
24 Sep 2010
Beiträge
24.000
Gefällt mir
959
#14
meine Meinung ist so ziemlich identisch.... die Frage, ob er den JS hat, bezog sich auf : .222 flb...... hier lungern halt zuviele Trolle rum.... und wer die Postings von dem Herrn mal durchsiebt... und lest : im Garten schiessen o.ä. da keimt eben ein gewisser Gedanke....

warum muss es leise sein ? weil vielleicht wer anderes den Schuss nicht hören darf ?
eigentlich ein Haufen böswilligee Unterstellungen..

Das sind Beiträge, die mir nicht gefallen...

:thumbdown:

@sikajäger, was gefällt Dir denn an meinem Beitrag an den Fragesteller nicht? :

gipfl... hat gesagt.:
..ich führe keine KW zum Fangschuss.

Da tut es eine LW im Kal. 22lfb genau so, wenn ich Fallen leeren gehe..

An was denke ich aber dabei?
Ich denke, dass es in Egun viele brauchbare KK Pistolen a lá PPK (Nachbauten) gibt, die man praxisgerecht für den Fangschuss einsetzen kann.

Ob SUB Muntion aus einem KK Revlver noch besonders leise ist, keine Ahnung. Der Geschoßüberschnallknall ist aber auch damit wohl kein Thema.

Wenn die Kostenfrage für Dich also kein Thema ist / wäre... Nachdenken darüber lohnt sich allemal.
Und am Schießstand macht so etwas auch Spaß :wink:
Ich unterstelle niemandem unterschwellig illegales Handeln, so wie Du das tust !
 
Mitglied seit
26 Aug 2008
Beiträge
2.484
Gefällt mir
64
#15
wenn man dem TS keine Trollerei unterstellen will, so stützen seine Beiträge in ihrer Gesamtheit doch die Vermutung, es handele sich entweder um einen sehr unbedarften Jungjäger oder einen solchen, der vom Jagdscheinkurs - egal, wo absolviert - kaum die Hälfte mitbekommen oder verstanden haben dürfte.

In beiden Fällen wäre er m.E. gut beraten, vor einem Posting soviel Informationen als möglich selbst zusammenzutragen und zu überdenken.

just my 2cts

Teddy
 
Oben